Schlagwort-Archive: Speedwing

Swing Mirage RS plus

INFO

Der Swing Mirage RS plus hat sich in den letzten Jahren als der ultimative Allrounder im Speedflying und Speedriding bewährt. Viele Top-Piloten in der Szene (u.a. die Soul Flyers, Valentin Deluc und viele weitere der weltbesten Piloten) vertrauen auf sein gutmütiges Flugverhalten in Verbindung mit dem großem Leistungsspekturm.

SplitGallery Image

Mit der Mirage RS Plus präsentieren wir eine überarbeitete Version des Klassikers, bei dem das bewährte Grundkonzept unverändert bleibt, die Kappe jedoch durch ein neues, sehr leichtes 15er dtex Material aufgewertet wurde. Für den Piloten ergeben sich dadurch ein Gewichtsvorteil, ein kleineres Packmaß und ein noch unkomplizierteres Startverhalten im Vergleich zu seinem Vorgänger.

Verbesserungen gibt es zudem beim Tragegurt des Mirage RS Plus: Durch das optimierte Trimmer-System lässt sich der Anstellwinkel mit einer Umlenkung auf der B-Ebene noch präziser einstellen.

Die überarbeitete Tragegurt-Geometrie vereinfacht das Handling des Mirage RS Plus und sorgt für eine intuitive Verbindung zur Kappe. Neben weiteren Detaillösungen wurde die Handhabung des Trimmers optimiert. Ein T-Griff am offenen Ende des Trimmerbandes ersetzt den bisherigen Loop, um ihn auch mit dicken Handschuhen schnell und sicher bedienen zu können.

 

Technische Highlights:

  • RAST – für mehr Kappenstabilität und Leistung
  • bewährtes, effizientes und sicheres Kappenprofil des Mirage RS – für beste Allroundeigenschaften
  • Sharknose – für mehr Stabilität bei geringem Anstellwinkel in steilen Dives
  • 3D Shaping – für perfekte Profiltreue und Segelspannung
  • neuer Tragegurt mit optimiertem Trimmer-System – für eine bessere Haptik und intuitive Verbindung zur Kappe
  • neues, sehr leichtes und robustes 15er dtex Kappenmaterial – für minimales Kappengewicht und Packmaß
  • 3 neue Farbdesigns – für mehr Individualität
  • 7 Größen: PRO, 8.5, 9.5, 11, 13, 15, 17 Twin – für eine große Auswahl mit weitem Einsatzspektrum

 

Zielgruppe:

Für die Wahl deiner idealen Größe solltest du dein Können, deine Flächenbelastung und dein Einsatzgebiet berücksichtigen:

  • Mirage RS Plus Pro für Profis und Experten (nur auf Empfehlung eines Swing Speedflying Team Mitgliedes)
  • Mirage RS Plus 8,5/ 9,5 für sehr versierte Piloten
  • Mirage RS Plus 11 für Aufsteiger und Piloten, die einen Speed-Wing für jede Gelegenheit suchen
  • Mirage RS Plus 13/15 für Schulung, Einsteiger und Küstensoaring

Für Einsteiger und Schulungen eignen sich am besten die Größen 13 und 15.

Die Trimmerwege sind ideal für Speedflyingeinsteiger! Durch das gedämpfte Handling in diesen Größen unterstützt er die Lernkurve massiv und verzeiht Fehler leicht.

Darüber hinaus sind diese Größen, je nach Abfluggewicht und Geländebeschaffenheit, auch bestens geeignet für Starkwindsoaring oder Groundhandling, bzw. als Abstiegshilfe für Hike & Fly.

  • Mirage RS Plus 17 Twin für Speedflying Tandemflüge

Der Mirage RS Plus 17 Twin eignet sich mit erweitetem Lasttest und seinem Tragegurt mit 2 Einhängehöhen hervorragend für sichere Tandemflüge und auch für schwergewichtige Speedflying/-riding Einsteiger.

 

  Ein speziell für den Tandemmodus optimierter Tragegurt mit 2 Einhängehöhen, einer verstärkten Beleinung, sowie einem erweiterten Lasttest (80-180kg) garantieren viel Spass und Sicherheit im Single- oder Tandemmodus!

 

Detailfotos

BRAVE 4 – das ideale Gurtzeug

Mit dem BRAVE 4 bietet Swing dir das ideale Gurtzeug für deine Speedflying/Speedriding Abenteuer.

Mehr Infos

Mehr Infos zur Speedflying-Szene:

Swing Speedflying Team Facebook Fansite 

DATEN

Mirage RS plus PRO* 8,5 9,5 11 13 15 17 TWIN
* verfügbar ausschließlich für SWING Speedflying Team Mitglieder oder auf Empfehlung eines SST Mitglieds              
Flügelfläche (m²) 8,5 9,5 11 13 15,5 17,5
Flügelfläche projiziert (m²) 7,53 8,39 9,69 11,44 13,53 15,3
Zellen 27 27 27 27 27 27
Spannweite (m) 5,55 5,86 6,31 6,86 7,49 8,00
Spannweite projiziert (m) 4,57 4,82 5,18 5,63 6,12 6,6
Streckung 3,62 3,62 3,62 3,62 3,62 3,6
Streckung projiziert 2,77 2,77 2,77 2,77 2,77 2,77
Schirmgewicht (kg) 1,90kg 2,04kg 2,21kg 2,47kg 2,70kg 3,05kg
Schock- und Lasttest 50-119 50-119 50-119 60-119 60-119 80-180

FARBEN

Berry:

 

Flash:

 

Night Shade:

 

Swing Color Design Tool

Wählen Sie Ihre Wunschfarbe für die jeweilige Farbfläche!

Obersegel, FlächePfeile ObersegelEintrittskante linksEintrittskante MitteEintrittskante rechtsUntersegelLogoschrift ObersegelLogoschrift UntersegelRAST und Rippen
Obersegel, Farbfelder RAST und Rippen Untersegel
 

DOWNLOADS

Mirage RS plus DE EN FR ES
Betriebsanweisung PDF PDF
Quick Start Guide
Service- und Kontrollheft PDF PDF
Wing Guide  
Prospekt / Flyer

 

 

Quelle:

http://www.swing.de/mirage-rs-plus.html

Little Cloud The Goose Family

SuperGoose und MegaGoose

Little Cloud Goose
Little Cloud Goose

Little Cloud Goose Die 2 brandneuen Miniwings im TurboSoaring-Programm in der Größe 16 und 19.

Auf Basis der MiniGoose V2 wurden nun 2 Miniwings geschaffen, die dir einen perfekten Einstieg

ins Starkwind-Soaring ermöglichen. Beide sind mit 61 Zellen bestückt und besitzt einen sehr soliden Leinenaufbau

Little Cloud Goose mit ummantelten Stammleinen.

 

DOKDO bietet uns dazu altbewährte und sehr standfeste Tücher für härteste Einsätze

Wir decken nun den Gewichtsbereich von 60 – 120 kg ab und öffnet – je nach Beladung – nicht nur enorm das Windfenster.

Beide sind natürlich mit Fußbeschleuniger und Speedsystem ausgestattet.

Little Cloud Goose Pilot Level: Fortgeschritten / geübter Pilot

Teste die Besten!

 

 
Little Cloud Goose
Little Cloud Goose
SuperGoose
Little Cloud Goose
Little Cloud Goose
Little Cloud Goose

Material

Tuch DOMINICOTEX Leinenmaterial Dyneema
Obersegel: DOKDO 30D      Stammleinen: Edelrid 7850 Dyneema sheathed
Untersegel: DOKDO 20D Mittlere Leinenebene: DC Dyneema sheathed
Zellwände: DOKDO 30D Galerieleinen: DC Dyneema unsheathed
 
 
WEITERE GLEITSCHIRME:

Spiruline GT light

Wir präsentieren mit dem Spiruline GT2 ein sehr innovatives Profil.

Eine ganz neue Zellen-und V-Rippenkonstruktion steckt nun im Profil des GT2.

Der GT2 schießt die Lücke zwischen Spiruline EZ Basis und der Goose nun perfekt.

Der Flügel ist für die Piloten konzipiert, die etwas mehr Leistung als unser Basisflügel Spiruline bietet, aber dann doch nicht das Potenzial der z.B. Goose im Bereich Leistung und Sicherheit ausschöpfen möchten.

Auch der Spiruline GT2 ist wie all unsere Flügel, mit einer sehr direkten und äußerst präziesen Steuerung ausgestattet. Die Steuerwege sind nun beim GT2 etwas länger ausgelegt als beim Vorgänger GT. Erste härtere Thermikerfahrungen bleiben nun beim GT2 für den aktiven Piloten sehr kontrollierbar und sind mit dem Spiruline EAZY zu vergleichen und bieten gerade dem Thermikeinsteiger einen sicheren Einstieg in der „low-B-Klasse“.

 >>EN B Testprotokoll<<

>>Testvideo Größe 2.4<<

>>Testvideo Größe 2.2<<

>>Testvideo Größe 2.0<<

 

Auch ist die Beleinung verstärkt und die ummantelten Leinen des deutschen Herstellers Edelried stehen für beste Qualität auch in hartem Einsatz im Hochgebirge.

Ein kleineres Packmaß und geringeres Gewicht zeichnen den neuen GT2 aus.

Ein weiterer Vorteil gegenüber dem GT, der optimierte Gewichtsbereich im unteren und mittleren Bereich. Somit ist nun schon die 20er Größe ein perfeketr Begleiter für den Gewichtsbereich unter 60kg.

Auch haben wir die Größen ausgebaut und der GT2 ist nun in 3 Größen erhältlich.

Die 18er und 20er Größe ist in Pink und die 22 und 24er Größe ist in rot erhältlich.

Der Spiruline GT2 ist mit Beschleuniger ausgestattet.

 

 

 

MODELL GT2 18 20 22 24
        26
                   
Fläche ausgelegt (m2) 18 20 22 24         26
Spannweite 9.1 9.7 10.1 10.5         11.0
Streckung 4.7 4.7 4.7 4.7         4.7
Zellen 40 40 40 40         40
Gewichtsbereich 50/65 55/70 70/85 85/100         90/115
Max. Anhängelast 50/100 55/100 55/100 70/110         80/115
Gewicht 3.1 3.4 3.6 3.9         4.2
Gleiten 9 9 9 9         9
Zulassung Musterzulassung Musterzulassung Musterzulassung EN-B         Musterzulassung
Color Magenta Magenta Rot Rot         ROT
Preis € 2400 € 2400 € 2400 € 2502         € 2502

 

 

 

Tuch:

DOMINICOTEX CLOTH
Obersegel, soft finish, 35g DOKDO 20D
Untersegel, soft finish 35g, DOKDO 20D
Zellwände, hard finish 41g, DOKDO 30D

Leinen:
Stammleinen: Edelrid 6843-kevlar
Mittlere Leinenebene : Edelrid 7850 Ummantelt dynema
Gallerie: Edelrid 7850 Ummantelt dynema

Farben:

18 Quadrat in magenta

20 Quadrat in magenta

22 Quadrat in rot

24 Quadrat in rot

Technische Daten des Vorgängermodells GT

 Modell GT
Größe
Fläche ausgelegt
FLAT SPAN
Streckung
Zellen
Gewichtsbereich
Gewicht / Glider
Zulassung EN

GT 2.0
2.0
20m²
9,5
4,5
40
65/85
3,7
Load test
 GT 2.2          
 2.2
 21,6m²
 9,9
 4,5
 40
 80/100
 3,9
 Load test
 



Hinweis Bildrechte: alle Fotos vom Spiruline GT auch das oben im Header LukaLeroy.com

QUELLE: http://www.littlecloud.de/Spiruline-GT2.63.0.html

Independence Draco

independence Gleitschirme: Draco

Der „Draco“ ist unsere Hommage an das Team Draco Volans, den Vollprofis im Speedflying.

Er unterscheidet sich von einem klassischen Speed-Riding-Schirm in erster Linie durch eine deutlich bessere Gleitzahl. Der Speed-Flyer Draco ist fußstartfähig. Dadurch ergeben sich für erfahrene Piloten vielseitige Anwendungsmöglichkeiten.

Lime
 
 

Der Speedflying-Schirm Draco

Features

  • Leistungsorientiertes Profil für hohe Dynamik
  • Übersichtliches Leinensetup – minimierter Leinenwiderstand
  • 3 Leinenebenen am Tragegurt
  • Schmutzauslassöffnungen am Stabi
  • Effektiver Trimmer
  • Übersichtlich beschriftete Tragegurte
  • Strapazierfähiges und langlebiges Dominico D30 Tuch
  • Guter Gleitwinkel > 5,5
  • Ausschließliche Verwendung hochwertiger Materialien der weltweit renommiertesten Lieferanten
  • Präzise Fertigung in einer der weltweit modernsten Produktionsstätten

Technische Daten

Größe 16 18
Zellenanzahl 29 29
Fläche ausgelegt (m²) 16 18
Fläche projiziert (m²) 13,81 15,53
Spannweite ausgelegt (m) 8,33 8,83
Streckung ausgelegt 4,34 4,34
     
Trimmgeschwindigkeit (km/h) 45* 45*
Maximale Geschwindigkeit (km/h) 65* 65*
     
Gewichtsbereich (kg) < 85 > 85
     
Zulassungskategorie (EN und LTF) Loadtest Loadtest

* abhängig von der Zuladung

  Materialien
Obersegel Dominico 30D soft finish
Untersegel Dominico 30D soft finish
Profile Dominico 30D FM hard finish
Diagonalzellen Dominico 30D FM hard finish
Leinen Edelrid Technora 6843: 340 (Stammleinen)
  Edelrid Technora 7343: 280 (Stammleinen
  Edelrid Dyneema 7850 (Top Galerie / mittlere Galerie / Bremsen Top Galerie und mittlere Galerie)
  Edelrid Dyneema 10/N300 (Steuerleine)
Leinenschlösser Maillon Rapide inox 3,5 mm

FAQ

Fragen & Antworten

Der Draco ist ein Speed-Flyer mit hoher Leistung und eignet sich für verschiedenste Anwendungsbereiche, zum Beispiel auch fürs Soaren an der Küste. Durch sein verlässliches Startverhalten, kleines Packmaß und geringes Gewicht ist er auch für Bergsteiger, die über die entsprechenden fliegerischen Fähigkeiten verfügen, eine interessante Alternative, um schnell vom Gipfel ins Tal zu gelangen.

Wenn der Wind einfach zu viel für das normale Gleitschirmfliegen ist, ist er eine gute Alternative, um dennoch in die Luft zu kommen. Durch sein niedriges Sinken sind, bei entsprechenden Bedingungen, selbst Thermikflüge problemlos möglich.

Das hängt nicht nur vom Körpergewicht sondern auch von den Einsatzbedingungen ab. Je stärker der Wind ist, desto kleiner sollte die Größe gewählt werden. Der Draco besitzt einen Trimmer im Tragegurt. Generell empfiehlt es sich, eine Größe zu wählen, in der man möglichst in der Mitte bis zum oberen Drittel des zugelassenen Gewichtsbereiches liegt.

Wir haben in der Entwicklung des Draco relativ große Gewichtsüberschneidungen bei den einzelnen Größen gewählt. Damit kann jeder Pilot seine optimale Größe wählen.

ACHTUNG: Speed-Flying ist eine sehr anspruchsvolle Sportart und sollte nur von erfahrenen Piloten, die über die nötige Ausbildung verfügen, ausgeübt werden. Das Verantwortungsbewusstsein eines Speed-Flying-Piloten muss stark ausgeprägt sein und der Pilot muss sich seiner Verantwortung gegenüber sich selbst und anderen voll bewusst sein.

Der Name „Draco“ sowie das Design unserer neuen Spaßmaschine sind eine Hommage an das Draco Volans Acro Team aus dem Montafon. Die Jungs fliegen neben dem Draco auch unseren Acroschirm Duke und unseren Speed-Rider Carver und unterstützen uns durch Ihre Arbeit sehr.

Danke Draco Volans!! Filme und Infos findet Ihr auf der Webseite von Draco Volans.

Für den Draco wurden Materialien gewählt, die einen optimalen Kompromiss aus Gewicht, Langlebigkeit und Robustheit darstellen. Alle Materialien, die wir in unseren Schirmen verarbeiten, werden ausschließlich von führenden Herstellern geliefert, mit denen wir seit vielen Jahren verbunden sind und in der Entwicklung eng zusammenarbeiten.

Denn wir möchten, dass die Freude am Draco auch nach Jahren noch so groß ist, wie am ersten Tag

Eine genaue Aufstellung der Materialien ist unter „Technische Daten“ zu sehen.

QUELLE: https://www.independence.aero/de/produkte/gleitschirme/Draco_speed-flying.html

NEO X RIDE 2.0

HIER DAS AKTUELE VIDEO AUF:    www.PARAGLIDING.TV :

NEO X RIDE 2.0

Name: X-Ride 2.0
Schirmtyp: Speedrider
Empfehlung: Experte und Wettkämpfer
Geometrie: 4/2,5 Leiner, V-Rippen, Stäbchen
Konzept: Ein Schirm für die besten Rider. Großer Speed- und Trimm-Bereich fürs Steile und Schnelle, aber auch für genüssliche Schwünge. Beste Energieretention in dieser Schirmklasse + extrem präzises Handling + beste Barrel Roll Performance.
Zertifizierung: Belastungstest 6G
Größen: 8 – 9 – 10
Gewicht: 1,8 bis 2,3 kg
Tragegurte: A/B/C oder A/B + S.A.S. System
S.A.S: Steep Active System, aktives Steuern des Anstellwinkels (Angle of Attack)
Lieferumfang: kommt mit dem NEO Classic 60 l + dem NEO Speed Pack
Materialien: Doppelt beschichtetes Skytex 42 g, Cousin Ultimate Dyneema, Technisangels Gurte 22 mm, Maillons Peguet Schraubglieder
Materialien: Hergestellt in Europa
Herstellung: Frankreich

BESCHREIBUNG

Die Mission des X-Ride in seiner ersten Version war Speedriding pur, schlicht das effizienteste Werkzeug darzustellen. Ein Schirm, schneller und präziser als alles andere am Markt. Diese Hürde hat er gemeistert, der Speedrider von NEO war ein Erfolg auf allen Linien. Der X-Ride hat den Ruf, dem Skifahrer auf natürliche Weise zu „folgen“, auch bei geringer Geschwindigkeit. Die Speicherung der Energie und die dynamischen Starteigenschaften entsprechen dem Besten, was die aktuelle Entwicklung möglich macht.

Also, was wurde verbessert? Einige entscheidende Details konnten sich weiterentwickeln:
Die Version 2.0 ist gefügiger und einfacher zu steuern, während man auf Ski steht. Der Rider ist somit noch flexibler, was Richtung und Timing bei Manöver und Tricks angeht, da der Schirm ein geringeres Roll- und Pitch-Verhalten an den Tag legt. Kurven gestalten sich progressiv und flüssig, deine Linien werden geschmeidig.
In schwierigen Konditionen und turbulenten Luftmassen sorgt die hohe Energieretention für effizientes Steigen bei geringem Bremseneinsatz.
Abschließend ist anzumerken, dass der X-Ride 2.0 leichter wurde und ein geringeres Packvolumen aufweist.

2 Tragegurt-Optionen:

  • 3 Gurte A/B/C + 8 cm Trimmer
  • 2 Gurte A/B + 4 cm S.A.S.* + 4 cm Trimmer

Die Trimmer befinden sich hinter dem Tragegurt und können im Flug eingestellt werden.
Der X-Ride 2.0 sorgt für das höchste Level an Effizient und Leistung im Speedriding Sektor.

Materialien/Besonderheiten:

  • Wir verwenden das doppelt beschichtete „Everlast“-Tuch von Porcher Sport, welches weniger als 2 Stunden von unserer Werkstatt entfernt produziert wird. Wir sind die ersten, die dieses Material auch für Miniwings einsetzen.
  • Stäbchen aus Plastik für längere Lebensdauer. Sie ersetzen jene aus Mylar, welche leichter knicken. Wir fanden die effizienteste Dicke und Härte fürs Speedriden.
  • Markierungen in der Mitte der Kappe, die Startvorbereitungen und Handling erleichtern.
  • Dünne Cousine Ultimate Leinen für einfache Startvorbereitungen und Handling.
  • Ergonomische Bremsgriffe aus Holz.
  • Wird mit dem NEO Classic 60-l-Bag, Ski Tragesystem und dem NEO Speed Pack geliefert.

* Das S.A.S. (Steep Active System) bedeutet aktives Steuern des Anstellwinkels und
erlaubt dem Piloten präzises Eingreifen bei steilen Dives und berechneten Manövern. Es macht das Manövrieren im stark abschüssigen Gelände zum Kinderspiel und lässt jede geplante Freeride Linie zu. Das S.A.S. ist supereffizient, fordert aber auch den Piloten. Die Neigung von Hängen und Piste sollte im Vorfeld erkundet werden.

 

TECHNISCHE DATEN ALS PDF

Technische Daten

 

WO ERHÄLTLICH?

France :

Soaring

Speedriding School

Air et Aventures

Aravis speedriding

Parapente Shop

Pégase et Particules

QUELLE: http://www.flyneo.com/de/schirme-de/x-ride-2-0-de/

NEO X Lite

HIER DAS AKTUELE VIDEO AUF:    www.PARAGLIDING.TV :

X-LITE

Name: X-Lite
Schirmtyp: ultraleichter Speedrider
Empfehlung: Experten mit Schwerpunkt auf Skitouren, Freeride, Backcountry
Geometrie: 4/2,5 Leiner, Diagonalkappe, Plastik-Stäbchen verstärken die Eintrittskante
Konzept: Ultraleichte Kappe für erfahrene Rider, steile Gleitwinkel, einfach zu bremsen. Extrem präzises Handling.
Zertifizierung: Belastungstest 6G
Größen: 8 – 9 – 10
Gewicht: 1,05 bis 1,35 kg
Tragegurte: A + B + SAS System
Lieferumfang: kommt mit dem NEO Speed Bag 50l + komprimierbarer Innentasche
Materialien: Skytex 27 g, Cousin Ultimate Dyneema, Liros Dyneema Tubular 6 mm
Herkunft der Materialien: Europa
Herstellung: Frankreich

BESCHREIBUNG

Der X-Lite entspricht einem ganz eigenen Konzept: ein Speedy, gemacht für Skitouren und Abenteuer am Berg.
Entwickelt auf Basis des Freeriders X-Ride ist der X-Lite eine ultraleichte sowie ultrakompakte Version, die ihren Platz in deinem Rucksack von selbst findet.
Der X-Lite 8 wiegt nur 1,05 kg, Größe 10 wiegt 1,35 kg. Leichte Materialien sowie eine gewichtsoptimierte Konstruktion ergeben die perfekte Balance zwischen Gewicht und Langlebigkeit. Außerdem macht sich das Leichtdesign auch im Handling bemerkbar – der Schirm wird generell einfacher zu pilotieren.
Wenn du dich gerne abseits ausgetretener Pfade bewegst, ist der X-Lite genau das richtige Spielzeug für dich!

TECHNISCHE DATEN

Technische Daten

WO ERHÄLTLICH?

France :

Soaring

Speedriding School

Air et Aventures

Aravis speedriding

Parapente Shop

Pégase et Particules

QUELLE: http://www.flyneo.com/de/schirme-de/x-lite-de/

NEO X Fly

HIER DAS AKTUELE VIDEO AUF:    www.PARAGLIDING.TV :

X-FLY – DER HASE

 

Pure Speedflying-DNA.
Speedriding- und Speedflying-Schirme sind unsere Spezialität, immerhin sind wir Pioniere auf diesem Gebiet. Schirme von NEO sind das Ergebnis unserer Vision seit dem Bestehen dieser Disziplin…

Name: X-Fly
Schirmtyp: Speedflying
Pilotenanforderung: Anfänger bis Experte
Geometrie: 3/4 Leiner mit Trimmer
Konzept / Speedflying Mix: Fußstart + Start mit Ski + Soaren
Zertifizierung: 8G Belastungstest
Größen: 9 – 11 – 13 – 16 – 18
Gewicht: 2,45 bis 3,8 kg
Tragegurte: A + B + C + Trimmer (+6/-2 cm)
Rucksack: NEO Speedbag 50 L
Hauptmaterialien: doppelt beschichtetes Skytex 42 g Everlast, Liros PPSL / DSL, Cousine Ultimate Dyneema, Technisangels 20 mm, Peguet Karabiner
Materialien: gefertigt in Europa
Herstellung: gefertigt in Frankreich
 

BESCHREIBUNG

Pure Speedflying-DNA.
Speedriding- und Speedflying-Schirme sind unsere Spezialität, immerhin sind wir Pioniere auf diesem Gebiet. Schirme von NEO sind das Ergebnis unserer Vision seit dem Bestehen dieser Disziplin…

Nach dem Erfolg unserer Speedriding-Schirme vergrößern wir die Palette und präsentieren unseren neuen Speedflyer in 5 Größen von 9 bis 18 m2, um eine Vielzahl an Verwendungsmöglichkeiten zu garantieren:
– Fußstartfähiges, pures Speedflying: Der X-FLY bietet die Möglichkeit, durch Laufen gestartet und gelandet zu werden, außerdem einfache Technik sowie strukturell bedingte Stabilität in Turbulenzen.
– Soaren und Starkwindfliegen: Das Konzept und die Trimmer des X-FLY erlauben eine Anpassung der Geschwindigkeit an verschiedene Windstärken. So kann man seine Dynamik, Präzision und Einfachheit richtig genießen.
– Speedflying/Speedriding auf Skiern: Auf Ski zu starten und mit den Brettern ab und an die verschneite Landschaft zu berühren macht richtig Spaß. Doch der X-FLY hat auch richtige Speedriding-Kapazitäten zu bieten. Den Kontakt zur Piste zu halten und den Schirm auf Skiern zu steuern gelingt besonders mit den kleinen Größen super-einfach.

TECHNISCHE DATEN

WO ERHÄLTLICH?

France :

QUELLE: http://www.flyneo.com/de/schirme-de/x-fly-de/