Archiv der Kategorie: LTF1-EN-A

BGD Magic

MAGIC

Der BGD Magic. Ein Schirm für Sicherheit und Spaß am Lernen, mit dem du auch nach deiner Schulungszeit lange Freude haben wirst.

GRÖSSE

XS S M ML L
21 23 25 27 29
 
 

TECHNISCHE DATEN

  XS S M ML L
SKALIERUNGSFAKTOR 0.9 0.96 1 1.04 1.08
PROJIZIERTE FLÄCHE (M²) 17.8 19.5 21.2 22.9 24.6
AUSGELEGTE FLÄCHE (M²) 21 23 25 27 29
SCHIRMGEWICHT (KG) 4.4 4.6 4.9 5.2 5.5
GESAMTLEINENLÄNGE (M) 202 222 241 260 280
HÖHE (M) 6.2 6.5 6.8 7 7.3
ANZAHL DER LEINENEBENEN (A/B/C) 3/4/3
ZELLEN 40
AUSGELEGTE STRECKUNG 4.7
PROJIZIERTE STRECKUNG 3.5
MAXIMALE PROFILTIEFE (M) 2.6 2.7 2.8 2.9 3.1
AUSGELEGTE SPANNWEITE (M) 10.1 10.5 10.9 11.4 11.8
PROJIZIERTE SPANNWEITE (M) 7.9 8.27 8.6 8.9 9.3
TRIMM GESCHWINDIGKEIT (KM/H) 38
HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT (KM/H) 50
MINIMALES SINKEN (M/S) 1
BESTES GLEITEN 9
ZUGELASSENES STARTGEWICHT (KG) 50-70 60-80 75-95 88-108 100-125
ZULASSUNG EN/LTF-A

BESCHREIBUNG

Der BGD Magic bringt Sicherheit und Leistung auf ein völlig neues Niveau, in einem farbenfrohen und freudebringenden Gesamtpaket. Er ist einfach zu starten, steigt gut in der Thermik und verfügt über eine außergewöhnlich hohe Roll-Stabilität, sodass Schüler unbeabsichtigtes Übersteuern vermeiden können. Der BGD Magic erleichtert das Erlernen des Fliegens, ohne den Spaß zu beeinträchtigen.

Das hervorragende BGD-Handling und gute Reaktionsverhalten auf Steuerimpulse sorgen dafür, dass die Freude und Begeisterung für das Fliegen stets erhalten bleibt. Der Magic hat eine hohe Pitch-Stabilität, steigt sanft in aufsteigende Luftmassen ein und reagiert trotzdem klar auf Thermik. Der Einsatz von modernen, robusten und langlebigen Materialien garantiert, dass der Magic mit den Strapazen des Trainings zurechtkommt, ohne ihn unnötig schwer zu machen.

 

KONSTRUKTIONSMERKMALE

EIN-SCHIRM-KONZEPT FÜR DIE SCHULUNG UND FÜR DANACH

Der BGD Magic befindet sich perfekt am oberen Ende der EN/LTF-A-Zertifizierung und ist somit ideal für die Zeit während der Ausbildung und noch lange danach!

OPTIMIERTE LEINENGEOMETRIE

Im Laufe der Jahre haben wir unser System zur Optimierung der Leinengeometrie bei unseren Schirme perfektioniert. Wir verwenden zahlreichen Gleichungen, eine gute Software sowie die einfache und altbewährte Vermutungs- und Prüfmethode, um unser Leinenlayout zu erstellen. Das Ergebnis ist einfach: Weniger Leinen machen stabilere und schnellere Schirme.

TADELLOSES SPIRALVERHALTEN

Das Spiralverhalten ist erstaunlich – die Spiralstabilität kann bei Anfängerflügeln mit niedrigem Seitenverhältnis ein Problem sein, aber wir haben den Gleitschirm ausgiebig getestet, mit unterschiedlichen Neigungen und Sinkraten, und er ist noch nie in einer Spirale geblieben! Dies ist sehr ungewöhnlich für einen Schulschirm und ein großer Sicherheitsbonus.

PROGRESSIVE STABILITÄT

Die progressive Stabilität soll Piloten vor leichter bis mäßiger Turbulenz warnen statt plötzlich völlig zusammenzuklappen, wenn es richtig turbulent wird. Der Artikel von Bruce in der Cross Country-Zeitschrift „Shifting Our Thinking on Safety“ erklärt: „Ein Gleitschirm, der super stabil ist und fast nie klappt, kann zu mehr Unfällen führen, als wenn er öfter Klapper hat. Der Pilot ist ohne kleinere Klapper nicht vorbereitet und hat wenig Erfahrung mit dieser Situation umzugehen“. Jeder Flügel wird bei starker Turbulenz einen Klapper bekommen. Ein kleiner Klapper in mittleren Turbulenzen ist leichter zu handhaben und daher sicherer als ein großer Klapper in starken Turbulenzen, der den Piloten überrascht.

SNAP LOCKS

Snap Locks sind leichte, kompakte Magnetbefestigungen, die die Bremsen mühelos mit den Tragegurten verbinden. Ein kleiner fokussierter Magnet in der Mitte und ein internes Verriegelungssystem halten den Bremsgriff an Ort und Stelle und geben ihn nur frei, wenn die Griffe zum Piloten hin heruntergezogen werden. Dieses einzigartige Designmerkmal sorgt dafür, dass die Griffe beim Groundhandeln, Packen oder Ausführen von Manövern sich nicht einfach von der Befestigung ungewollt lösen. Das Snap Lock-System löst viele der Probleme, die mit Druckknöpfen oder Magneten verbunden sind.

ELLIPTISCHE ZELLÖFFNUNGEN

Wir haben herausgefunden, dass elliptische Zellenöffnungen eine bessere geringere Oberflächenspannung ergeben, wodurch ein gleichmäßigeres Füllverhalten mit Luft und ein sanftes Öffnungsverhalten nach Klappern erreicht wird.

CORD CUT BILLOW (CCB)

Das Cord Cut Billow System wurde entwickelt um die Oberflächenqualität, das Widerstandsvermögen und die aerodynamische Güte eines Gleitschirmes zu verbessern. Im Wesentlichen besteht das CCB aus zwei längsverlaufenden Nähten auf dem Obersegel, um den 3D Ballooning Effekt der Eintrittskanten bei einem befüllten Schirm zu verbessern. Das System reduziert die Falten und Knitterstellen, die entlang der Rippen an der Nase des Gleitschirmes verlaufen, erheblich. Nicht nur, dass diese Falten am Obersegel vorkommen, sie haben auch Auswirkungen auf die Rippen selbst, da sie die Profiltreue verändern und die Rippenstabilität reduzieren. Das CCB bringt generelle Verbesserung in der Leistung und ein Mehr an Stabilität im Segel. Das ist ein signifikanter Schritt nach vorne in der Konstruktion von Gleitschirmen.
 

EYES WIDE OPEN SICHERHEIT

Gleitschirme, die sprechen, sind sicherer. Sichere Gleitschirme machen den Piloten besser. Bessere Piloten fliegen weiter. Weiter fliegende Piloten sind glücklichere Piloten. Eyes Wide-Open Sicherheit bringt glücklichere Piloten hervor.
 

GEWICHTSOPTIMIERTE RIPPEN

Wir haben die Festigkeit und Robustheit der Rippen beibehalten und gleichzeitig unnötiges Material entfernt. Dies bedeutet weniger Gewicht, ohne die Kosten zu erhöhen oder die Festigkeit des Flügels zu verringern. Die Lochpositionierung und -größe hängt von den Lasten ab, die das Segel vor Ort aufnimmt, und dank der jüngsten Entwicklungen in unserer Software ist es jetzt möglich, dies genau zu berechnen.
 

TRIPLE FINGER DIAGONALS

Über die gesamte Flügeltiefe des Profils haben wir dreiteilige Diagonalrippen entworfen, die durch die Löcher von anderen Diagonalrippen verlaufen. Sie gewährleisten die strukturelle Integrität, indem sie die Vorspannung der Rippen vermeiden und einen stabileren Flügel erzeugen, selbst wenn die Bremse betätigt wird. Dies ist besonders wichtig in der Nähe der Hinterkante, da das Profil dünn und die diagonalen Rippen flach sind und höhere Lasten tragen.
 

BABY-A-TRAGAGURTE

Wir haben einen geteilten A-Tragegurt zum anlegen von grossen Ohren. Dieser Gurt ist ab der Hälfte ½-Verhältnis mit dem Rest der A-Leinen. Dies erleichtert das Benutzten des Manövers „großen Ohren“ und hilft dabei, Geschwindigkeit und Stabilität beim beschleunigten Fliegen zu verbessern. Das Beschleunigersystem ist leichtgängig, einfach und sorgt für bestes Gleiten im beschleunigten Flug.

ZIEL

Als ausgebildeter Pilot kennst du dieses Gefühl: deine Füße verlassen erstmals den Boden, du verspürst den Nervenkitzel, durch die Luft zu gleiten und alle anderen Sorgen werden vergessen und am Boden zurückgelassen. Die pure Freude am Freiflug!

Das Gefühl wächst, Flug um Flug, das wie ein verzauberter Kessel aus Gebrüder Grimms Märchen überkocht und nie damit aufhört Freude zu spenden.

Der BGD Magic ist dein perfekter Partner, von deinen ersten Abgleitern bis hin zu den ersten, selbstbewussten Soaring-, Thermik- und Erkundungsflügen. Die EN/LTF-A-Sicherheit schützt dich, während die einfache BGD Handhabung und die solide Leistung deinen sicheren Fortschritt ermöglichen. Der Magic ermöglicht es dir sehr einfach das Fliegen zu erlernen und mit ihm weiter zu fliegen, auch noch lange nach Ende deiner Schulungszeit.

NOTIZEN VON BRUCE

Mit dem BGD Magic war es mein Ziel den perfekten Schirm für Flugschüler und Gelegenheitspiloten zu entwerfen, mit dem man einerseits sicher das Fliegen erlernen kann und auch danach noch lange Freude hat.
Der BGD Magic verfügt über jene Sicherheit, die du als Anfänger oder Gelegenheitsflieger benötigst und steht dir auch zur Seite, wenn du an Selbstvertrauen gewinnst und die ersten abenteuerlichen Erkundungsflüge bestreitest.

Das Verhalten des Magic in der Spirale ist beeindruckend. Die Stabilität in der Steilspirale ist bei Anfängerflügeln mit geringer Streckung oft ein Problem. Wir haben den Magic daher eingehend in unterschiedlichen Neigungen und Sinkgeschwindigkeiten getestet. Er ist dabei nie in der Spirale geblieben und hat immer selbständig und sanft ausgeleitet. Ein echter Sicherheitsvorteil und doch auch ungewöhnlich für einen Schulungsschirm. Ein langer Bremsweg zum Abrisspunkt von 72 cm, verhindert dass Piloten versehentlich einen Strömungsabriss herbeiführen.

Kurz gesagt, ich bin sehr stolz auf den Magic und sicher, dass er jedem, der ihn fliegt, dieses unbeschreiblich magische Gefühl vermitteln wird.

FLIEGEN NIVEAU / STIL

STRECKENFLUG30%
HIKE & FLY30%
FREESTYLE70%
PARAMOTOR90%
GROUND-HANDLING90%
AUSBILDUNG100%

LIEFERUMFANG

Gleitschirm / BGD Giveaway / Rucksack / Beschleuniger / Reparaturset / Innenpacksack / Tragegurttasche / Kompressionsband / manuals / BGD stickers

 

MATERIALIEN

TOP SURFACE Porcher Skytex 38g/m²
BOTTOM SURFACE Porcher Eazyfly 40g/m²
INTERNAL STRUCTURE Porcher Skytex hard finish 40g/m²
NOSE REINFORCING Plastic wire 2,4mm
RISERS 20mm Kevlar / Nylon webbing
PULLEYS Riley / Sprenger
TOP LINES Edelrid 8000U
MIDDLE LINES Edelrid 8000U
LOWER LINES Liros TSL
BRAKES Liros DSL
 

VIDEOS

BODENLOSIGKEIT ERLEBEN – MAGIC MO

26-03-2020

In letzter Zeit, haben wir alle unsere Bezugspunkte verloren. Wir befinden uns in Zeiten des Wandels, und die Fähigkeit sich anzupassen, wird den Unterschied machen. Wir hoffen, dass dieser Film Ihnen in diesen Zeiten helfen wird und dass es Sie…

EN-A-MAGIC – ES IST GENAU DIESES GEFÜHL

03-04-2019

Machen Sie Fortschritte mit dem Magic und werden Sie Teil der fliegenden Gemeinschaft.

GLEITSCHIRM WARTUNG

12-02-2020

Alles, was Sie über das Verpacken, Lagern und die allgemeine Pflege Ihres Gleitschirms wissen sollten.

KOSSEN – 2019

06-06-2019

Die Piloten des BGD-Teams nutzen die Vorteile einer Wolkenbasis von 3.200 m während eines klassischen Tages beim Super Paragliding Testival in Kossen, Österreich. Tausende von Piloten stürzten sich auf dieses Event während eines der größten…

VOL ET SKI – CHALLENGE – BGDS-TEAM AUSBRUCH DER EINTRITTE

24-01-2020

Die BGD-Team-Piloten Anne-Sophie, Julie und Sylvain fliegen die Vol et Ski Challenge – ein Skifahren und Präzisions-Gleitschirmfliegen Wettbewerb, bei dem die Piloten von der Spitze der Skipiste starten und eine Strecke die Touch-and-Go,…

EN-A-MAGIC – TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

16-04-2019

Bruce und Tom besprechen einige der technischen Eigenschaften, die in das Design des Magic integriert sind.

Quelle: https://www.flybgd.com/de/gleitschirme/magic–gleitschirme-2021-867-0.html

MAC PARA MUSE 5

MAC PARA MUSE 5 

Beschreibung

Ist eine neue Legende geboren?

Wir bei MAC PARA haben uns einen langfristigen Traum erfüllt. Unsere Bemühungen haben zur Schaffung eines Segelflugzeugs der Kategorie EN-A geführt, das sich durch Leistung und Gleitverhältnis auszeichnet und nur mit Segelflugzeugen höherer Kategorien erreichbar ist. Darüber hinaus sind diese Leistungen mit Einfachheit, Stabilität und passiver Sicherheit verbunden. Muse 5 ist ein komfortables Segelflugzeug der Kategorie Sportleistung mit großem XC-Potenzial.

Kraftvoll und entspannend

Muse 5 zeigt über den gesamten Gewichtsbereich ein ausgewogenes Baldachinverhalten. Die neutralen Bewegungen des Baldachins in turbulenter Luft werden durch eine genau definierbare Steuerung unterstützt, die durch Thermik zur Sicherheit und angenehmen Lenkung des Segelflugzeugs beiträgt. Die Lenkkräfte sind mittel und nehmen progressiv zu. Der Baldachin reagiert bereitwillig auf die Lenkung. Eingänge bis zu 40% des Regelbereichs ermöglichen eine einfache Steuerung in starken Wärmekernen. Leichtes Aufblasen und Aufsteigen des Baldachins während des Starts. Dies sind die obligatorischen „Zutaten“, die einer der Parameter von MAC PARA für die Sicherheit des gesamten Segelflugzeugs sind. Zuverlässige Starts und Landungen sind für MUSE 5 selbstverständlich. Die Aktivierung des Geschwindigkeitssystems ist dank hochwertiger Kugellagerscheiben einfach. Die Stabilität des Baldachins bei voller Geschwindigkeit wird leistungsorientierten Piloten gefallen.Das imaginäre Sahnehäubchen ist ein außergewöhnlicher Gleitflug für die jeweilige Kategorie. Der Pilot bleibt die Grenze des Möglichen. ?

Leichtbau

Leichte Segelflugzeuge werden heutzutage zum Standard, weshalb die Muse 5 als halblichtes Segelflugzeug konzipiert ist. Die kleinste Größe wiegt 4,60 kg. Der Baldachin ist dank der unterschiedlichen 3D-Formen der Paneele und der Vorderkante aerodynamisch sehr sauber. Mini-Rippen an der Hinterkante, die Form der Stabilisatoren und die schmalen Riser-Gurte tragen dazu bei, den Widerstand zu verringern und die Leistung zu steigern. Baldachinformung, 50 Paneele, Geometrie, Diagonalsystem und Liniensystem – alles wurde optimiert, um die richtige Steifheit des Baldachins zu erzielen, Stabilität und Angenehmes zu bieten; komfortabler Flug in aktiver Luft und außergewöhnliches Gleiten bei höheren Geschwindigkeiten.

Materialien

Bei der Konstruktion des Segelflugzeugs geht es natürlich nicht nur um Gewicht, sondern auch um Haltbarkeit und Lebensdauer.

MAC PARA MUSE 5

MAC PARA MUSE 5

Die Muse 5 besteht aus bewährten Skytex-Materialien. Skytex 32 Hartes Finish für alle Profile und diagonalen Rippen. Skytex 38 Universal wird für die Oberseite und LE der Unterseite verwendet. Skytex 32 Universal wird für die untere Hauptoberfläche verwendet. Die Galerielinien und Hauptlinien bestehen aus Edelrids Aramid / Kevlar-Material, die Bremsleitungen aus Edelrids Dynema. Die Riser bestehen aus schmalem Kevlar / Polyester-Gurtband und sind mit hochwertigen Harken-Kugellagerscheiben ausgestattet. Aus Gründen der Übersichtlichkeit sind die Linien in den Zeilen farblich gekennzeichnet.

Für wen ist das ..?

Muse 5 ist ein Top-Segelflugzeug für Freizeit- und Leistungspiloten, die ein Höchstmaß an Sicherheit suchen. Muse 5 ist in der Kategorie EN-A zertifiziert und Flugtests haben den außergewöhnlichen Grad an Flugstabilität bestätigt. Seine Flugeigenschaften und Stabilität bieten Komfort an Bord, während eine hervorragende Leistung die Möglichkeit offenbart, ein neues persönliches Maximum zu erreichen.

Und am Ende die schwierigste… Wahl.

Schließlich der schwierigste Teil. Wie wählt man die richtige Größe und das Farbdesign? In Bezug auf die Farbe; Sie müssen sich nach Ihren eigenen Vorlieben entscheiden, aber bei der Wahl der Größe können Sie Ihren Ausbilder, Händler oder MAC PARA um Rat fragen.
Der MUSE 5 ist in den Größen 22, 24, 26, 28, 30, 33 erhältlich. Diese Größen decken den Gewichtsbereich von 55 kg bis 145 kg ab.

DATEN

Technische Daten

MUSE 5 22 (XS) 25 (S) 27 (M) 29 (L) 31 (XL) 34 (XXL)
Zoomen[%] 88 92 96 100 104 109
Größten Auswirkungen[m 2 ] 22.46 24.55 26.73 29.00 31.37 34.45
Groß projiziert[m 2 ] 19.94 21.79 23.73 25,75 27,85 30,59
Spannweite Perspektive[m] 10.81 11.30 Uhr 11.79 12.28 12.77 13.39
Streckung Realität 5.2 5.2 5.2 5.2 5.2 5.2
Flügeltiefe[m] 2,55 2.67 2,78 2,90 3.02 3.16
Anzahl Zellen 50 50 50 50 50 50
Schirmgewicht[kg] 4.35 4,85 5.20 5,50 5,85 6.30
Startgewicht *[kg] 58 – 75 70 – 90 80 – 100 87 – 110 105 – 125 115 – 142
Mindest. Verwirren[km / h] 23 – 25 23 – 25 23 – 25 23 – 25 23 – 25 23 – 25
Trimmgeschwindigkeit[km / h] 37 – 39 37 – 39 37 – 39 37 – 39 37 – 39 37 – 39
Max. Verwirren[km / h] 46 – 48 46 – 48 46 – 48 46 – 48 46 – 48 46 – 48
Gleitzahl max. +10 +10 +10 +10 +10 +10
Mindest. Sinken[Frau] 1.05 1.05 1.05 1.05 1.05 1.05
Besetzt – – – – – – – – – – – –
* Startgewicht = Nacktgewicht + ca. 20 kg

Verwendete Materialien

ARTIKEL MATERIAL
Obersegel / Untersegel Eintrittskante Skytex 38 Universal – 38 g / m 2
Obersegel Hinterkante Skytex 38 Universal – 38 g / m 2
Untersegel Skytex 32 Universal – 32 g / m 2
Hauptrippen Skytex 32 Hard – 32 g / m 2
Wahrstrebungen Skytex 32 Hard – 32 g / m 2
Zwischenrippen Skytex 32 Hard – 32 g / m 2
Gallerieleinen Edelrid Aramid / Kevlar
7343 – 75 kg, – 90 kg
Stammleinen Edelrid Aramid / Kevlar
7343 – 190 kg, – 230 kg

 

Die Muse 5 wird aus vertrauten Materialien mit Kenntnis und Haltbarkeit: Skytex 38 Universal von Porcher Sport. Für alle Rippen und Diagonalrippen verwenden wir Skytex 32 Hard mit E29 Beschichtung. Dieser Mix gibt dem Schirm den Vorteil, dass auch leichter als auch langlebig zu sein. Die verschiedenen Teile werden so wichtig um ein möglichst sauberes Segel zu erhalten.

 

 

Gallerie

MAC PARA MUSE 5

MAC PARA MUSE 5

Muse 5 - rot
Muse 5 - Limette
Muse 5 - Limette

Farbdesigns

Rote Design Muse 5
Blaue Design Muse 5
Lime Design Muse 5
Special Design Muse 5

Herunterladen

enUser manual Muse 5 – en (788 KB)
czNávod k použií Muse 5 -cz (784 KB)
deBetriebshandbuch Muse 5 – de (767 KB)
Rules.jpg
1920 x 1080
168 KB
muse5-01.jpg
3035 x 2023
4 MB
muse5-02.jpg
4608 x 3456
5 MB
muse5-03.jpg
4076 x 4640
12 MB
muse5-04.jpg
4639 x 3471
7 MB
enMuse5-25.pdf (374 KB)
enMuse5-27.pdf (401 KB)
enMuse5-29.pdf (401 KB)
enMuse5-31.pdf (195 KB)
enMuse5-34.pdf (417 KB)

Lieferumfang

Bronco Gleitschirmtasche
Bronco Gleitschirmtasche
Retemperaturset
Retemperaturset
T-Shirt
T-Shirt
Sack
Sack

Empfohlenes Zubehör MAC PARA MUSE 5

Harness Manix
Harness Manix
Harness X-Dreamer
Harness X-Dreamer
Rette Aegis
Rette Aegis
FLIEGE IM FRIEDEN
Quelle: https://www.macpara.com/de/paragliders/free-flying/muse-5/

Niviuk Koyot 4

Lassen Sie den Piloten in sich los

Der Nervenkitzel eines Neuanfangs. Der Niviuk Koyot 4 ist der beste Begleiter, um in die aufregende Welt des Gleitschirmfliegens einzusteigen und auf sichere, einfache und zuverlässige Weise ein wahrer Entdecker des Himmels zu werden.

TECHNOLOGIEN:

3DL

3D Leading Edge

Die 3DL-Technologie ist eine Anpassung des Materials an der Vorderkante der Segel, um Ballonbildung und Falten zu kontrollieren, die in diesem gekrümmten Bereich erzeugt werden. Die Vorderkante wird dann in Unterplatten unterteilt, die in jede der Schubladen an der Vorderseite des Segels eingenäht sind. Infolgedessen wird die Vorderkante des Segels gleichmäßiger gespannt, was dem Segel in Bezug auf Leistung und Haltbarkeit zugute kommt.

3DP

3D Pattern Cut Optimization

Diese Technologie versucht, die beste Ausrichtung des Gewebes in jeder Platte entsprechend ihrer Position
an der Vorderkante zu implementieren. Wenn das Stoffmuster korrekt mit den Lastachsen ausgerichtet ist,
wird der Stoff Flug für Flug weniger verformt, sodass die Vorderkante ihre Form besser beibehält und ihre Haltbarkeit im Laufe der Zeit erhöht.

RAM

RAM Air Intake

Das RAM-Lufteinlasssystem zeichnet sich durch die tiefe Anordnung der Lufteinlässe auf den Intrados des Profils so aus,
dass sie einen optimalen Innendruck über den gesamten Bereich der Flugwinkel ermöglichen.

SLE

Structured Leading Edge

Der SLE ist eine starre Struktur an der Vorderkante des Segels, die die alten Mylar-Verstärkungen in diesem Bereich unterdrückt,
wodurch das Gewicht reduziert, die Haltbarkeit des Segels erhöht und Turbulenzen besser absorbiert werden.

TNT

Titanium Technology

Nitinol ist eine Kombination aus 50% Nickel und 50% Titan. Diese Technologie bietet drei herausragende Vorteile,
die die Leistung der Kerze im Vergleich zu Kunststoffstäben steigern.
Prime:
 
Lava:
 
Mint:
 
Holi:
 

TECHNISCHE DATEN

      22 24 26 28 31
ZELLEN ANZAHL   39 39 39 39 39
STRECKUNG FLÄCHE m2 4,75 4,75 4,75 4,75 4,75
AUSGELEGT FLÄCHE m2 22 24 26 28 31
  PROJEZIERT m 18.75 20.45 22.16 23,98 26.42
FLÄCHENTIEFE MAX m 2.64 2.76 2.87 2,98 3.14
LLEINEN GESAMT m 220 226 240 245 263
  STAMM   2 + 1/3/2 2 + 1/3/2 2 + 1/3/2 2 + 1/3/2 2 + 1/3/2
TRAGEGURTE ANZAHL 3 + 1 A + A ‚/ B / C. A + A ‚/ B / C. A + A ‚/ B / C. A + A ‚/ B / C. A + A ‚/ B / C.
  BESCHLEUNIGER mm 130 130 130 130 130
GEWICHTSBEREICH MINIMAL MAXIMAL Kg 45-70 60-80 75-95 90-115 110-135
SCHIRMGEWICHT   Kg 4.2 4.5 4.8 5.1 5.5
ZERTIFIZIERUNG EN / LTF    ZU ZU ZU ZU ZU

PILOTEN

„Der Niviuk Koyot 4 ist unglaublich. Sein Handling ist sehr flüssig und wir haben festgestellt, dass Niviuk die kleinen Details, die wir während der Kurse bemerkt hatten, verbessert hat. Das Ergebnis ist ein progressiverer Inflationsflügel, der einfacher zu steuern ist und Spaß macht wie seine Vorgänger Perfektes Segel für die ersten 100 Flüge eines Piloten. Wir glauben, dass der Koyot 4 der neue Maßstab für die Fortschrittskategorie ist und wir haben ihn als unseren Hauptschulflügel ausgewählt. „

Cyrille Marck

DOWNLOADS

 
Quelle:
http://niviuk.com/de/einsteiger/koyot4

Mac Para Progress 2

WATCH THE VIDEO ON PARAGLIDING.TV:

Beschreibung:

Progress 2 – Einfach, mit herausragender Sicherheit

Der Mac Para Progress 2 ist der perfekte Schirm für Einsteiger um die Welt des Gleitschirmfliegens zu entdecken. Er ist sicher, sehr einfach zu fliegen, vergibt großzügig Fehler. Starten und Ground-Handling gestalten sich besonders komfortabel wodurch Anfänger schnell Lernerfolge erreichen können.

Progress

Erste Wahl für Flugschulen

Professionelle Flugschulen tragen eine große Verantwortung bei der Auswahl ihrer Einsteigerschirme.
Der Mac Para Progress 2 ermöglicht es dem Piloten, nach der Ausbildung mühelos seine Fähigkeiten weiter zu verbessern. Das Starten ist einfach und der Schirm stellt sich zügig auf ohne zu überschießen.Während des Fluges verhält er sich ruhig und ausgeglichen. Der Progress 2 bringt, besonders bei starkem Wind, herausragende Leistung, da er sicher und stabil in der Luft liegt.

Sorglose Flüge durch solide Verarbeitung

Sorgloses Handling und perfekte Flugeigenschaften sind die Highlights des  Mac Para Progress 2. Ein schöner elliptischer Schirm mit 35 Zellen und einer Streckung von 4,68. Die klassische Konstruktion ohne Diagonalen verwendet ein gewichtsreduzierendes System aus hochfesten Gewebestreifen, welches dem Schirm Stabilität und ein schlankes Profil verleiht.
Das Fliegen mit dem Progress sorgt für viel Spaß und baut so schon früh Selbstbewusstsein auf – genau so, wie es der perfekte Einsteigerschirm tun sollte.

 

Aktives Steuern und einfache Flüge

Der Gleitschirm ist kaum zusammenzuklappen und bleibt auch unter erschwerten Wetterbedingungen unter Kontrolle. Das Fliegen stärkerem Wind ist kein Problem für den Progress 2. Er verhält sich weder zu fordernd, noch lässt er Langeweile aufkommen.
Gerade bei aktiver Steuerung zeigt der Progress seinen sportlichen Charakter. Die lange Bremszeit gewährleistet sichere Landungen.

Hochwertige Materialien und sorgfältige Verarbeitung

Mac Para verwendet ausschließlich Materialien von höchster Qualität, wobei beim Progress 2 keine Ausnahme gemacht wird. Für die vordere Kante wurde Porcher Sport‘s Skytex Material verwendet, wodurch lange Haltbarkeit garantiert wird. Jeder Progress 2 wird während seiner Herstellung einer genauen Qualitätskontrolle unterzogen. So beginnen sie Ihre ersten Gleitschirmflüge mit Ruhe und Gelassenheit

Technische Daten

PROGRESS 2 23 (XS) 25 (S) 27 (M) 30 (L) 33 (XL)
Zoom[%] 92 96 100 104 111
Fläche ausgelegt[m2] 23.14 25.2 27.34 29.86 33.69
Fläche projiziert[m2] 20.7 22.54 24.46 26.71 30.14
Spannweite ausgelegt[m] 10.41 10.86 11.31 11.82 12.55
Streckung ausgelegt 4.68 4.68 4.68 4.68 4.68
Flügeltiefe[m] 2.74 2.86 2.98 3.11 3.31
Anzahl Zellen 35 35 35 35 35
Schirmgewicht[kg] 4.1 4.3 4.5 4.75 5.05
Startgewicht *[kg] 55 – 75 67 – 90 77 – 100 90 – 115 105 – 135
Min. Geschwindigkeit[km/h] 23 – 25 23 – 25 23 – 25 23 – 25 23 – 25
Trimmgeschwindigkeit[km/h] 36 – 38 36 – 38 36 – 38 36 – 38 36 – 38
Max. Geschwindigkeit[km/h] 45 – 47 45 – 47 45 – 47 45 – 47 45 – 47
Gleitzahl max. 8.5 8.5 8.5 8.5 8.5
Min. Sinken[m/s] 1.1 1.1 1.1 1.1 1.1
Zertifizierung LTF/EN-A LTF/EN-A LTF/EN-A LTF/EN-A
* Startgewicht = Nacktgewicht + ca. 20 kg

Verwendete Materialien

ITEM MATERIAL
Obersegel Eintrittskante Skytex 38 Classic – E25A 38 g/m2
Obersegel Hinterkante Skytex 38 Classic – E25A 38 g/m2
Untersegel Skytex 38 Classic – E25A 38 g/m2
Hauptrippen Skytex 40 Hard – E29A, 40 g/m2
Gallerieleinen Edelrid Aramid/Kevlar
7343 – 75, – 80, – 90, – 140 kg
Stammleinen Edelrid Aramid/Kevlar
6843 –140, – 200, – 240 kg

Foto- und Videogalerie

Farbdesigns

Dateien herunterladen

Lieferumfang

Bronco Paraglider Bag
Bronco Paraglider Bag
Reperaturset
Reperaturset
T-Shirt
T-Shirt
Sack
Sack

Empfohlenes Zubehör

Harness Rock
Harness Rock
Harness Manix
Harness Manix
Rescue Aegis
Rescue Aegis

Quelle:
https://www.macpara.com/de/paragliders/free-flying/progress-2/

Swing Mito

INFO

Der MITO ist der perfekte Partner für alle, die sich den Traum vom Fliegen erfüllen wollen. Sein unkompliziertes und harmonisches Aufziehverhalten garantiert dem Ungeübten schnellen Lernerfolg und gibt dem fortgeschrittenen Piloten Sicherheit in schwierigem Gelände, oder bei anspruchsvollen Startbedingungen.SplitGallery Image

Einmal in der Luft überzeugt der MITO durch ein ausgewogenes Handling, welches, in Verbindung mit einer hervorragenden Steigleistung, einzigartige Flugerlebnisse garantiert, die unseren Flugsport so besonders machen..

 

Die besten XC Flüge mit dem MITO:

 Torsten Hahne, 150 km FAI Dreieck  (☍ www.DHV-XC.de)

 

  Der MITO ist das Resultat einer Verbindung aus innovativen Ideen, modernen Technologien und solider Entwicklungsarbeit, basierend auf jahrzehntelanger Erfahrung im Gleitschirmbau. Das Ziel: Einen Gleitschirm zu bauen, auf den sich Einsteiger und Wenigflieger zu 100% verlassen können und der viel Flugspaß bietet, ohne zu überfordern.

 

Zitat Otto Lilienthal:

 

„Eine Flugmaschine zu erfinden bedeutet wenig; sie zu bauen schon mehr; aber sie zu fliegen, das ist das Entscheidende.“

 

Voll mit Innovationen präsentiert SWING mit dem MITO erstmals in Serie die Ram Air Section Technology (RAST) oder „die Wand“. Diese gibt dem MITO seine einzigartige Einfachheit und Stabilität vor und während Kappendeformationen.

 

RAST – Ram Air Section Technology

 

 

 

RAST teilt die Kappe im Inneren quer zur Flugrichtung in unterschiedliche (Druck-) Sektionen und reguliert die Luftströmungen im Flügel durch definierte Öffnungen.Beim Startvorgang wird so das Durchströmen der Luft verzögert, so dass das vordere Drittel des Profils deutlich schneller ausgeprägt wird, als der hintere Teil. Umgekehrt kann die Luft bei Kappenstörungen aus dem hinteren Teil desFlügels nicht so schnell entweichen.

…mehr erfahren!

Durch RAST profitiert der Pilot:

  • einerseits von einem besonders einfachen und gleichmäßigen Aufziehverhalten ohne Neigung zum Überschießen und ohne Tendenz zum Aushebeln. Der MITO „parkt“ regelrecht über dem Piloten ein.
  • Andererseits ist der MITO in turbulenter Luft kaum aus der Ruhe zu bringen. Und sollte es doch einmal zu einem Klapper kommen, so wird das Ausströmen der Luft aus dem hinteren Teil erschwert, so dass großflächige Klapper mit steilen Knicklinien wirkungsvoll verhindert werden.

Die Wirkungsweise von RAST wurde durch zahlreiche Testflüge und eine aufwändige Erprobung in Zusammenarbeit mit Flugschulen bestätigt.

Dieses völlig neue Konstruktionsmerkmal kommt beim MITO erstmalig zum Einsatz und unterscheidet ihn derzeit von allen anderen auf dem Markt befindlichen Gleitschirmen.

 

 

Weitere technische Highlights des MITO …

 

 

 

  • zweifaches 3D-Shaping an der Nase und an der Abströmkante

 

Die gezielte Kontrolle von Spannungen druch 3D-Shaping an der Eintritsskante im Obersegel gehört mittlerweile zum Standard im Gleitschirmbau. In Kombination mit dem entsprechenden 3D-Shaping an der Abströmkante erhält man ein noch besseres Ergebnis.

Nach dem NYOS (EN B) wird nun auch beim MITO (EN A) das Ballooning an der Abströmkante durch eine Kombination aus 3D-Shaping und Miniribs reduziert. Zur Leistungssteigerung wurden bisher die letzten 20% der Flügeltiefe ausschließlich durch Miniribs mit außenliegenden Nähten abgeflacht. Das System der Rippen wird beim MITO in optimaler Weise durch ein weiteres 3D-Shaping ergänzt.

Dieses zweifache 3D-Shaping resultiert in einem spürbaren Stabilitäts- und Leistungszuwachs und einer aerodynamisch perfekten Abströmkante.

Beim MITO hat die Umstellung an der Hinterkanten auf innenliegende Minirib-Nähte plus 3D-Shaping messbare 1,5 km/h gebracht und eine sehr deutliche Resistenz gegen Sackflug.

 

  • Sharknose-Profil, das in Richtung der Stabilos fliessend in ein widerstandsarmes Profil übergeht
  • Mini-Ribs mit innenliegenden Nähten und 3D-Shaping. Erstmalig werden beim MITO die Miniribs an der Hinterkante im Obersegel nach innen vernäht. Herausgezogene Nähfäden, z.B. durch Hängenbleiben beim Aufziehvorgang, gehören der Vergangenheit an.
  • Hybrid-3-Leiner für garantiert einfaches und schnelles Sortieren beim Start

 

Mito Details Mito Details Mito Details
Mito Details width Mito Details Mito Details

RAST Sonderheft 2019

RAST Sonderheft 2018

Alles über RAST, Tests, Piloten-Feedback und Technik!

Alles, was ihr schon immer über die „Ram Air Section Technology“ – kurz RAST – wissen wolltet, findet ihr in unserem informativen Sonderheft! Wir erklären euch darin nicht nur die Funktion von RAST, sondern zeigen auch die klaren Vorteile des „ROCK SOLID FLIGHT mit RAST“ auf. Neben den wichtigsten Fragen und Antworten zur Technologie, stellt Michael Nessler exklusiv in diesem Sonderheft den NYOS RS vor!

Ihr könnt euch das Heft als Print-Ausgabe unter info@swing.de bestellen,
oder direkt unter folgendem Link als PDF (59mb) downloaden:

RAST Sonderheft 2019

DATEN

Mito XS S M L
LTF Musterprüfung A A A A
CEN Musterprüfung A A A A
  55 – 80 70 – 95 85 – 110 100 – 130
Zellen 34 34 34 34
Flügelfläche (m²) 23 26 29 32
Flügelfläche projiziert (m²) 19,94 22,54 25,14 27,74
Spannweite (m) 10,56 11,22 11,86 12,45
Spannweite projiziert (m) 8,57 9,11 9,62 10,11
Streckung 4,85 4,85 4,85 4,85
Streckung projiziert 3,68 3,68 3,68 3,68
Schirmgewicht (kg) 4,8kg 5,2kg 5,6kg 6kg
Min. Sinkgeschwindigkeit (m/s) 1,1 1,1 1,1 1,1
Max. Geschwindigkeit (km/h) 47 47 47 47
Trimmgeschwindigkeit (km/h) 38±1 38±1 38±1 38±1

 

FARBEN

Lime-Blue:

Mito - Colors

 

Vulcan:

Mito - Colors

 

Flame:

Mito - Colors

 

Sunray:

Mito - Colors

 

Tangerine:

Mito - Colors

 

Cosmic:

Mito - Colors

 

Swing Color Design Tool

Wähle deine Farbe und fülle damit den gewünschen Bereich auf der Grafik

Obersegel

Untersegel

Obersegel3D AnsichtUntersegel
 

FOTOS

DSC06914 pete wallander 770px
DSC06928 pete wallander 770px
DSC07127 pete wallander 770px
MITO am gardasee
MITO farbe tangerine enA web
MITO im gegenlicht
MITO in den dolomiten web
MITO panorama frontstall
MITO ueber dem achensee web
PFT 1228 bearb 770px
Swing MITO
 

DETAILS

Lieferumfang:

  • Swing MITO
  • Sherpa Packrucksack oder Schnellpacksack
  • Innenpacksack
  • Kompressionsband
  • Tragegurtbeutel
  • Free*Spee Beschleuniger
  • Betriebsanweisung
  • SWING Cap

STIMMEN

Testimonials

Gerade war ich zwei Wochen zum Fliegen in Südtirol und konnte dabei endlich meinen neuen Mito ausprobieren, den ich mir im Oktober gekauft und bislang nur 2x an der Winde gestartet hatte.

Jetzt konnte ich endlich Thermik fliegen und bin total begeistert. Ich bin auch im 9. Flugjahr immer noch von der vorsichtigen Truppe und hatte lange nach einem zuverlässigen Schirm Ausschau gehalten, der gleichzeitig keine Gurke ist. Auf Swing bin ich so schnell gar nicht gekommen, weil ich Euch eher im anspruchsvollen Segment gesehen hatte, das Rast-System aber zur Kenntnis genommen.

Der Mito passt sehr gut zu mir und hat mich auch im turbulenten Talwind sicher begleitet. Das Einzige wäre, dass von mir aus jedes Stück Leine ummantelt sein dürfte, damit sie sich nicht so verhaken. Ich liebe den Mito. Hinzu kommt noch, dass ich mir passend dazu das neue Reverse 3-Gurtzeug gegönnt habe, was beim Bergwandern die absolute Erleichterung ist. Ich bin begeistert.

Eveline Daube


Alle, die der Meinung waren, der MITO sei ein reiner Schulschirm, hat Torsten Hahne mit seinem knapp 150km FAI-Dreieck am Mittwoch, den 22.06.2016 eines Besseren belehrt.

http://www.dhv-xc.de/xc/modules/leonardo

Dabei reichte sein Flug (trotz limitiertem Beschleunigerweg im Schulmodus) abseits der ausgetretenen Pfade bekannter Routen als bester Flug in der Standardklasse zu Platz 7 in der Tageswertung im DHV-XC (Stand 23.06.). In seinem Kommentar schreibt Torsten:

 

  Mal was anderes mit dem Low A Mito. Genialer Schirm. Von der Schulung bis zum XC ein sicherer Begleiter 🙂 Das RAST System funktioniert einwandfrei.Das Dreieck ist variierbar und ausbaufähig. Landschaftlich ein Traum. Etwas knifflig im hinteren Villgraten bei doch recht kräftigem Nordwind.

 


Der sicherste und stabilste Schirm, den ich bis jetzt geflogen bin! Wobei das handling auch noch Spaß macht! Man hat das Gefühl, der Schirm wehrt sich erfolgreich gegen Kappenstörungen!

A. Schalda


Gaudi pur! Der MITO geht sauber rum ums Eck, entspanntes Fliegen und echter Wingover-Spaß!

D. Bartele


Frontklapper gehen schwer rein, Flügel pustet sich von selbst wieder auf! Tolle Innovation!

J. Bayer


Gute Wahl vom Start bis zur Landung; Aufziehverhalten ist wie gewohnt gut, einfach, sicher; super Kurvenverhalten auch bei reiner Gewichtsverlagerung!

T. Schreiber


Sehr stabiles und enspanntes Fliegen möglich; Super Starter


In der Thermik sehr stabil! Starten und landen hat einfach und hervorragend funktioniert. Das Kurvenfliegen hat besonders viel Spaß gemacht! Sehr sicheres Gefühl. Toller Schirm!


Ich konnte RAST testen und hatte bei seitlichen Klappern und Frontklappern keinerlei Bedenken! Toller Schirm! Bin gespannt, was da noch nach kommt mit RAST!

L.Maximilian


Für mich als Wenigflieger ein super stabiler Gleitschirm! Er vermittelt ein sehr sicheres Gefühl bei den heutigen sehr turbulenten Bedingungen.

M. Weber


Super Startverhalten, vermittelt absolut sicheres Gefühl; Macht einfach Spaß!

W. Jäckel


Gut zu fliegen trotz starken Bedingungen; RAST schein zu funktionieren; Sehr angenehme Ein- und Ausleitung der Spirale

R. Leid


Sehr einfacher Start, auch bei Rückenwind, Handling gut, sehr einfaches Ohrenanlegen, einfache und gut kontrollierbare Steilspiraleneinleitung!

F. Bade

DOWNLOADS

Mito DE EN FR ES IT
Prospekt / Flyer
Betriebsanweisung PDF PDF
Service- und Kontrollheft PDF    
Nachprüfanweisung PDF PDF

 

Quelle:

http://www.swing.de/mito.html

Skywalk Masala 3

WATCH THE VIDEO ON PARAGLIDING.TV:

Freiheit. Jeden Tag.

Fliegen auf die besonders leichte Art.

Den MASALA3 haben wir für alle Hike&Fly-Piloten, Bergsteiger und ambitionierten Paraalpinisten entwickelt, die ihre ultraleichte Ausrüstung am liebsten immer dabei haben wollen. Der leichteste Gleitschirm aus unserer Lightweight-Palette lässt sich so klein wie ein Badehandtuch zusammenfalten und passt selbst in den kleinsten Rucksack. Doch der MASALA3 ist mehr als eine Abstiegshilfe für Alpinisten, sein ausgewogenes Flugverhalten trägt Dich spielerisch von Bart zu Bart und fliegt so einfach, dass selbst Flugschüler von Anfang an einfach und leicht in die dritte Dimension aufsteigen können.

Fünf Größen mit optimal ausgelegten Gewichtsbereichen sorgen dafür, dass jeder Pilot seinen Skywalk MASALA3 findet. Die Gewichtsbereiche der Größen XXS und XS haben wir aufgelastet (LTF/EN A). Damit erweitert sich ihr Einsatzbereich enorm: Leichte Piloten finden in der Mitte des Gewichtsbereichs das gewohnt einfache und spielerische MASALA-Flugverhalten. Paraalpinisten und Starkwindpiloten können mit hoher Flächenbelastung auf winzigen Gipfeln starten oder an der Küste soaren, selbst wenn der Wind mal wieder etwas kräftiger bläst.

Doch ganz egal, ob Du mit Deinem MASALA3 entspannte oder extreme Touren unternehmen willst – für uns skywalker ist der MASALA3 einfach der Schirm für all die Piloten, die Freiheit jeden Tag neu entdecken wollen.

WIE FLIEGT SICH DER Skywalk MASALA?

Unser Leichtschirm fliegt so einfach, dass selbst Flugschüler sofort großes Vertrauen für das unsichtbare Medium Luft bekommen. Konstruiert haben wir den

Skywalk MASALA aber vor allem für Piloten, die den ultimativen Schirm für Hike&Fly, Bergsteigen und alpine Abenteuer suchen. Gegenüber seinem Vorgänger punktet der Skywalk MASALA 3 mit einem nochmals deutlich feineren Handling und einem deutlichen Leistungsplus. Dafür sorgen eine geringfügig erhöhte Zellanzahl sowie innovative Technologien wie die neue Shark Nose und das doppelte 3D-Shaping an der Eintrittskante, die eine perfekte Druckverteilung im Segel ermöglichen.

Der Regular-Tragegurt liegt gut und übersichtlich in der Hand, was die Startvorbereitungen besonders einfach macht. Für Gewichtsfetischisten empfehlen wir den leichten Dyneema-Tragegurt. Doch egal welchen Tragegurt Du wählst, der MASALA3 startet auch bei schwierigen Bedingungen unschlagbar einfach. Dem Leichtschirm ist es fast egal, ob der Wind perfekt ansteht oder nicht. Er steigt sehr gleichmäßig auf und richtet sich fast von alleine aus. Starts gelingen spielerisch einfach. Das ermöglicht, selbst in schwierigstem Gelände sicher abzuheben. „Airborne“ liegt der Skywalk MASALA 3 satt in der Luft und ist angenehm gedämpft. Sein leichtgängiges und verspieltes Handling wird Dich von Anfang an begeistern. Der Skywalk MASALA3 lässt sich vor allem mit hoher Flächenbelastung schnell und dynamisch fliegen. Touch and go’s sowie Wingover werden zum Genuss. Dabei sorgen die enormen Sicherheitsreserven des leichten A-Schirms dafür, dass Du auch in schwierigem Gelände immer sicher unterwegs bist …

JET FLAPS Skywalk MASALA 3

Unsere JET FLAPS erweitern den grünen Bereich bei Annäherung an den Stallpunkt, erhöhen damit erheblich die Sicherheit und sorgen gleichzeitig für eine Verbesserung der Steigleistung.

C-WIRES Skywalk MASALA 3

C-Wires sind innenliegende Bögen aus Nylon über den Aufhängepunkten der Leinen der C-Ebene. Vorteile: bessere Lastverteilung, weniger Widerstand, mehr Leistung.

MINI RIBS Skywalk MASALA 3

Die Verdopplung der Zelle am Achterliek erhöht die Formstabilität erheblich. Vorteil: Weniger Verwirbelungen verbessern die Aerodynamik und damit die Leistung.

RIGID FOIL Skywalk MASALA 3

Die Rigid Foil-Nylonfäden an der Eintrittskante halten die Flügelnase in Form und sorgen für einen konstanteren Staudruck. Vorteile: besseres Startverhalten, mehr Leistung und niedrigeres Flügelgewicht.

Skywalk MASALA 3
Skywalk MASALA 3

3D-SHAPING

Die exakte Berechnung der Flügelnase und der Einbau eines weiteren Tuchstreifens  verringert die Faltenbildung in diesem sensiblen Teil des Schirms. Vorteile: exakter geformte Kappe, mehr Leistung.

AUTOMATIC SAND RELEASE SYSTEM  Skywalk MASALA 3

Durchlässige Öffnungen der Profilrippen am Achterliek sorgen dafür, dass Sand und Schmutz im Schirm automatisch zum Außenflügel transportiert wird und dort herausrieseln kann. Das schont das Tuch und „erleichtert“ die Hinterkante.

SHARK NOSE Skywalk MASALA 3

Die Shark Nose-Technologie verbessert in Kombination mit einem entsprechenden Flügeldesign die Druckverteilung in der Schirmkappe erheblich. Vorteile: deutlich satteres Fluggefühl und deutliches Leistungsplus vor allem beim beschleunigten Gleiten.

TECHNISCHE DATEN

Schirmgröße XXS XS S M L
Zellen 38 38 38 38 38
Fläche ausgelegt (m²) 19,87 22,36 25,80 27,47 29,20
Fläche projiziert (m²) 16,78 18,88 21,79 23,21 24,66
Spannweite ausgelegt (m) 9,76 10,36 11,13 11,48 11,84
Spannweite projiziert (m) 7,63 8,10 8,70 8,97 9,25
Streckung ausgelegt 4,80 4,80 4,80 4,80 4,80
Streckung projiziert 3,47 3,47 3,47 3,47 3,47
min. Profiltiefe (cm) 58 61 66 68 70
max. Profiltiefe (cm) 253 269 288 298 307
Schirmgewicht (kg)
mit Dyneema-Tragegurt, Gewicht mit Regular-Tragegurt ca. +150 g
2,7 3 3,3 3,5 3,6
Regulär zugel. Gewichtsbereich (kg) 55-70 55-77 70-95 85-105 95-120
Erweiterter zugel. Gewichtsbereich (kg) 70-85 77-90

MATERIAL Skywalk MASALA 3

 

Obersegel Porcher Skytex 38g / Porcher Skytex 27g
Untersegel Porcher Skytex 27g
Rippen Porcher Skytex 27g hard
Bänder Porcher Skytex 27g hard
Stammleinen Liros PPSLS 180
Mittelleinen Liros PPSLS 125
Topleinen Liros DC 60
Bremsleinen Liros DFLP 200/32, PPSLS 65, DC 60
Regular-Tragegurt Güth & Wolf 12mm Gurtband
Dyneema-Tragegurt Liros 6mm Dyneema

MUSTERPRÜFUNGEN  Skywalk MASALA 3

 

DOWNLOADS

QUELLE: https://skywalk.info/de/project/masala3/