Archiv der Kategorie: Allgemein

GRADIENT GOLDEN 5

HIER DAS AKTUELE VIDEO AUF: www.PARAGLIDING.TV :

Golden5

Der zuverlässige Partner in jeder Situation.

  • Spaß und Sicherheit: Gefühlvolle,  ausgewogene Stabilität und passive Sicherheit bei hoher Performance und Agilität
  • Die neueste Technologie: Falcon Wingtips , DDsystem, VoSystem
  • Excellentes Design: Elegante und durchdachte Struktur mit klaren Linien
  • Herausragende Materialien: Gradient verwendet 100% Porcher Skytex Tuch, Edlerid, Liros, Peguet, Harken, Ronstan
  • Europäische Produktion: Entwickelt und produziert in unserer eigenen Fabrik

Prolog

Der neue Golden5 ist die aktuellste Konstruktion des Gradient Entwicklungsteams. Der Schirm ist der Nachfolger des erfolgreichsten Gradient Modells aller Zeiten, der Golden Serie. Das Resultat ist pure Eleganz, aerodynamisches Design gepaart mit einer unvergleichlichen Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten und dem Potenzial die Ansprüche aller Piloten zu erfüllen. Die Agilität, das Steigen, die Gleitleistung und die Geschwindigkeit des Golden5 werden von einer enormen passiven Sicherheit begleitet. Das Gradient typische sensible Handling und das unmittelbare Feedback der Kappe lassen den Piloten entspannt und in Harmonie mit dem Schirm fliegen. Dieses Gesamtpaket macht den Golden5 zu einem absolut verlässlichen Partner. Fliegen wird intuitiv, der Kopf ist frei und die Gedanken beschäftigen sich nur mit den taktischen Entscheidungen zum Flug. Unser Ziel war es einen Gleitschirm zu konstruieren, der den neuesten Stand der Gleitschirmentwicklung der letzten Jahre repräsentiert und gleichzeitig das aktuellste Know-how in der Materialentwicklung nutzt. Ein Gleitschirm der die Leistung steigert und trotzdem den Komfort, die Dynamik, das Handling und die Sicherheit des Piloten, die für die Gleitschirme von Gradient so typisch sind, beibehält. Der Golden5 verhält sich auch in extremen Situationen ruhig und vorhersehbar, egal ob Turbulenzen oder der Pilot die Ursache war. Das Fliegen mit dem Golden5 beginnt mit seinen typischen, leichten Starteigenschaften, die Gradient Piloten auf der ganzen Welt schätzen. In der Luft ist der Golden5 in der Thermik zu Hause, selbst wenn sehr kleine Kreise geflogen werden. Der Flügel reagiert sofort auf jede Gewichtsverlagerung und hat präzise Bremsen. Ausgewogene Dynamik und ein definierter Stallpunkt verleihen diesem Gleitschirm die typischen Gradient Eigenschaften.

Technische Beschreibung

Der Golden5 hat eine schlanke Eintrittskante mit klar definiertem Profil, optimal um den Widerstand auf ein Minimum zu reduzieren Dieses moderne Design hat eine Reihe von Vorteilen. Das Entwicklerteam hat sich auf Basis des Nevada2, Aspen6 und Avax-XC5 hohe Ziele gesetzt. Die Erfahrungen aus dieser Entwicklung sollten im Hinblick auf Handling, Geschwindigkeit und Sicherheit im Golden5 noch übertroffen werden. Wir haben alles für die maximal mögliche Leistung und die Stabilität im gesamten geflogenen Geschwindigkeitsbereich optimiert. Die Eintrittskante ist mit integrierten Nylon-Versteifungen verstärkt. Dies gewährleistet ein optimales Aufziehen des Flügels und hilft die Form der Eintrittskante auch bei maximaler Geschwindigkeit stabil zu halten. Für eine perfekte Kraftverteilung von den Leinen zur Kappe haben wir die Bögen mit Nylonversteifungen in den Befestigungspunkten B und C verwendet.Dieser Schirm hat das einzigartige VO-System. Es verhilft dem Schirm zu optimalem Staudruck über den gesamten Geschwindigkeitsbereich hinweg. Egal bei welchem Anstellwinkel der Schirm geflogen wird, dank der speziellen Öffnungen der Eintrittskante wird der Staudruck stets hoch gehalten. Dies verhilft dem Schirm zu zusätzlicher Stabilität und Sicherheit. Der Widerstand wird dadurch auf ein Minimum reduziert. Die Leinen wurden aus modernsten und qualitativ hochwertigstem Material zusammengestellt. Die Hauptleinen bestehen aus ummantelten Edelrid Magic Pro Aramid und die oberen Galerien bestehen aus unummantelten Liros DC Dyneema. Die Leinen wurden mit UV-Schutz beschichtet. Die Kombination der beiden Leinenarten gewährleistet eine hohe Festig- und Langlebigkeit der Leinen bei geringem Verzug.

 

QUELLE: http://www.gradient.cx/de/Golden5

SOL Attak

ATTAK (Speedwing)

Der ATTAK ist das Projekt für einen Mini-Gleitschirm der Einfachheit mit Sicherheit kombiniert. Diese Gleitschirmkategorie zeichnet sich durch höhere Geschwindigkeiten aus und durch die Tatsache, dass die Segel auch bei höheren Windgeschwindigkeiten noch einsetzbar sind, anders als dies bei einem normalen Gleitschirm der Fall wäre. Es ist allerdings äusserst wichtig über das notwendige Können zu verfügen und diese Art von wendigen und schnellen Gleitschirmen zu beherrschen.

Die Einfachheit zeigt sich in seinem leichten Gewicht, das es möglich macht den ATTAK in den verschiedensten Sportarten zu nutzen. So ist er beispielsweise für den Freestyle ebenso gut geeignet wie für die Kombination aus Hike&Fly oder Dünensoaren und natürlich für die Thermik.


Technologien

Der ATTAK verköpert die Leistungstechnik und den Komfort von SOL.

Das Projekt

Der ATTAK besitzt 26 Zellen und Diagonalbänder, die an den wichtigsten Profilen angebracht sind. Sie verteilen das Gewicht besser auf die gesamte Kappe und erlauben damit eine höhere Festigkeit des Gleitschirmes, was dazu beiträgt, dass Innen- u. Aussensegel sehr viel glatter sind und damit weniger aerodynamischen Reibungsverlust aufweist.

Der ATTAK wurde mit einer neuen Software erarbeitet, die neue Erkenntnisse integriert. Das Profil wurde unter den Gesichtspunkten einer real höheren Gleitzahl und einer besseren Stabilität ausgewählt. Die Eigenschaften dieses Profils bieten ein großes Geschwindkeitsspektrum und eine exzellente Flugstabilität.


Konstruktionsmerkmale

Der ATTAK  im Aufbau:

  • Design auf dem Obersegel;
  • Diagonalbänder zur Leinen- u. Gewichtsreduzierung;
  • Schalenverstärkungen (BT Technology);
  • Öffnungen zum Entfernen von Schmutz in den Stabilisatoren;
  • komplett mit Lasertechnologie zugeschnitten;

Technische Daten

  16 18 20  
Zoom 0,9 1 1,1  
Anzahl Zellen 26 26 26  
Spannweite projiziert 6,40 6,70 7,10 m
Fläche projiziert 13,70 15,75 17,80 m2
Streckung projiziert 3,01 3,01 3,01  
Spanweite ausgelegt 8,00 8,41 8,90 m
Fläche ausgelegt 16,00 18,00 20,00 m2
Streckung ausgelegt  4,00 4,00 4,00  
Leinendurchmesser 1,1  –  1,3  –  1,5  –  2,1 mm
Leinenlänge 463 493 522 cm
Maximale Profiltiefe 237 252 268 cm
Minimale Profiltiefe 84 90 95 cm
Gewicht 3,4 3,6 3,8 kg
Startgewicht
Beginner / Intermediate
<65
<143
<80
<176
<95
<209
kg
lbs
Startgewicht
Intermediate / Advanced
65-80
143-176
80-95
176-209
95-110
209-242
kg
lbs
Minimale Sinkrate 2,2 1,8 1,4 m/s
Minimale Geschw 29 29 29 km/h
Geschwindigkeit 38 38 38 km/h
Mit Beschleuniger 52 52 52 km/h
Gleitzahl 6,5 7,0 7,5  
Plätze 1 1 1  
Zertifikation LOAD LOAD LOAD  

En. (*) Glider performance depends of position of the pilot and the aerodynamic style of the harness.


Materialien

Seit 1991 produziert und begleitet SOL die Entwicklung der Materialien und Produkte. Unsere Erfahrung lässt uns nur die besten Materialien sorgfältig aussuchen. Damit garantieren wir eine grosse Langlebigkeit und ein hohes Sicherheitsniveau. Alle Gleitschirme von SOL werden in der eigenen Fabrik, die vom DHV zertifiziert wurde, hergestellt.

Ober/Untersegel: Wtx40 PU+Silicon Coating 40 gr/sm

Profile: Pro-Nyl High Tenacity Nylon rip-stop Hard finish 42 gr/sm

Verstärkungen:  Nylon Battens (Profile front)

Linen: 

  • 1,1 mm Cousin Dyneema
  • 1,1 mm Cousin Superaram
  • 1,3 mm Cousin Superaram
  • 1,5 mm Cousin Superaram
  • 2,1 mm Cousin Superaram

Gurte:  Fitanew 15 x 2,0 mm flat multi Bl. 1.600 kg

Schäkel:  SOL Raeder


Downloads

Handbuch     Leinenpläne     Garantie


Wird ausgeliefert mit

  • Rucksack
Innensack zum Schutz
  • Packgurt
  • Schutzhülle für die Gurte
  • Handbuch
  • Basis-Reparaturkit
  • Cap
  • Fussbeschleuniger
  • Windsack
  • Sack Pack
   
 

Frage nach der Verfügbarkeit und den Kosten der Farbkombination für Deinen Gleitschirm.

Die Farben dienen nur der Illustration, bitte einen SOL-Fachhändler um Dir Stoffproben oder die Pantone C-Tabelle zu zeigen.

Attak


OBERSEGEL

 
Top……: RE W001
Design 01: RE W001
Design 02: BK W001
Design 03: GR 0122
 

UNTERSEGEL

 
Bottom…: RE W001
 

5 WOCHEN ZUM HÄRTESTEN ABENTEUER-RENNEN DER WELT

RED BUL X-Alps 2019
Die großen Schnee- und Eismassen in den Alpen werden die 32 Athleten zusätzlich herausfordern. 

Aktuelle Videos unter Paragliding.TV:
https://www.paragliding.tv/videoscategory/red-bull-x-alps-videos-2019/

 

 

Die neunte Auflage von Red Bull X-Alps startet in nur fünf Wochen und wie es aussieht, wird es eine der härtesten, wenn nicht sogar, die härteste Auflage des legendären Rennens werden. Die extremen Wetterbedingungen entlang der gesamten Route und die immer noch massiven Mengen an Schnee und auch Neuschnee in den Alpen werden eine große Herausforderung für Körper und Geist der Athleten.  Am 16. Juni 2019 starten 32 Abenteurer aus 20 Nationen auf die 1.138 km lange Strecke von Salzburg nach Monaco über 13 Turnpoints in 6 Ländern. Die Athleten sind dabei nur zu Fuß oder mit dem Gleitschirm unterwegs. Auch für erfahrene Teilnehmer ist das Rennen immer wieder eine enorme Herausforderung. Die richtige Taktik und ausgewogenes Training sind entscheidend.

 

Ulrich Grill, der Rennorganisator sagt „Im Moment haben wir in den Alpen mehr Schnee als sonst um diese Zeit. Es soll wärmeres Wetter kommen, aber Langzeit-Wetterprognosen sind auch nur Vorhersagen aber keine Garantie. Im Moment können wir nicht sagen, wieviel Schnee bis zum Start noch schmelzen wird, die Renndauer wird dadurch aber auf jeden Fall beeinflusst werden.“ 

 

FOTO:  zooom.at / Felix Woelk

 

Am 13. Juni 2019 werden die Athleten erstmals beim Prolog in Wagrein ihr Können in Sachen Navigation, Ausdauer und Fliegen unter Beweis stellen. Dieses Ein-Tages-Rennen hat direkten Einfluss auf den Hauptbewerb: Die drei Gewinner erhalten einen zusätzlichen Night Pass – ein strategisch wichtiges Werkzeug im Hauptbewerb, das es den Athleten erlaubt eine zusätzliche Nacht durchzulaufen, anstatt zu rasten. Zusätzlich werden die Backlog-Zeiten der Prolog-Gewinnerzeit ins Rennen mitgenommen und müssen in der Früh des zweiten Renntages von 5 Uhr an ausgesessen werden. 

 

Während der letzten fünf Wochen vor dem Rennen sind alle Athleten im Trainingsendspurt – harte Fitnesseinheiten, intensive Vorbereitung jeden Meters der neuen Route und viel Recherche über diverse Optionen im Gelände. Der Renndirektor Christoph Weber bestätigt „Alle versuchen jetzt sich die verschiedenen Optionen einzuprägen. Die Luftraum-Bestimmungen werden genau studiert, um zu wissen, wann wo auf welcher Höhe geflogen werden darf.“ Aber, nur mit körperlicher Fitness und Flugkönnen allein wird das Rennen nicht gewonnen. Für einen Platz unter den Top 10 braucht es eine präzise 

 

Vorbereitung von Körper und Geist und einige Wochen kalorienintensiver Ernährung!

Auch dieses Jahr sind wieder alle Augen auf den 5-facher-Gewinner Chrigel Maurer gerichtet. Aber eine Vorhersage über den Sieg gibt es nicht. Möglicherweise kann einer der französischen Athleten, die 2017 schon ihr Können bewiesen haben, bereit sein für den Sieg? Oder vielleicht doch der erfahrenste unter den Veteranen Toma Coconea aus Rumänien? Oder es überrascht auch ein Rookie? In jedem Fall wird es ein großes Abenteuer, dass die besten Athleten auf ein unglaubliches Rennen schickt. 

 

Ab dem 13. Juni kann die Action live verfolgt werden. Am 16. Juni startet dann das legendäre Live Tracking auf redbullxalps.com. Achtung Suchtgefahr!

 

Wenn Sie mehr über die Athleten und das Rennen erfahren wollen, dann gibt es auf redbullxalps.com und facebook.com/redbullxalps noch viel mehr Infos.   

ÜBER RED BULL X-ALPS

Red Bull X-Alps 2019, das härteste Abenteuerrennen der Welt, startet am 16. Juni 2019 in seine neunte Ausgabe. Von Salzburg aus werden 32 Athleten aus 20 Nationen die 1.138km lange Strecke quer über die Alpen nur zu Fuß und mit dem Paragleiter überqueren und darum kämpfen, als Erster das Ziel in Monaco zu erreichen. Jeder ihrer Schritte wird dabei von fortschrittlicher Live Tracking Technologie erfasst und für Millionen von Fans zugänglich gemacht. Es starten 16 Veteranen, 15 Rookies und der fünfmalige Gewinner des Rennens, der den sechsten Titel in seiner Siegesserie anstrebt.

Auf ihrem Weg müssen die Athleten 13 Turnpoints in 6 verschiedenen Ländern passieren. Vor dem Rennen wird es einen eintägigen Prolog geben, bei dem die Abenteurer um eine gute Ausgangsposition für das Hauptrennen kämpfen werden. Die ersten drei Athleten gewinnen außerdem jeweils einen zusätzlichen Night Pass, mit dem sie durch eine zweite Nacht im Hauptrennen weiterlaufen dürfen.

Die diesjährige Route wird die Abenteurer in sowohl bekannte als neue Gebiete führen – garantiert sind täglich steinige Aufstiege, spektakuläre Flüge und wesentliche strategische Entscheidungen – eine Herausforderung für Körper und Geist. Mit einer anspruchsvolleren Route als jemals zuvor werden die Red Bull X-Alps 2019 für Spannung, Abenteuer und hochalpine Action sorgen. Der Gewinner muss sowohl mental als auch körperlich top fit sein und einerseits sehr gut vorausplanen, aber auch kurzfristig die richtigen Entscheidungen treffen können – und ein wenig Glück gehört auch dazu. Red Bull X-Alps 2019 ist das härteste Abenteuerrennen der Welt – und es geht bald los.

Aktuelle Videos unter Paragliding.TV:

https://www.paragliding.tv/videoscategory/red-bull-x-alps-videos-2019/

 

https://www.paragliding.tv/videoscategory/red-bull-x-alps-videos-2019/

Paragliding.EU bei der Presse- KOnferenz Red Bull X-Alps

Paragliding.EU war live im Hangar 7 auf der Pressekonferenz Red Bull X-Alps, zur Vorstellung der heurigen Route 2019! Geniesse dazu eine kleine Fotogalerie. Mit dabei waren:
  • Christian „Chrigel“ Maurer – Team SUI1 & definding Champion
  • Paul Guschlbauer – Team AUT1
  • Ulrich Grill – Race Organizer
  • Christoph Weber – Race Director
  • Jürgen Wietrzyk – Safety Director
Fotos: www.ParaglidingTV Videos Red BULL X- Alps auf ParaglidingTV

The ROUTe 2019 -Red bull x-alps

The 2019 route for the world’s toughest adventure race has been announced!

The new route for Red Bull X-Alps 2019 will be harder than ever before.

The new route has been revealed for the 2019 Red Bull X-Alps, which will be the most challenging in the event’s 16-year history. Racing a straight-line distance of 1,138km from Salzburg to Monaco, 32 world class athletes from 20 countries including 2 women and 30 men will hike and fly via record-breaking 13 Turnpoints in 6 different countries – including Austria, Germany, Italy, Switzerland, France and last but not least Monaco. This exciting new development will make the world’s toughest adventure race even more challenging and more unpredictable than ever before.
As if that wasn’t enough, the new Turnpoints in western Italy and the south of France will lead the participants to race along Europe’s largest mountain range and traverse it five times between the northern and southern as well as western and eastern fringes. Also Race director Christoph Weber says it’s going to be tough. “The race is earlier than the years before – that could mean a lot more snow in the high alpine, which could definitely slow the athletes down. If the weather isn’t good for flying, it could be a very long and exhausting race to Monaco!” 

Competitors perform at the start of the Red Bull X-Alps in Salzburg, Austria on July 2, 2017


zooom.at / Leo Rosas                       

The historic Mozartplatz in Salzburg, Austria will mark the Start of the ninth edition of Red Bull X-Alps. From there, the athletes will run through the city and up the Gaisberg to Turnpoint 1. The scenic view will attract thousands of fans from far and wide, all of whom will be there to support the competitors as they set up their paragliders and embark on their first flight of the race.
From Gaisberg the race is on to Turnpoint 2 in Wagrain – Kleinarl, a mountain holiday town in the south of Salzburg – the terrain will by then be well known from the Prologue race just days earlier. Then it’s north to Turnpoint 3 at Aschau – Chiemsee to the northern edge of the Alps entering Germany. From there it’s a big trip south to Turnpoint 4 the Kronplatz in Italy which includes crossing the almost 4,000-meter-high mountain ridge of the Alps to tag the summit and sign the Turnpoint Sign next to the famous Messner Mountain Museum. 
Then it’s back north to Zugspitze, Germany’s highest summit, which has to be passed north – and from there the 32 adventurers will drop right back over the Austrian border to Turnpoint 5, Lermoos – Tiroler Zugspitz Arena. Then they’ll start really moving west. Davos, Switzerland is Turnpoint 6 and is next on the list – right beside the beautiful Davosersee. After that it’s on to Turnpoint 7, Titlis – above Engelberg, where they’ll sign the highest Turnpoint Sign of the race on a glacier at 3.200m. 

Participant flies during the Red Bull X-Alps preparations in Zermatt, Switzerland on June 19, 2017 www.zoom.at

After that, the adventurers have got to pass Turnpoint 8 the Eiger, one of the most iconic mountains in the climbing world and Turnpoint 9 Mont Blanc which is the highest peak of the Alps before the next signboard at Turnpoint 10 in St Hilaire, France, one of the spiritual homes of free flight sport. Then it’s on to the last big leg. Past Turnpoint 11 at Monte Viso, the last big rock pyramid in Italy, as well as Turnpoint 12 Cheval Blanc, pointing their compass finally towards Peille. 
In a final push, the hungry competitors will battle it out over the remaining 91km to reach Turnpoint 13 in Peille where the clock will finally stop. From there the athletes only have to make the 2km victory flight over Monaco to the warm, blue waters of the Mediterranean Sea. They will touch down in style on a landing float to celebrate the accomplishment and relief of completing the world’s toughest adventure race.

Gaspard Petiot (FRA2) performs during the Red Bull X-Alps on Grubigstein, Austria on July 6th, 2017 www.zoom.at

For sure the distance and the number of Turnpoints indicates that it’s going to be the toughest route in the race’s 16-year history. From now, the athletes have just three months to prepare both body and mind for the enormous journey that lies ahead. Studying the geography of the route will go a long way, but to emerge victorious will take a whole new caliber of endurance and determination. There’s no telling who will take the title, but with some of the greatest athletes in the world, it will certainly be an adventure to remember.
——————————————————————————————————————————————–

Participant flies during the Red Bull X-Alps preparations in Verbier, Switzerland on June 18, 2017 www.zoom.at

ABOUT RED BULL X-ALPS

Red Bull X-Alps 2019 is the world’s toughest adventure race, covering over 1,138km of alpine terrain. It will start on June 16, marking the ninth edition of the race. 32 world-class athletes from 20 nations take part in this grueling journey from Salzburg to Monaco only by foot and paraglider – their every move tracked and played out to an audience of millions via the Live Tracking. The competition field consists of 16 veterans, 15 rookies and one defending champion who will be looking to add a sixth consecutive victory to his resume.  
Along the way, the athletes will pass 13 Turnpoints in 6 different countries. Prior to the main event, the one-day Prologue race will see athletes jostle for a prime position. The top three finishers will earn themselves an additional Night Pass; allowing them to continue onwards once through the mandatory rest period.
This year’s route brings the racers into both familiar and new terrain – but you can count on every single day showing us rocky ascents, dizzying flights and crucial, strategic decisions – a challenge for body and mind. With a more demanding route than ever before, Red Bull X-Alps 2019 will be full of drama, adventure, and high-alpine action. The winner will need to be smart, strong, a master of both planning and reactivity – and have a little bit of luck. Red Bull X-Alps 2019 is the world’s toughest adventure race – and it’s starting soon. 
Important DatesPrologue in Wagrain – Kleinarl: June 13, 2019Press Conference at Hangar-7, Salzburg: June 15, 2019Race Start in Salzburg: June 16, 2019


Ozone Mantra M7 Now available

Mantra M7: Next Generation 3-Liner

Mit ZENO & ENZO 3 Technologie

Kombiniert Funktionen von Enzo 3, Zeno und Delta 3 In der Nähe von Zeno Innovatives neues Steigleitersystem 3-Linien-Design, das mit 2-Linien-Flügeln konkurrieren kann Ersetzt M6 durch verbesserte Sicherheit, Handhabung und Leistung

Das Mantra M7 ist ein völlig neues Design, das die neueste Zeno- und Enzo 3-Technologie in einem kompakten 3-Zeilen-Gehäuse vereint. Das Profil, die Planform und der Bogen sind alle aus dem Zeno hervorgegangen, und das Seitenverhältnis ist eher moderat mit 6,5. Der M7 bietet ein Maximum an Beweglichkeit, Komfort und Sicherheit, die der Delta-Serie näher kommen, und bietet eine gleitende Zeno-Performance. Vor allem ist es ein unglaublich lustiger Flügel zu fliegen!

Dieses neue Design ersetzt den M6 und schließt die Lücke zwischen Delta 3 und Zeno. Dies ist ein bedeutender Fortschritt gegenüber dem M6 in Bezug auf die Leistung, insbesondere im beschleunigten Flug, jedoch mit besseren Rückfederungseigenschaften, geringerer Arbeitsbelastung des Piloten und mehr Kohäsion in turbulenter Luft. Es ist der ideale Flügel für erfahrene Piloten, die in die D-Klasse aufsteigen und die Leistung und das Vergnügen eines modernen 2-Liner mit mehr Komfort, Sicherheit und Zuversicht wünschen. Technologie

Das von Zeno inspirierte Profil, bei dem die A-Line-Ansätze relativ weit von der Vorderkante entfernt angeordnet sind, erzeugt eine starke und einbruchhemmende Nase. Sie können durch Turbulenzen hart durchstoßen und mit jedem Windstoß Auftrieb bekommen.

Die innere Struktur ist auf Gewicht und Zusammenhalt optimiert. Der Flügel absorbiert Turbulenzen ohne Deformation oder Spannweite, so dass das Handling auch in den stärksten und rauesten Thermiken jederzeit ausgenutzt werden kann. Der Zusammenhalt des Segels, gepaart mit dieser Solidität, ist vertrauenserregend. Es reduziert die Anforderungen an den Piloten, sodass Sie das volle XC-Potenzial des Tages nutzen können.

Ein neues Steigleitersystem ermöglicht die vollständige Kontrolle im beschleunigten Flug. Dieses innovative System, das auf die B- und C-Tragegurte wirkt, bietet eine direkte, effiziente Steuerung des Anstellwinkels, ohne das Profil zu verformen. Das intuitive Gefühl und die Rückmeldung von den Tragegurten ermöglicht es dem Piloten, die Festigkeit des Flügels aufrechtzuerhalten, während er in turbulenter Luft beschleunigt wird. Die Klasse

Der M7 ist nach EN D zertifiziert und richtet sich an Piloten auf EN D-Niveau, auch wenn der Zertifizierungsgrad hauptsächlich auf die Verwendung von Kollapslinien zurückzuführen ist. Der Komfort und die Sicherheit liegen näher an der darunter liegenden Klasse. Kollapslinien wurden verwendet, weil wir absolut nicht gewillt waren, die Struktur des Flügels zu schwächen, nur um einen niedrigeren EN-Grad zu erreichen. Echte Leistung unter realen Bedingungen bleibt unsere oberste Priorität. Umfangreiche Tests zum Kollaps haben ein hervorragendes Erholungsverhalten gezeigt – besser als der M6 mit geringer Neigung zur Krawatte. Der Pilot

Der M7 ist für fortgeschrittene Piloten gedacht, die die höchsten Fluglevel erreichen. Es ist ideal für erfahrene Piloten, die von einer niedrigeren Klasse aufsteigen, oder für diejenigen, die sich ein leichteres, gutartigeres Verhalten wünschen als ein 2-Liner, ohne die Leistung zu beeinträchtigen. Es wird für erfahrene Piloten empfohlen, die mindestens 100 Flugstunden pro Jahr mit dem SIV-Training absolvieren.

Der M7 ist zweifellos der beste 3-Linien-Flügel, den wir jemals produziert haben. Nach einer langen Testphase unter sehr harten Bedingungen sind wir mit dem Endergebnis sehr zufrieden. Es ist ein mächtiger Flügel mit True Performance im Herzen; ein barrierefreies, agiles Handling und ein hohes Maß an Sicherheit.

Bestellinformationen

Vorlaufzeit ist derzeit nicht verfügbar. Wenden Sie sich an Ihren Händler, um weitere Informationen zu erhalten oder eine Bestellung aufzugeben. Packungsinhalt

OZONE bietet eine Reihe von Rucksackoptionen, wenn Sie Ihren Flügel bestellen. Wenden Sie sich an Ihren OZONE-Händler, um die Art des Rucksacks zu ändern, der mit Ihrem Flügel geliefert wird.

Das Mantra M7 wird standardmäßig mit folgendem Zubehör geliefert:

Großer (Wettkampf-) Rucksack, spezielles „Faltkissen“ zum Schutz der Kunststoffverstärkungen, Innensack, Gleiter, Speedbar, OZONE-Aufkleber, Reparaturtuch und OZONE-Schlüsselanhänger.

Sie können Ihrer Bestellung etwas hinzufügen, wie zum Beispiel: Saucisse Bag (hier klicken, um das Saucisse-Video zu sehen) (Ziehharmonika-Packtasche), Easy Bag (schneller Packsack) oder OZONE Bekleidung und Zubehör.

With ZENO & ENZO 3 Technology

  • Combines features of Enzo 3, Zeno, and Delta 3
  • Near-Zeno performance
  • Innovative new riser-control system
  • 3-line design that competes with 2-line comp wings
  • Replaces M6 with improved safety, handling and performance

The Mantra M7 is a completely new design incorporating the latest Zeno and Enzo 3 technology in a tight, compact, 3-line package. The profile, planform, and arc are all evolved from the Zeno, and the aspect ratio is a more moderate 6.5. The M7 offer a level of agility, comfort and safety closer to the Delta series, with near-Zeno glide performance. Most importantly, it is an incredibly fun wing to fly!

Sizes

XSSMSMLLXL
Number of cells787878787878
Projected Area (m2)16.217.61920.421.623.3
Flat area (m2)19.320.922.624.225.727.6
Projected span (m)8.89.19.59.810.110.5
Flat span (m)11.211.612.112.512.913.35
Projected Aspect Ratio4.74.74.74.74.74.7
Flat aspect ratio6.56.56.56.56.56.5
Root Chord (m)2.22.282.352.442.512.6
Glider Weight (kg)**5.25.45**
In-flight weight range (kg)60-7570-8580-9590-105100-115110-130
EN / LTFDD

Materials

  • Top Surface Cloth: Dominico 30D
  • Bottom Surface Cloth: Skytex 27 Classic
  • Rib cloth: Skytex 27 Hard / Skytex 40 Hard
  • Upper lines: Edelrid 8000U serie
  • Mid lines: Edelrid 8000U serie
  • Lower Lines: Edelrid 8000U serie

Downloads

Mantra 7 Now Available.

The Mantra M7 is a completely new design incorporating the latest Zeno and Enzo 3 technology in a tight, compact, 3-line package. The profile, planform, and arc are all evolved from the Zeno, and the aspect ratio is a more moderate 6.5. The M7 offer a level of agility, comfort and safety closer to the Delta series, with near-Zeno glide performance. Most importantly, it is an incredibly fun wing to fly!

This new design replaces the M6, and bridges the gap in our range between the Delta 3 and Zeno. It is a significant step up from the M6 in terms of performance, especially in accelerated flight, but with better collapse recovery characteristics, reduced pilot workload, and more cohesion in turbulent air. It is the ideal wing for experienced pilots stepping up to the D class who want the performance and pleasure of a modern 2-liner, but with more comfort, security, and confidence.

More info on the Mantra 7 product page

Ordering Information

Lead time is currently unavailable. Contact your dealer for more information or to place an order.

Package Contents

OZONE offers a range of backpack choices when you order your wing. To change the type of backpack that will come with your wing, please speak with your OZONE Dealer.

The Mantra M7 is delivered standard with the following accessories:

Large (Competition) Backpack, Special “Folding Pillow” to aid preservation of plastic reinforcements, Inner Bag, Glider Strap, Speed Bar, OZONE Stickers, Repair Cloth and OZONE Keyring.

You may choose to add something to your order, such as: Saucisse Bag (click here to see the Saucisse video) (concertina packing bag), Easy Bag (quick stuff sack), or OZONE Clothing and Accessories.

Mantra M7 Logo

This new design replaces the M6, and bridges the gap in our range between the Delta 3 and Zeno. It is a significant step up from the M6 in terms of performance, especially in accelerated flight, but with better collapse recovery characteristics, reduced pilot workload, and more cohesion in turbulent air. It is the ideal wing for experienced pilots stepping up to the D class who want the performance and pleasure of a modern 2-liner, but with more comfort, security, and confidence.

Technology

The Zeno-inspired profile, with A-line attachments set relatively far back from the leading edge, creates a strong & collapse-resistant nose. You can push hard through turbulence and gain lift in each gust.

The Internal structure is optimised for weight and cohesion. The wing absorbs turbulence without chord or spanwise deformation, meaning that the handling can be exploited at all times, even in the strongest, roughest thermals. The cohesion of the sail, coupled with this solidity, is confidence inspiring. It reduces the demands on the pilot allowing you to use the full XC potential of the day.

A new riser control system allows full control in accelerated flight. Acting on both the B and C risers, this innovative system offers direct, efficient angle of attack control without deforming the profile. The intuitive feel and feedback from the risers allows the pilot to maintain the solidity of the wing while accelerated in turbulent air.

The Class

The M7 is certified EN D and aimed at EN D level pilots, even if the certification grade is mainly due to the use of collapse lines. The level of comfort and security is closer to the class below. Collapse lines were used because we were totally unwilling to weaken the structure of the wing just to achieve a lower EN grade. True Performance in real conditions remains our first priority. Extensive collapse testing has shown excellent recovery behaviour – better than the M6, with less tendency to cravat.

The Pilot

The M7 is for advanced pilots who are progressing to the highest levels of XC flying. It is ideal for competent pilots stepping up from a lower grade, or those wishing for easier, more benign behaviour than a 2-liner without sacrificing performance. It’s recommended for experienced pilots who fly at least 100 hrs per year, with recent SIV training.

The M7 is undoubtedly the best 3-line wing we have ever produced. After an extended period of testing in very strong conditions we are very pleased with the end result. It is a powerful wing with True Performance at its heart; an accessible feel, agile handling, and high levels of security.

Colour Options

Ein paar Worte zur persönlichen Farbwahl

Ozone encourages you to customize your own personal colour combination for your wing. Customization generally incurs a fee. Once you’ve decided you can share your design with your friends, or if you are ready to order, send it to your local Ozone dealer to verify the charge and place the final order.

Beachte bitte, dass deine Zahlung eingehen muss, ehe die Produktion beginnen kann, da der Gleitschirm speziell und nur für dich in unserer Ozone Produktionsstätte hergestellt wird.

Tuchfarbe und UV Beständigkeit

Please be aware that the colour you see on your screen may not accurately represent the actual fabric colour. Secondly, different cloths specifications with the same color name may vary slightly, please see here for an example. Given the wide varience in monitor calibration and the fabric appearance in different light and colour combinations, it is impossible to perfectly represent fabric colour on screen. If you have any doubts about the colours, look at photos of various wings on our website to see them in different light and colour combinations or contact your local dealer to see the fabric in person.

Alle Stoffe, die wir benutzen, werden in der Prototyp-Phase ausgiebigen Tests unterzogen um die Farbbeständigkeit, mechanische Stabilität, Porosität und die generelle Langlebigkeit sicherzustellen, ehe wir in Produktion gehen. Nachdem unsere Stoffe produziert wurden, und bei uns im Fertigungsbetrieb eingetroffen sind, wird jeder einzelne Meter genauestens überprüft. Stoffe, die unseren strengen Qualitätsanforderungen nicht entsprechen, werden zum Produzenten zurückgeschickt. Manchmal werden wir gefragt: „Welche Farben halten am längsten oder sind am meisten UV-beständig?“ Alle von uns verwendeten Farben sind auf einer Skala von 1-5 im Bereich 4 und 5 einzuordnen. 5 ist der höchstmögliche Wert für Langlebigkeit.

Ordering Information

Lead time is currently unavailable. Contact your dealer for more information or to place an order.

Package Contents

OZONE offers a range of backpack choices when you order your wing. To change the type of backpack that will come with your wing, please speak with your OZONE Dealer.

The Mantra M7 is delivered standard with the following accessories:

Large (Competition) Backpack, Special “Folding Pillow” to aid preservation of plastic reinforcements, Inner Bag, Glider Strap, Speed Bar, OZONE Stickers, Repair Cloth and OZONE Keyring.

You may choose to add something to your order, such as: Saucisse Bag (click here to see the Saucisse video) (concertina packing bag), Easy Bag (quick stuff sack), or OZONE Clothing and Accessories.

The NEW OZONE Mantra M7

Der neue OZONE MANTRA M7 kommt 2019! Ozone Mantra M7 The NEW Mantra M7

The Ozone Mantra M7 is based on the now legendary ZENO, but with a reduced aspect ratio of 6.5. Compared to the ZENO, it is less demanding in strong air and more cohesive in turbulence. Certified EN D because of the use of collapse lines for testing, the M7’s character is more similar to the class below. It is a truly comfortable high performance wing. In Russ’s words: “It is literally the best handling wing I have ever flown. The feel through the brakes is close to perfect, with precise and agile handling.”

MORE NEW Product´s of 2019 and OZONE:

BROSCHÜRE KLICK HIER: 2018_Coupe_Icare_St._Hilaire_Brochure_EN_Front

https://flyozone.com/paragliders/de/products/gliders/mantra-m7/info/

oder direkt flyozone.com: https://www.flyozone.com/paragliders/en/news/headlines/27212

And that´s the famous good old OZONE MANTRA 6 :

LM6: LEICHTGEWICHTIGER HOCHLEISTER

Der LM6 ist die Leichtversion vom Mantra M6. Wir haben einen der erfolgreichsten Leistungs-Wettkampf Flügel mit den erprobten Leicht-Konstruktionstechniken ausgestatten, die OZONE seit mehr als 10 Jahren zum Marktführer im Bereich Leichtausrüstung gemacht haben. Und das Ergebnis spricht für sich. Der Mantra M6 hat sich einen ausgezeichneten Ruf als komfortabler und dennoch bahnbrechender Flügel und Anführer seiner Klasse erworben. Das haben wir nun in eine leichtgewichtige Biwak Maschine transformiert.

LM6 Logo

Auch nach 10 Jahren Design von Schirmen für Piloten, die am X-Alps Rennen teilnehmen, ist unser Engagement für Leichtausrüstung ungebrochen stark. Die Transformation des M6 in den LM6 beinhaltet einen intensiven Optimierungsprozess, bei dem an über tausend Kontrollpunkten beim Schirmdesign Mikrogramm eingespart werden können. Es ist uns gelungen, das Gesamtgewicht auf ein Minimum zu reduzieren ohne dabei Kompromisse in Sachen Stärke und Sicherheit des Schirmes einzugehen. Der LM6 hat eine volle EN D Zulassung, und ist Flug- und Last getestet.

Der LM6 ist ebenso wie der M6 bei weitem der fortschrittlichste 3-Leiner, den wir bislang entwickelt haben. Der LM6 ist für erfahrene XC und Wettkampf Piloten gemacht, die Komfort, Sicherheit und Leistung der `klassischen´ EN D Klasse zu schätzen wissen, und dieser Schirm wird sich für Piloten, die Erfahrung in dieser Schirmklasse gesammelt haben, vertraut und Sicherheit vermittelnd anfühlen.

Während der Test- und Entwicklungsphase haben wir das 3-Leinen Konzept maximal ausgereift, haben die besten Design Elemente des LM5 einfließen lassen, die Zellenanzahl erhöht, die Form modifiziert und den Leinenplan optimiert. Der LM6 verfügt nun über die extra Portion Leistung, die für den LM5 wegen der strikten Gewichtsbegrenzungen, gefordert und bedingt durch die X-Alps, nicht möglich war.

LM6 TECH:

Durchwegs optimiert für komfortables Leistungsfliegen und ausgestattet mit der OZONE SharkNose Technologie, verfügt der LM6 über alle Features, die unsere moderne OZONE Produktpalette auch für Stabilität und Komfort bekannt gemacht haben. Mit einer Streckung von 6,92, einem effizienten Pitch stabilen Profil, einer Reduzierung des Gesamtleinenwiderstands von 23 % und einer hoch veredelten Innenspannung bietet der LM6 relativ zum LM5 eine bessere Leistung.

Das angenehme und klar verständliche Feedback wird über das 3-Leinen System des LM6 übermittelt, das eine effektive Pitch Kontrolle über die C Gurte ermöglicht. Dieses feste, kompakte und kontrollierbare Segelverhalten trägt ebenfalls zu einer besseren Gleitleistung bei turbulenten Bedingungen bei: der Schirm steigt durch den Scherwind, und verwandelt dabei Energie in Höhe wie ein Wettkampfflügel. Über die Bremsen ist der Schirm extrem präzise und ansprechbar zu fliegen, und übermittelt ein unglaublich kompaktes Gefühl, das einen einfach eng und effizient drehen lässt, und das sogar in den kleinsten, turbulentesten Bärten. Er ist also leicht zu zentrieren. Dieses koordinierte Gefühl führt in Kombination mit der relativ hohen Streckung zu einer ausgezeichneten Steig-Charakteristik und einem hohen Level an Effizienz und Leistungsfähigkeit.

Der LM6 ist für sehr erfahrene und kompetente XC Piloten geeignet, die mehr als 100 Stunden im Jahr in thermischer Luft verbringen, und sich einen Schirm wünschen, der sie weit hinein in Biwak Gelände fliegt. Dieser Flügel ist also eine beliebte und gute Wahl für Biwak Abenteurer und Wettkampfflieger, die zum Beispiel an Rennen wie den X-Pyrenäen teilnehmen. Wir gehen davon aus, dass Komfort und Solidität diesen Flügel zum Favoriten unter erfahrenen Piloten in der XC Leistungsklasse und Sportpiloten machen, die einen Schirm wollen, der einen ausgezeichneten Übergang zur Wettkampfklasse bildet. Der LM6 ist ein Hochleister, der mit voller Aufmerksamkeit geflogen werden will. So wie es diese Art von Schirm eben verdient und braucht. Ein LM6 Pilot muss über hervorragende Kenntnisse verfügen, wie er in besonderen Situationen reagieren muss.

Wir habe den LM6 vor allem für Biwak Abendteuer entwickelt, für die ein Höchstmaß an Leistung nötig ist. Wir freuen uns sehr auf dein Feedback zu diesem aufregenden neuen Schirm, und vor allem sind wir natürlich auf deine Abendteuer mit diesem Flügel neugierig. Also, lass sie uns bitte wissen. Cheers vom gesamten Team.

Ozone Mantra M7 Quelle: www.flyozone.com