Archiv der Kategorie: LTF 2-3/EN-D

Windtech Fenix

Windtech Fenix

Features

high tec · competition serial class

Der Windtech Fenix ​​ist der neue Hochleistungsflügel von Windtech für erfahrene Piloten, die lange Überlandflüge durchführen möchten, oder für Piloten, die in der Serienklasse mit den besten Leistungen auf dem Markt antreten möchten, aber auf eine einfache und entspannte Art und Weise, um den Stress und die Anspannung eines Wettbewerbs zu vermeiden Segelflugzeug.Dank der direkten und präzisen Fahreigenschaften sowie einer erstaunlichen Sinkrate kannst du jetzt jede schwache und gebrochene Thermik ausnutzen. Der Fenix ​​brilliert jedoch bei voller Geschwindigkeit auch in rauer Luft mit dem langen und effizienten Beschleunigungssystem und der optimierten Flügelspitzentorsion für das Fliegen mit voller Geschwindigkeit, das nach Stabilität sucht. Diese Eigenschaften ermöglichen ein Plus an Sicherheit gegenüber den anderen Wettbewerbern. Der Windtech Fenix-Schnurplan ist minimiert, um die Leistung insbesondere in turbulenter Luft zu verbessern. Mit nur 3 Leinenreihen hat es eine erstaunliche Leistung bei voller Geschwindigkeit, ohne an Sicherheit einzubüßen, und die Tatsache, dass wir fortschrittliche und leichte Materialien und die speziellen Nylondrähte in der Eintrittskante (SBS) verwenden, erreichen wir trotz des einfachen Aufblasens beim Start ein Flügel mit hohem Seitenverhältnis zu sein. Dies zeigt sich in der spektakulären C-Klasse Zulassung in drei Größen.Es wird sehr schwierig sein, dieses Design zu verbessern, und es stellt einen großen Fortschritt in der Technologie und im Luftfahrtdesign dar, besonders wenn Sie wissen, dass wir dieses Projekt von Grund auf neu gestartet haben. Der Fenix ​​ist ein hervorragender Flügel, der Bewunderung und Leidenschaft bei Piloten bei allen Starts auf dem Planeten Erde hervorrufen wird.
characteristics planform

>Hohe Streckung mit nur drei Leinenreihen und ein direktes und effizientes Beschleunigungssystem mit einer Höchstgeschwindigkeit von fast 60 km/h.> Evolutives Profil in Spannweitenrichtung, das mehr Stabilität bei der Verwendung des Pedals ermöglicht.> Minirbis in der Hinterkante verbessern Kurven bei niedriger Geschwindigkeit und Sinkgeschwindigkeit bei turbulentem und schleppendem Thermikfliegen in der Vorderkante> Optimierte Konstruktion in allen Details wie SBS-Drähte, Klettverschluss für Schmutz-/Sandreinigung, geschwollene Griffe mit Wirbeln oder spezielle Beschichtung in Wettbewerbsschnüren von Liros, die den Parasitenwiderstand auf ein Minimum reduzieren und die Materialermüdung nachhaltig verbessern.

 

package contents

Dein Windtech Schirm wird mit folgendem Inhalt geliefert:

• Manuell
• Innensack
• Gleitergurt
• Reparaturmaterialien
• T-Shirt mit dem Windtech Flyman
• Aufkleber und Merchandising

 

Sie können wählen, ob Sie eines dieser zusätzlichen Zubehörteile hinzufügen möchten:

• Segelflugzeugrucksack (120 Liter)
• Schnellpacktasche ECO (mono)
• Schnellpacktasche XL (bipla)
• Z-Beutel (Ziehharmonika)
• Windtech-Beschleuniger

Technische Daten

Größe 22 24 27 29
Fläche (m2) 21,76 24,87 26,8 28,84
projizierte Fläche (m2) 18,67 21,32 23,05 24,76
Spannweite (m) 12,03 12,83 13,34 13,83
projizierte Spannweite (m) 9,53 10,18 10,59 10,97
Seitenverhältnis 6,65 6,65 6,65 6,65
projiziertes Seitenverhältnis 4,86 ​​4,86 ​​4,86 ​​4,86
max. Wurzel (cm) 2,27 2,43 2,53 2,61
Anzahl Zellen 67 67 67 67
Leitungslänge (m) 7,38 7,88 8,2 8,49
Schirmgewicht (kg) 5,9 6,2 6,5 6,8
Pilotengewicht (kg) 45-60 55-75 70-95 80-110
Fluggewicht (kg) 65-75 70-95 85-110 100-130
max. Geschwindigkeit* (Km/h) 58 (±2) 58 (±2) 58 (±2) 58 (±2)
Gleiten 10,6 10,6 10,6 10,6
EN-Zertifizierung C beantragt. C C C

* Geschwindigkeiten mit einem Piloten im mittleren Gewichtsbereich und Standardleinen auf Meereshöhe.

Konstruktion

Tuch: Nylon Porcher Marine Skytex 44-40 g/m2
Rippenverstärkung: Dacron 180 g/m2
Hinterkantenverstärkung: Polyester 175 g/m2
Leinen: Dynema/Kevlar 0,6/1,1/1,7/2,1 mm
Maillons (schnelle Verbindungen): Edelstahl 4 mm
Tragegurte: Polyamid/Kevlar 11 mm

Farben



red blue white orange green

 

Benutzerdefinierte Farben
Es ist möglich, Ihren Windtech-Schirm in benutzerdefinierten Farben herstellen zu lassen, aber das ursprüngliche Design (Muster) des Flügels beizubehalten. Die Farben sind auf die für das Gleitermaterial verfügbaren Farben beschränkt.
Logo-Service
Wir bieten einen kompletten Service, um Ihr neues Windtech-Segelflugzeug mit Logos zu versehen (z. B. Firmen- oder Sponsorenlogos, Kunstwerke usw.). Die Kosten hierfür hängen von der Größe und Komplexität des Logos ab.
Fly-Man-Segelflugzeugtransfer
Verleihen Sie Ihrem neuen Windtech-Segelflugzeug einen einzigartigen Stil mit diesem großartig aussehenden 4 m breiten Abziehbild des Flyman, dem fliegenden Maskottchen von Windtech. Sie können uns sagen, wo Sie es haben möchten, oder es selbst anbringen.

Bilder

Windtech Fenix

Windtech Fenix

Windtech Fenix

Windtech Fenix

Download

Hier können Sie das Flughandbuch dieses Segelflugzeugs herunterladen…
Eine gedruckte Version dieses Handbuchs liegt dem Flügel bei.
Es enthält viele nützliche Details und Informationen zu diesem Segelflugzeug sowie die richtigen Leinendiagramme für den richtigen Austausch.

windtech_fenix_mn-en.pdf  (200.0 KB)

Qualitätskontrolle

Jeder Flügel hat eine Checkliste, die unsere strenge Qualitätskontrolle im Werk durchlaufen hat. Dazu gehören Leinenvermessung, Bodeninflation und Flugerprobung. Wenn es keine Möglichkeit gab, Ihren Gleitschirm zu testen, bevor Sie ihn erhalten haben, sollten Sie Ihren Händler oder einen erfahrenen Piloten oder qualifizierten Ausbilder bitten, den Gleitschirm für Sie zu testen, bevor Sie ihn fliegen.

Beachten Sie, dass jeder Gleitschirm an der mittleren Zelle einen einzigartigen Aufkleber mit der Seriennummer, dem Gleitschirmtyp, der Größe und dem Gewichtsbereich hat.

Wir empfehlen, dass Sie Ihren ersten Flug mit Ihrem neuen Gleitschirm an einem sanften Hang bei ruhigen Bedingungen durchführen, bevor Sie weitere Höhenflüge unternehmen, nur um den Gleitschirm vollständig zu überprüfen und sich an das Fliegen zu gewöhnen.

Sie sollten die gleiche Gurtzeugklasse verwenden und die Breite des Brustgurts gemäß der Zertifizierung des Segelflugzeugs, wie von der Zertifizierungsstelle empfohlen, einschränken.

Garantie

Alle Windtech-Flügel haben eine zweijährige Garantie auf Material- oder Herstellungsfehler.

 

Wenn ein Produkt von Windtech als defekt eingestuft wird, deckt diese eingeschlossene Garantie nur die Reparatur oder den Ersatz des defekten Produkts oder Teils ab.

 

– Windtech haftet nicht für Kosten, Verluste oder Schäden, die durch den Verlust dieses Produkts entstehen.

 

– Windtech ist nicht verantwortlich für Versandkosten oder Materialkosten, die mit Ausnahme des als defekt befundenen Materials verwendet werden.

 

– Die Windtech-Garantie deckt keine Schäden ab, die durch Missbrauch, Missbrauch, Vernachlässigung oder normalen Verschleiß verursacht wurden, einschließlich Schäden durch übermäßige Sonneneinstrahlung, Schäden durch unsachgemäße Handhabung und Schäden, die durch etwas anderes als Material- und Verarbeitungsfehler verursacht wurden.

Quelle:

https://windtech.es/en/products/fenix/index.html

Triple Seven Gambit

Triple Seven Gambit

Wenn es um Ergebnisse geht – CCC-Klasse

Kompromisslos – Das ist der Triple Seven Gambit, ein Gleitschirm, der entwickelt wurde, um zusammen mit den besten Piloten der Welt, Wettbewerbe auf höchstem Niveau zu gewinnen. Trotzdem bleibt er als Triple Seven Schirm spaßig, aufregend, praktisch, einfach und SCHNELL.

Verglichen mit anderen Schirmen in diesem Segment ist es beim Gambit einfacher ihn gut und auch schneller zu fliegen. Durch seine solide Konstruktion erlaubt er dem richtigen Piloten, selbst bei seiner beachtlichen Höchstgeschwindigkeit, mit Vertrauen durch Turbulenzen zu cruisen.

 
 

TECHNISCHE DATEN UND GRÖSSE

Größe XXS XS S M L
Zellenanzahl 137 137 137 137 137
Fläche projiziert (m2) 16.5 17.5 19.02  20.17  21.9
Fläche ausgelegt (m2) 19.5 20.6 22.4  24.1  25.8
Streckung ausgelegt 7.9 7.9 7.9 7.9 7.9
Gewichtsbereich (kg) 80-90 85-95 90-105  101-116 110-125
Zertifizierung LTF/EN CCC CCC CCC CCC CCC
Aktuelles Handbuch EN EN EN EN EN
 

MATERIALIEN

Kappe Material
Eintrittskante Dominico 30
Obersegel Porcher Skytex 32
Interne Konstruktion Porcher Skytex 27 hard, Skytex 40 hard
Untersegel Porcher Skytex 27
Verstärkung Nitinol
Leinen Material
Galerieleinen EDELRID A8000U (70, 50, 25), Liros DC 35
Gabelleinen 1 Edelrid A8000U (130, 90, 70, 50, 25), Liros DC 35
Gabelleinen 2 Edelrid A8000U (90, 50, 25), Liros DC Liros DC Dyneema® SK 99 (301, 201, 161)
Hauptleinen Edelrid A8000U 70, Liros DC Dyneema® SK 99 (401, 201, 161)
Stabilo EDELRID A9020-030
 
 
 
 

GAMBIT NEWS AND COMPETITION RESULTS

Gambit and Markus – Victorious duo

30. JULI, 2021

PALZ ALSACE OPEN 2021 – The Gambit gewinnt erneut den Wettbewerb. Markus Wicki schaffte es, die beiden Aufgaben mit Platz 3 am ersten und Sieg am letzten Tag zu fliegen. Herzlichen Glückwunsch auch vom Triple Seven Team!

 

Another podium for the Gambit (Spanish nationals)

13. JULI, 2020

Diesmal belegte Pedro Moreira aus Portugal den zweiten Platz bei den Campeonato España Open in Piedrahita. In einem Feld von 150 Piloten konnte Pedro zwei von 5 Aufgaben gewinnen. Sein Kommentar: Ich bin sehr zufrieden mit meinem Gambit. Es ist ein fantastischer Gleiter und ich glaube fast, er wurde speziell für mich gemacht

 

Aaron wins the Austrian open with the Gambit

29. JUNI, 2020

Ein unschlagbares Match unter der Wolke! Aaron Durogatis erste Einführung in den Wettbewerb mit dem Gambit brachte beide an diesem Wochenende bei den Kaiserwinkel Open in Österreich ganz oben auf das Podium. Herzlichen Glückwunsch vom Team! Die Ergebnisse finden Sie unter https://www.livetrack24.com/events/KW2020/results

 

Easter record

22. APRIL, 2020

Der Monat April ist bekanntlich der beste Monat für Langstreckenflüge in den USA Corn Alps. Unser Importeur in den USA, Herr Jaro Krupa von Chicago Paragliding, nutzte den potenziellen Tag für einen bisher zweitlängsten Flug in den USA. Der Flug fand auf der Gambit nach einer Sohle statt

 

Gambit wins again

2. MÄRZ, 2020

Der asiatische Teil der bekannten PWC-Rennstrecke besuchte die weltberühmte Stätte in Nepal, Pokhara. Das Team von Triple Seven war erfreut, die Entwicklung von drei gültigen Aufgaben zu verfolgen, bei denen ein großartiger Pilot, Jungman Choi aus Südkorea, den Wettbewerb gewann. Von drei Aufgaben konnte Jungman zwei gewinnen.

Quelle: https://777gliders.com/de/gliders/gambit-2/

Triple Seven King 2

Triple Seven King 2

A King 2 rule them all…

Seit der Triple Seven King das erste Mal vorgestellt wurde, wird er, mit seiner Performance die mit Geschwindigkeiten bis zu 50km/h mit der, der besten 2 Leiner mithalten kann, als der beste EN D 3-Leiner auf dem Markt angesehen.
Noch beeindruckender ist, dass der ursprüngliche King diese Position heute, mehr als 5 Jahre später, immer noch innehat. Aber die Zeit bleibt nicht stehen, und die Triple Seven R&D-Crew auch nicht – also haben wir uns mit einem Haufen neuer Ideen und Finessen im Ärmel dazu entschlossen, die nächste Generation auf den Markt zu bringen, während die Konkurrenz noch damit beschäftigt ist, aufzuholen. So festigen wir unseren Vorsprung, um damit den Status von Triple Seven als DIE Performance-Marke zu unterstreichen.
Der neue King 2 ist mehr als ein Update eines bestehenden Modells – tatsächlich hat er mehr mit dem Gambit gemeinsam als mit dem ursprünglichen King – aber eines bleibt konstant: Es handelt sich um einen Top-Performance-Gleitschirm mit einem trotzdem sehr vertrauenserweckenden Charakter, der es auch Piloten mit weniger als ‚SkyGod-Level‘ ermöglicht, vom ambitionierten XC-Fliegen bis hin zu Wettbewerben auf nationaler Ebene zu brillieren. Er ist sehr einfach zu fliegen und es ist auch überraschend leicht ihn gut zu fliegen.

 

TECHNISCHE DATEN UND GRÖSSE

Größe S MS ML L
Zellenanzahl 88 88 88 88
Fläche projiziert (m2) 17.0 18.4 19.9 21.8
Fläche ausgelegt (m2) 20.1 21.7 23.5 25.7
Spannweite projiziert (m) 9.6 10.0 10.4 10.8
Spannweite ausgelegt (m) 11.8 12.3 12.8 13.4
Streckung projiziert 5.4 5.4 5.4 5.4
Streckung ausgelegt 6.9 6.9 6.9 6.9
Gewicht Schirm (kg) 5.38 5.60 5.96 6.2
Gewichtsbereich (kg) 70-85 80-97 90-108 100-119
Zertifizierung D D D D
 

MATERIALIEN

MATERIALIEN KAPPE
Obersegel Dominico N30 DMF
Untersegel Skytex 27 Classic II (Double coated)
Profile Skytex Porcher 40 Hard
Diagonalrippen Skytex Porcher 40 Hard
Mini ribs Skytex Porcher 40 Hard
Aufhängung und Stammleinen Liros DC PRO (SK 99), Edelrid A-8000-U

 

MATERIALIEN TRAGEGURT
Material 13 mm Kevlar-reinforced Nylon webbing
Umlenkrollen Harken P18mm ball bearing pulley

 

 

PAKET ENTHÄLT

  • Gleitschirm King 2
  • Rucksack BOX deiner Wahl (Box 150 empfohlen)
  • Zellenpacksack
  • Triple Seven T-shirt
  • Reparaturkit

KING 2 NEWS AND COMPETITION RESULTS

Marko und der King2 – Das Siegerduo

16. FEBRUAR, 2022

Marko Hrgetic – RedBull X-Alps Team Kroatien, gewann mit dem #king2 bei den Mexican Nationals die Sportklasse und wurde 3. in der Gesamtwertung. Gratulation zu einem weiteren großartigen Ergebnis! Der King 2 – ‚la bala‘ (das Geschoss) Obwohl es im Internet schon einige Berichte über den King 2 von Triple Seven Paragliders gibt, habe ich

 

King 2 review

29. JULI, 2021

King by name, king by nature, Seb Ospina flies this high-performance EN D three-liner! The full review can be seen HERE

 
rook 3 cell opening

Small cell openings – How and why?

10. MÄRZ, 2021

An article from Cross Country Magazine with some insights from our designers on: WHY CELL OPENINGS ARE SHRINKING Higher performance wings generally look racier on the ground, but one of the outliers is the Triple Seven Rook 3 (high EN B) which sports incredibly narrow cell openings in comparison to most wings — including the

 

King 2 review

4. JANUAR, 2021

While we were enjoying the festive times, Ziad was hard working on the King 2 review. Another wing from Triple Seven, another benchmark in performance. This time in a three-line concept D-class wing, a successor of the famous King 1 wing. Did King 2 fill his big shoes? Read the full review HERE

 

The King 2 is here!

22. SEPTEMBER, 2020

The wait is over! King 2 is here, certified in the MS size (80-97 kg), and available for orders with your nearest dealer. So, what’s new with the latest EN-D class three-liner from Triple Seven? Check our web page for more info HERE

Quelle: https://777gliders.com/gliders/king-2/

SUPAIR SAVAGE

SUPAIR SAVAGE

Kategorie: EN-C
Gewicht: 4,00 kg in M

XS

S

M

ML
 
Polar

5 250,00

Empfohlener Verkaufspreis inkl. MwSt. in Frankreich

Anwendung
  • FLÜGE AM HAUSBERG
  • STRECKENFLUG
  • HIKE & FLY
  • TANDEM
Häufigkeit
  • GELEGENTLICH
  • REGELMÄSSI
  • PROFESSIONELL
Niveau
  • ANFÄNGER
  • HOBBYPILOT
  • SPORTLICH WETTKAMPF
 

ÜBER SAVAGE

SÜD-NORD-ÜBERQUERUNG DER ALPEN, FLACHLAND-STRECKEN IN SÜDAFRIKA, BIWAKFLIEGEN IM HIMALAYA, WETTBEWERBE – WÄHLE DU DEIN ABENTEUER, DER SAVAGE KÜMMERT SICH UM DEN REST.

Er ist schnell und sicher und wurde von den Piloten des Supair R&D-Teams für den persönlichen Gebrauch ausgewählt.

Wir haben den ersten Prototyp im Herbst 2018  erhalten. Das Verhalten war bereits von 40 bis 50 km/h gut und die Steuerung sehr reaktionsschnell, aber wir hatten den Schirm damals für zu thermisch anspruchsvoll gehalten.

Die nächsten sechs Monate verbrachten wir also damit den Schirm  (die Wölbung) und die Bremse einzustellen, um die ideale Kontrolle zu erreichen. Die Einstellung , mit der wir zufrieden waren. die Bremseinstellung ermöglicht es dem Piloten hohe steile Kurven zu fliegen und der Schirm behält dabei einen ausreichenden Spielraum zum  Stallpunkt. Die Steuerkraft ist ansteigend und maximal vor dem Stall. Die Steuerung ist direkt.

Das Jahr 2019 war seinerseits darauf ausgerichtet die Leistung der Schirme zu verbessern und gleichzeitig die Kriterien für die EN-C-Zulassung einzuhalten. Es folgten mehr als 100 Stunden Flug in allen Größen, an herausfordernden Orten und unter schwierigen Bedingungen, um schließlich die richtige Mischung zu erreichen.

Anfang 2020 ist der Supair Savage fertig. Er ist stabil , auch im beschleunigten Zustand und  ermöglicht so ein effizientes Fliegen in Reliefnähe. Niedrige Geschwindigkeiten können fürs Toplanden genutzt werden. Toplanden und wieder Starten, einfacher war es nie. Wir haben uns bemüht, jede Größe, von XS bis ML, auf die gleiche Leistung abzustimmen.

Merkmale

STEUERUNG
 
  • Fortgeschrittene Piloten
  • Start zu Fuß oder mit der Winde
MATERIALIEN
 
  • Obermaterial: Porcher Sport Skytex 32 g/m² & Skytex 27 g/m2
  • Obermaterial: Porcher Sport Skytex 27 g/m².
  • Zellzwischenwände : Porcher Sport Skytex 32 & 27 hard finish
  • Stoff Verstärkungen: Porcher Sport SR 170
  • Leinen der Galerie & mitteleren Eben: Edelrid
  • Leinen : Edelrid & Liros
ZULASSUNG
 
  • Norm EN 926 – 1 und 2 und LTF 91/09 – Klasse C
LIEFERUMFANG
 
  • Gleitschirm Savage
  • Kompressionssack /Gurtband Kompression
  • Rucksack Trek 130
  • Compact Case
  • Handbuch (USB-Stick)
  • Tasche mit Reparaturset

SUPAIR SAVAGE – TECHNISCHE MERKMALE

 

SAVAGE – ENTDECKE NEUE GRENZEN

 

Technische Daten

SAVAGE XS S M M-L
ANZAHL DER ZELLEN 67 67 67 67
AUSGELEGTE FLÄCHE (M²) 22,5 24,5 26,0 27,5
SPANNWEITE (M) 12,09 12,62 13,00 13,37
LEINEN (M) 2,32 2,42 2,49 2,56
AUSGELEGTE STRECKUNG 6,5 6,5 6,5 6,5
PROJIZIERTE FLÄCHE (M²) 18,88 20,57 21,82 23,08
PROJIZIERTE SPANNWEITE (M) 9,37 9,78 10,07 10,36
PROJIZIERTE STRECKUNG 4,65 4,65 4,65 4,65
GEWICHT SCHIRM (KG) 3,60 3,80 4,00 4,30
GEWICHTSBEREICH (KG) 65-85 75-95 85-105 95-115
ZULASSUNG EN – LTF C EN – LTF C EN – LTF C EN – LTF C
ANZAHL DER TRAGEGURTE 3+1 3+1 3+1 3+1

Achtung: Der SAVAGE ist tolerant, aber er bleibt ein Sportschirm, Kategorie C, gemäß der Norm EN926-2 zur Klassifizierung von Gleitschirmen. Praktisch bedeutet dies, dass :

1- Um den SAVAGE ruhig in der Thermik fliegen zu können, musst du aktiv fliegen. Wir empfehlen, mindestens 50 Stunden pro Jahr unter aktiven Bedingungen zu fliegen und erste Erfahrungen mit Sicherheitstraining zu haben.
2- Im beschleunigten Zustand steuert man mit den Handles, die sich auf den C-Tragegurten befinden, wobei die Steuerungen in der Hand gehalten werden.
3- Dezenter Umgang mit den Bremsgriffen ist empfehlenswert. Grobes Steuern ist nicht empfehleswert. Übe dein Gefühl für die Thermik mit der Schirm zu entwickeln.
4- Wenn du ein Sicerheitstrainings-Kurs mit dem SAVAGE absolvieren magst, arbeite dich langsam zu beschleunigten Klappen vor, die anspruchsvoller sind als mit einem Schirm in der B-Klasse.

Darüber spricht man

„Der Savage ist ein sportlicher Schirm, der sich bei hohen Geschwindigkeiten kaum verzieht. Ich kann ihn gut mit dem Wild vergleichen, sowohl was die Leistung als auch was die Manövrierfähigkeit angeht. Ich benutze ihn gerne für ein Biwak-Flug oder einen Hilke and Fly-Wettkampf, wo es gut ist , wenn man ohne viel nachzudenken beschleunigen kann.“

Galerie

Downloads

HINWEIS
PDF
ZULASSUNG
Quelle:
https://supair.com/de/produit/aile-parapente-supair-en-c-savage/

Nova Xenon

XENON – Pure racing spirit

Der NOVA XENON  ist ein ultraleichter Zweileiner für erfahrene XC-Piloten. Ausgezeichnete Gleitleistung, einfaches Handling und hohe Stabilität garantieren ausgiebige Kilometerjagden ohne Ermüdungsgefahr.

 

Nova Xenon

Zuverlässig in Extremsituationen. Herausfordernde Starts, lange Flüge in wechselhaften Bedingungen und Punktlandungen in unwegsamem Gelände – all das macht die härtesten Hike & Fly Wettbewerbe der Welt aus. Der NOVA XENON (EN/LTF D) wurde entwickelt, um sich solchen Extremsituationen zu stellen. Er bietet Piloten, die das Maximum aus einem XC-Tag herausholen wollen, das perfekte Paket aus Leistung und Sicherheit. Dank ausgeklügeltem Materialmix ist der superleichte NOVA XENON zudem außergewöhnlich haltbar.

Nova Xenon

Höchstleistung erfliegen. Schon beim Start fällt das einfache Handling auf, welches anstrengungsfreies Thermik-Kurbeln über viele Stunden gewährleistet. Im beschleunigten Geradeausflug besticht der XENON durch seine Gleitleistung und Geschwindigkeit. Die große Stabilität und der moderate Druck auf der B-Ebene ermöglichen, diese Leistung auch in bewegter Luft entspannt abzurufen. Kappenstörungen treten dadurch sehr selten auf. Klappt der NOVA XENON dennoch ein, ist die Reaktion gemessen an seiner Streckung zahm: Er neigt nicht zu impulsivem Wiederöffnen, lässt sich bei einseitigen Klappern gut stützen und zeigt nach Frontklappern keine Sackflugtendenz.

Nova Xenon

Durchdachtes Material. Wir haben beim XENON keine Mühen gescheut, die Leistung auch durch die Auswahl des Materials zu steigern. Nitinol-Rods, die am Obersegel in der gesamten Flügeltiefe verbaut sind, erhöhen die Stabilität und damit die Leistung. Nitinol ist durch seine Memory-Eigenschaft knickunempfindlich und weist eine bessere Längenstabilität auf als herkömmliche Nylon-Verstärkungen. Bei den Tuchmaterialien setzen wir auf robustes und formstabiles Tuch im vorderen Bereich des Obersegels. Auch an der Hinterkante verzichten wir zugunsten höherer Stabilität auf die leichteste verfügbare Tuchvariante. Diese kommt dafür am gesamten Untersegel und an der Hauptfläche des Obersegels zum Einsatz. Das auf diese Weise optimierte Gewicht des XENON liegt bei 3,15 kg in Größe 17.

Nova Xenon

Kein Kompromiss bei den Tragegurten. Wir setzen bei den Tragegurten auf 8 mm schmale Kevlar-Gurte, die sich trotz der geringen Breite sehr wenig verdrehen. Dank der großen Längenstabilität leisten die übersichtlichen Tragegurte einen wesentlichen Beitrag zur Trimm-Stabilität des XENON. Dass die Tragegurte etwa 30g pro Paar mehr wiegen als z. B. ultraleichte Dyneema „Schnürsenkel“ nehmen wir gerne in Kauf. Hohe Trimm-Stabilität und Übersichtlichkeit beim Start sind schließlich nicht nur während eines Wettbewerbs eine feine Sache.
Die Height-Adjustable B-Handles (HAB-Handles) können auf sechs Stufen in der Höhe verstellt und somit optimal an Pilotengröße und Gurtzeug-Geometrie angepasst werden.  Die individuelle Einstellung der B-Handles ermöglicht eine effektivere Schirmkontrolle im beschleunigten Flug. Zur Gewichtsreduktion setzen wir hier auf Carbon als außerordentlich leichtes Material. Für noch mehr Leistung bot sich beim NOVA XENON eine Sonderlösung beim Tragegurt an: Durch eine separate Umlenkung der B3-Stammleine bleibt die optimale Flügelschränkung auch beim Zug an den B-Handles erhalten.

Fotos: Fabian Gasteiger, Vera Polaschegg

Anforderungen an den Piloten

Nova Xenon

Der NOVA XENON (EN/LTF D) wurde für erfahrene XC-Flieger und Hike & Fly-Wettbewerbe entwickelt. Auch für jene, die zum ersten Mal einen Zweileiner fliegen, ist der XENON perfekt geeignet. Der XENON ist so anspruchsvoll wie es seine Streckung von 6,7 erwarten lässt. Um die Anforderung an den Piloten zu erfüllen, empfehlen wir die sichere Beherrschung von Schirmen mit einer Streckung von mindestens 6.

Neue Features

Nova Xenon

Optimale Kombination der Tuchmaterialien. An der Nase setzen wir auf das formstabile und UV-beständige Dominico 20D (34g/qm). Auch an der Obersegel-Hinterkante haben wir die Stabilität gegenüber minimalem Gewicht priorisiert und uns für das Skytex27 C2 (29g/qm) entschieden. Am gesamten Untersegel und am Großteil des Obersegels verwenden wir Dominico 10D (25g/qm), das hinsichtlich Gewicht, Packmaß und UV-Beständigkeit herausragend ist. Im gesamten Inneren des Schirms kommt Skytex27 hard (27g/qm) zum Einsatz, welches an besonders belasteten Stellen der Profilrippen und Diagonalrippen zusätzlich verstärkt wurde.

Nova Xenon

Effiziente Tragegurte. Trotz der schlanken Breite von 8mm weisen die Kevlar-Tragegurte eine äußerst geringe Tendenz zum Verdrehen auf. Dank großer Längenstabilität tragen sie wesentlich zur Trimm-Stabilität des Schirms bei. Die Height-Adjustable B-Handles lassen sich in der Höhe verstellen und optimal an Pilotengröße und Gurtzeug-Geometrie anpassen. Durch die separate Umlenkung der B3-Stammleine wird die optimale Flügelschränkung auch beim Zug an den B-Handles beibehalten.

Nova Xenon

Schnellflug-optimierte Aerodynamik. Die Konstruktion des NOVA XENON ist auf den Schnellflug fokussiert: Das Profil gewährleistet auch bei kleinen Anstellwinkeln ein hohes Maß an Nick-Stabilität. In zahlreichen Simulationen wurde das Ballooning bzw. die Spannungsverteilung verfeinert, um die Deformation des Schirms bei Vollgas zu minimieren. Die Eintrittsöffnungen sind so konstruiert, dass der Innendruck auch im beschleunigten Flug ideal bleibt. Die Folge dieser Maßnahmen sind eine hervorragende Gleitleistung bei außergewöhnlich hoher Stabilität.

Nova Xenon

X-Alps 2021

Nova Xenon

Die drei Piloten Théo de BlicNick Donini und Ken Oguma gingen bei den Red Bull X-Alps 2021 mit dem XENON an den Start.

Zitat Théo de Blic
„Während der X-Alps gibt es viele Variablen, wie z. B. die Wettervorhersage, die Strategie und deine physische Tagesverfassung. Aber ein besonders wichtiger Faktor variiert nicht: Dein Schirm. Deshalb ist es äußerst wichtig, mit dem bestmöglichen Schirm unterwegs zu sein. Der XENON hat diesen Anspruch für mich ganz klar erfüllt. Als wir beim Rennen ankamen, konnten wir sofort sehen, dass der XENON absolut konkurrenzfähig ist. Leistungstechnisch konnten wir problemlos mit den anderen mithalten. Auch die Sicherheit des XENON ist unübertroffen. Nach dem Rennen hörte ich viele der anderen Piloten über beängstigende Situationen in anspruchsvollen Bedingungen sprechen, in denen es schwer war, den Schirm zu kontrollieren. Mit dem XENON hatte ich nie Angst, da er in allen Situationen perfekt zu handeln war. Ich denke, die große Sicherheit – auch im beschleunigten Flug – ist eine seiner wichtigsten Eigenschaften. Daher kann man das Potential des XENON sehr gut bis zum Maximum ausschöpfen.“

Videos zum Event findest du in dieser YouTube-Playlist und unsere ausführlichen Berichte unter News & Stories.

Die Athleten flogen außerdem mit dem Leichtgurtzeug ARTUS, welches in etwas modifizierter Form 2022 erhältlich sein wird.

Zitat von …

Nova Xenon

… Philipp Medicus (Leiter R&D / NOVA)

„Die Entwicklung des XENON war besonders spannend, weil wir im Entwicklungs-Team begeisterte XC- und Hike & Fly-Piloten haben, die von X-Alps und Biwak-Fliegen fasziniert sind. Aus technischer Sicht ist der XENON interessant, weil die Zielgruppe nach einem puristischen Konzept verlangt: Man muss – im wahrsten Sinne des Wortes – genau abwägen, was der Schirm braucht und was man besser weglässt, um Gewicht einzusparen.“

Nova Xenon

… Toni Bender (Toni on Tour / NOVA)

„Um diesen Schirm zu fliegen, fahre ich auch für nur einen Tag bis nach Bassano und abends wieder heim. Der macht richtig Spaß. Der Schirm erinnert mich vom Potential her ein wenig an den XENON von 1995. Der ‚alte‘ XENON war zu seiner Zeit der mit Abstand erfolgreichste Wettkampfschirm.“

Nova Xenon

Technologie

Schlaue Sache. Damit gemeint ist z. B. Nitinol. Dieses Material kann man beim Zusammenpacken der Ausrüstung verformen, es kehrt aber immer wieder in seine ursprüngliche Form zurück. Diese Eigenschaft lässt sich nutzen! Bei Gleitschirmen verbaut ersetzen die hochwertigen Stäbchen aus Nitinol die sonst üblichen Nylon-Stäbchen. Sie sind noch robuster und sorgen für eine optimal geformte Profilkontur. Bei Gurtzeugen werden die Eigenschaften von Nitinol u. a. dafür genutzt, dass sich der Airbag schon vor dem Start mit Luft füllt.

Weniger Leinen, mehr Leistung.Ein offensichtlicher Vorteil von 2-Leinern ist die Reduktion des Leinenwiderstandes. Noch wichtiger sind die höhere Stabilität und die Möglichkeit der B-Steuerung: Über die B-Handles kann man sehr direkt und schnell den Anstellwinkel erhöhen, ohne dabei das Profil zu deformieren. Folglich kann man mit dem 2-Leiner in bewegter Luft schneller fliegen, als mit einem 3-Leiner.

Unter Druck. Der NOVA Air Scoop ist ein optimierter Lufteinlass, der den Flügelinnendruck erhöht. Das Prinzip ist analog dem eines Sportwagens mit abgesetztem Lufteinlass auf der Motorhaube: Es strömt mehr Luft ein – ein höherer Ladedruck ist die Folge. Bei einem Gleitschirm bedeutet mehr Innendruck eine bessere Leistung sowie eine erhöhte Klappstabilität.

Glatte Profilnase.Dreifaches 3D-Shaping ist sozusagen die Anti-Falten-Kur für die Gleitschirm-Nase: mit drei Nähten am Obersegel, fast über die gesamte Spannweite verlaufend, reduzieren wir den Faltenwurf, der sich aufgrund der Krümmung über zwei Achsen ergibt. Zwei Achsen deshalb, da sich das Gleitschirmtuch einerseits der Profilform angleichen muss, andererseits gibt das Ballooning einen Radius vor, dem sich das Tuch ebenfalls anpasst. Es ist, als müsste man ein Blatt Papier faltenfrei einer Kugel anschmiegen. Ohne Runzeln funktioniert es nicht. Beim Triple 3D-Shaping unterteilt man die zu faltenden Abschnitte in kleinere Sektoren. Das ermöglicht eine bessere Annäherung an die faltenfreie Idealform. Das Resultat: Die Falten an der Profilnase werden markant reduziert – eine bessere Leistung ist die Folge.

Technische Daten

    17 18
Zellenzahl  

65

Projizierte Spannweite m 9,49 9,78
Projizierte Fläche 17,35 18,42
Projizierte Streckung   5,20
Ausgelegte Spannweite m 11,65 12,00
Ausgelegte Fläche 20,24 21,49
Ausgelegte Streckung   6,70
Leinenlänge m 7,22 7,44
Gesamtleinenlänge m 182,64 188,49
Max. Profiltiefe m 2,16 2,23
Gewicht kg 3,15 3,30
Empfohlener Gewichtsbereich kg 65-80 75-90
Certification (EN/LTF)   D D

Materialien

Eintrittskante:

Dominico 20DPS, 33 g/m2

Obersegel:

Dominico 10D, 26 g/m2

Skytex 27 C2 29g/m2

Untersegel:

Dominico 10D, 26 g/m2

Profilrippen (aufgehängt):

Porcher Skytex 27 Hard, 27g/m2

Profilrippen (nicht aufgehängt):

Porcher Skytex 27 Hard, 27g/m2

Stammleinen:

PPSL191 / A8000U Series

Galerieleinen:

A8000U Series / DC 40 / 9200-035

Bremsleinen:

A8000U Series / 9200-035

Tragegurte:

Kevlar 8mm

 

Service

Bei jedem Gleitschirm von NOVA ist ein reichhaltiges Bündel an Service- und Garantieleistungen inkludiert. Beim Kauf eines Schirms erwirbt man mehr als nur das Produkt.1

Optimiere deinen Flügel.Bei den ersten Flügen werden Leinen erstmals einer realen Belastung ausgesetzt. Dadurch kommt es – egal welches Leinenmaterial – zu Dehnungen und Schrumpfungen. Beim NOVA Trim Tuning2 analysiert unsere Software die Vertrimmung und berechnet Korrekturwerte. Das Trim Tuning erhöht die Sicherheit und steigert den Flugspaß.

Schutz fürs Material. Beim Kauf eines Gleitschirmes ist nach erfolgter Registrierung (myNOVA) ein einjähriger Schutz (ab Kaufdatum) gegen Unfallschäden am Flügel (EUR 60.- Selbstbehalt3) inkludiert. Du hast den Schaden, wir tragen die Kosten. NOVA Protect bedeutet für Dich, dass Du Dich auf das Wesentliche konzentrieren kannst: das Fliegen.

Mehr als ein Check. Unser NOVA Full Service ist mehr als nur ein Check: Wie beim Trim Tuning analysieren wir die Leinenlängen und stellen die optimale Profilausrichtung über die gesamte Flügelspannweite wieder her. Zusätzlich prüfen wir deinen Gleitschirm auf Herz und Nieren. Unser NOVA Full Service gibt Dir ein sicheres Gefühl unter Deinem Flügel.

Drei Jahre sorglos. Wenn Du Deinen Gleitschirm zum NOVA Trim Tuning bringst, verlängert sich die Betriebszeit bis zum nächsten Check von zwei auf drei Jahre. Der Zwei-Jahres-Check wird zum Drei-Jahres-Check. Dies ermöglicht Dir, ein Jahr länger sorgenfrei zu fliegen. Bitte beachte die maximal zulässigen Flugstunden laut Betriebshandbuch.

Volle vier Jahre Garantie. NOVA gewährt standardmäßig eine Garantie von drei Jahren statt den üblichen zwei Jahren auf Deinen Gleitschirm. Wenn Du das NOVA Trim Tuning und einen NOVA Full Service machen lässt, verlängern wir die Garantie um ein weiteres Jahr von drei auf vier Jahre. Ein gutes Gefühl, einen Gleitschirm von NOVA zu fliegen.

Alles immer verfügbar. Wenn Du Deinen Schirm unter myNOVA registrierst, wird er Teil unserer Quality Assurance Database. Dort kannst Du – wiederum unter myNOVA – jederzeit alle wichtigen Protokolle herunter laden. Deinem Checker hilft die Datenbank, auf einen Klick mehr über Deinen Schirm zu erfahren – für eine bessere Überprüfung.

1 Die Garantie- und Serviceleistungen sind beschränkt, an Bedingungen geknüpft und nicht in allen Ländern gleich umfangreich. Details findest Du in unseren Garantiebedingungen.

2 Diese Serviceleistung ist in ausgesuchten Ländern im Kaufpreis inbegriffen und, sofern inkludiert, nur im Land des Kaufs einlösbar. Bitte informiere Dich bei Deinem Händler über Details.

Diese Leistung bezieht sich auf Schäden, die während des Fluges durch einen Unfall entstanden sind. Sachschäden oder Personenschäden sowie Diebstahl oder sonstiger Verlust sind von der Ersatzleistung ausgeschlossen.

Farben

Nova XenonRed
Nova XenonTapestry
Nova XenonLime

FAQ

Der Zweileiner hat den Vorteil geringeren Leinenwiderstands. Noch wichtiger ist die sogenannte B-Steuerung, die vor allem im beschleunigten Flug relevant ist. Mit ihr kann man sehr direkt den Anstellwinkel des Gleitschirms verändern und damit Turbulenzen ausgleichen. Letztendlich ermöglicht das ein schnelleres Fliegen durch turbulente Luft, als es mit einem Dreileiner möglich wäre.

Die B-Steuerung findet mittels der Height-Adjustable B-Handles (HAB-Handles) statt. Alternativ zur Steuerung über die Bremsleinen kann so im beschleunigten Flug eine Pitch- und Richtungskontrolle vorgenommen werden, ohne dass dabei das Profil leistungsmindernd verformt wird.
Für noch mehr Leistung bot sich beim XENON eine Sonderlösung beim Tragegurt an: Zieht man am B-Handle, verkürzt sich die äußerste B-Stammleine nur halb so weit wie die beiden inneren. Die B-Steuerung hat folglich denselben Effekt wie ein Nachlassen des Beschleunigers: Die Flügelschränkung und damit die Gleitleistung bleibt in beiden Fällen optimiert.
Stäbchen aus Nitinol, einer Nickel-Titan-Legierung, lassen sich verformen (z. B. beim Zusammenpacken der Ausrüstung), kehren aber immer wieder in ihre ursprüngliche Form zurück. Ganz so, als würden sie sich daran erinnern. Daher spricht man von Memory-Material.
Im Vergleich zu den sonst im Gleitschirmbau häufig verwendeten Nylon-Stäbchen, zeichnen sich die Stäbchen aus Nitinol durch ihr „Formgedächtnis“ aus und sie sind zudem besonders knick-unempfindlich. Auch ist Nitinol sehr längenstabil und leichter als Nylon bei gleicher Steifigkeit. Mit diesen Vorteilen geht allerdings auch ein höherer Preis des Materials einher.
Leicht, leistungsstark – und dennoch langlebig. Das ist unser Anspruch, den wir beim Bau des XENON verwirklicht haben. Entsprechend wurde Leichtigkeit nicht „um jeden Preis“ verfolgt. Wir hatten parallel immer die Haltbarkeit des Schirms im Blick. Dazu zählt auch eine gute UV-Beständigkeit des Tuchs. Das Klischee, dass ein Wettkampf-Schirm nur für ein Rennen hält, widerlegen wir mit dem XENON. Er wird Piloten weit über einen Wettbewerb hinaus auf lange Streckenflüge begleiten. Die Haltbarkeit ist vergleichbar mit unseren klassischen XC-Leichtschirmen wie dem MENTOR Light aus dem B- Segment. Außerdem gilt auch für den XENON unsere umfassende Garantie „NOVA Protect„.
Am besten verwendest du zum Packen deines XENON den Concertina Bag Light, der im Lieferumfang enthalten ist. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Bildern findest du im Handbuch.
Der TRITON 2 Light (EN/LTF C, EN CCC) wurde von NOVA für das X-Alps-Rennen 2015 konzipiert und wird inzwischen nicht mehr hergestellt. TRITON 2 Light und XENON (EN/LTF D) unterscheiden sich durch die Schirmklasse und ihre jeweilige Konstruktion als Drei-, bzw. Zweileiner. Beide sind für das Streckenfliegen im Rahmen von Wettkämpfen gebaut. Der XENON ist dem TRITON 2 Light in Sachen Leistung jedoch überlegen.

Niviuk Icepeak Evox

https://www.paragliding.tv/videos/niviuk-icepeak-evox/

CHALLENGE THE STATUS QUO

The Niviuk Icepeak Evox, more speed, more maneuverability and more performance in the most competitive version of the Icepeak to date. Its complex construction combined with the latest technological advances and the best materials elevate its performance to a level of excellence. A wing designed to change the rules of the game.
WEITERE INFORMATIONEN

 
Slide background
 

TECHNOLOGIEN

3DL

3D Leading Edge

3DL technology is an adjustment of the fabric at the leading edge of the wing to control the ballooning and the creases that are generated by the curvature in this area. The leading edge is then divided into sub-panels which are sewn into each of the cells at the front of the wing. As a result, the leading edge of the wing is more evenly tensioned, which benefits the wing in performance and durability.

 

3DP

3D Pattern Cut Optimization

This technology seeks to implement the best orientation of the cloth on each panel according to its location on the leading edge. If the cloth pattern is correctly aligned with the load axes, the cloth suffers less deformation flight after flight, so the leading edge keeps its shape better and maintains its durability over time.

 

DRS

Drag Reduction Structure

With the application of the DRS, the airflow at the trailing edge is directed more progressively along the adverse pressure gradient with the aim of reducing the aerodynamic drag produced in this area. This increases performance without compromising safety or control of the wing.

 

RAM

RAM Air Intake

The Ram Air Intake system is characterised by the arrangement of the air inlets, to ensure optimal maintenance of internal pressure across the the whole range of angles of attack.

 

SLE

Structured Leading Edge

The SLE is a rigid structure located at the leading edge of the wing that eliminates the need for old-fashioned mylar reinforcements in this area, thus reducing the weight and increasing the durability of the wing. The leading edge will also have better turbulence absorbing qualities.

 

STE

Structured Trailing Edge

The STE provides a rigid structure at the trailing edge in order to maintain its shape in accelerated flight. In addition, the rigidity provided by these elements improves the load distribution, reducing wrinkles, and consequently drag, and therefore ensuring better performance.

 

TNT

Titanium Technology

Nitinol is a combination of 50% nickel and 50% titanium. This technology provides three outstanding benefits that increase the performance of the wing, compared to plastic rods.

 

Neon:

Nitro:

Beam:

 
 
 

KONFIGURATION DEINES NIVIUK ICEPEAK EVOX

Entwerfe deinen eigenen Gleitschirm und wähle die korrekte Größe aus

  • Farbe
  • Größe
 

Du kannst eine vordefinierte Farbe auswählen oder jeden Teil des Gleitschirms personalisieren

  •  

    NITRO

  •  

    NEON

  •  

    BEAM

  •  

    PERSONALISIEREN(EXTRA COST)

TECHNISCHE DATEN

Icepeak Evox     20 22 24 25 26 27
Zellen Anzahl   99 99 99 99 99 99
Streckung Fläche   7,6 7,6 7,6 7,6 7,6 7,6
  Projeziert   5,86 5,86 5,86 5,86 5,86 5,86
Ausgelegt Fläche m2 20 22 23,5 25 26,5 27,5
  Projeziert m2 17,04 18,74 20,02 21,3 22,58 23,43
Flächentiefe Maximum m 2,01 2,11 2,18 2,25 2,32 2,36
Leinen Insgesamt m 193 203 210 217 224 228
  Stamm   2/1/3 2/1/3 2/1/3 2/1/3 2/1/3 2/1/3
Tragegurte Anzahl   A/A’/B A/A’/B A/A’/B A/A’/B A/A’/B A/A’/B
  Beschleuniger mm 140 140 140 140 140 140
Gewichtsbereich Min – Max kg 80 – 95 90 – 105 100 – 110 107 – 117 113 – 128 125 – 134
Optimales gewicht Min – Max kg 88 97 – 100 106 – 108 114 – 116 123 – 125 132
Schirmgewicht   kg 5,4 5,8 6,1 6,4 6,7 6,9
Zertifizierung     CCC CCC CCC CCC CCC CCC

PILOTEN

  • „A-ma-zing. I do not have words to describe this new rocket! Thank you to the designers Nef Olivier, Tim Rochas and all those who contributed to the creation of such a machine! The Icepeak Evox is waiting for the sun to express its potential for miles! To be continued!“

    Julien Irilli

 
 
 
 
 

ICEPEAK PACK

Niviuk Icepeak Evox

Compression straps

Risers cover

Kit repair

Kargo 150 or 200

Inner bag

 
 
 

 

Quelle:

http://niviuk.com/de/ccc/icepeakevox