Alle Beiträge von Martin

WINDTECH KINETIK FULL REFLEX-2

HIER DAS AKTUELE VIDEO AUF:    www.PARAGLIDING.TV :

KINETIK FULL REFLEX-2

Kinetik Full Relfex-2 ist eine Weiterentwicklung unseres früheren Reflexflügels, jetzt jedoch mit einem neuen Profil mit Hai-Nase für mehr Stabilität bei hoher Geschwindigkeit.

Trotz eines größeren Geschwindigkeitsbereichs hatten wir an einem neuen Bremssystem gearbeitet, um das Handling bei allen Geschwindigkeiten großartig zu gestalten, ohne die Manövrierfähigkeit zu beeinträchtigen, selbst wenn die Sekundärgriffe für enge Kurven im Slalomwettkampf verwendet werden oder einfach Spaß beim Tiefflug haben und vermeiden Hindernisse.

All dies macht die passive Sicherheit im KFR-2 zum Besten, und es ist eine Freude, auch in turbulenter Luft zu fliegen, wenn Sie direkt in den Flügel fliegen müssen…

Der Kinetik Full Reflex-2 zeichnet sich durch ein hervorragendes Handling aus und lässt sich auch bei ausgeschaltetem Trimm und schnellem Fliegen leicht biegen und scharfe Kurven fahren. In einer beschleunigten Position können Sie das Tip-Lenksystem verwenden und auch Trimm- und Geschwindigkeitssystem kombinieren.Sie können wählen, ob Sie die Stabilo-Griffe oder die normalen verwenden möchten, aber die Kombination beider macht erstaunliche radikale Wendungen mit viel Spaß.

Es ist überraschend einfach aufzublasen und bleibt über Ihnen, um auf Gas zu warten.Die Landung ist sehr einfach und Sie können auch bei geöffneten Zierleisten landen.Dies ist ein gut ausbalancierter Gleitschirm, der mit einer Geschwindigkeit fliegt, von der Sie niemals mit einem Motorschirm erreichen würden.
Eigenschaften Planform

> Ausgestattet mit einem speziell entwickelten Trimm-Riser für erhöhte Geschwindigkeit und verringerten Drehmomenteffekt.

> Es wird auch mit dem Windtech PPG-Lenksystem hergestellt, sodass Sie Ihren Flügel sicher und effektiv in einer beschleunigten Position steuern können.

> Hochwertige Materialien, die den gesamten Flügel sehr langlebig machen.

> Das neu hinzugefügte Profil mit Hai-Nase und modifizierten Reflexprofilen entlang der Spannweite garantiert einen stabilen und sicheren Flug bei Reisegeschwindigkeit.

> Der nützliche Geschwindigkeitsbereich reicht von 23 bis 66 km / h.

> Zertifizierung für das Paramotoring (DGAC).

Größe 20 22 24 26 28
Fläche (m2) 20.3 22.5 24.1 26.8 28,7
projizierte Fläche (m2) 18.2 19.8 21,7 23.4 25.1
Spannweite (m) 10.5 11.3 11,85 12.21 12,71
projizierte Spanne (m) 8.3 9.2 9.6 10 10.3
Seitenverhältnis 5.6 5.6 5.6 5.6 5.6
projiziertes Seitenverhältnis 4.28 4.28 4.28 4.28 4.28
max. Wurzel (m) 2.4 2,50 2,61 2,72 2,81
Anzahl Zellen 53 53 53 53 53
Leitungslänge (m) 6,31 6,68 7.08 7.36 7,61
Baldachingewicht (kg) 4.9 5.2 5.6 6.1 6.4
Pilotgewicht (kg) 40-65 45-65 55-75 70-90 85-110
Gesamtgewicht (kg) 60-120 65-120 80-130 95-150 110-170
min-max geschwindigkeit * 22-66 22-66 22-66 22-66 22-66
max Geschwindigkeitsanpassung * 41 41 41 41 41
EN-Zertifizierung ** Paramotor Paramotor Paramotor Paramotor Paramotor

Geschwindigkeiten, die mit dem Pilot des mittleren Gewichtsbereichs und Standardlinien auf Meereshöhe in km / h
gemessen werden


Konstruktion

Stoff: Nylon Porcher Marine Skytex Evolution
Oberfläche: 40 g / m2
Unterseite: 40 g / m2
Rippen: Nylon Porcher Marine Skytex 40 g / m2
Rippenverstärkung: Nylon-Drähte
Hinterkantenverstärkung: Polyester 175 g / m²
Zeilen: Ummanteltes Kevlar 1,1 / 1,7 mm
Mailboxen (Quick Links): Edelstahl 4 mm
Steigleitungen: Polyamida-Kevlar 25 mm


Zertifizierung

Zertifizierter EN- Klasse PARAMOTOR mit dem Standard-Produktionsgeschwindigkeitssystem.
Dieser Schirm ist in zwei Standardfarben erhältlich:



Grünkalk rot orange

 

Benutzerdefinierte Farben
Sie können Ihren Windtech-Schirm in benutzerdefinierten Farben herstellen, wobei das ursprüngliche Design (Muster) des Flügels erhalten bleibt. Die Farben sind auf die für das Gleitmaterial verfügbaren Farben beschränkt.
Logo-Service
Wir bieten einen Full-Service für das Anbringen von Logos an Ihrem neuen Windtech-Schirm (z. B. Logos von Firmen oder Sponsoren, Druckvorlagen usw.). Die Kosten hierfür hängen von der Größe und Komplexität des Logos ab.
Flyman-Segelflugzeugtransfer
Verleihen Sie Ihrem neuen Windtech-Segelflugzeug mit diesem großartigen Transfer des Flyman, dem Flugmaskottchen von Windtech, einen einzigartigen Stil. Sie können uns sagen, wo Sie es haben möchten, oder es selbst anlegen.

 

Alle Bestellungen mit nicht standardmäßigen Optionen oder Flyman-Transfer haben je nach Zeitaufwand für Material und Produktion zusätzliche Kosten und eine längere Lieferzeit. Wenn Sie an einer dieser Möglichkeiten interessiert sind, wenden Sie sich bitte an Ihren Händler, um Ihre Anforderungen zu erfahren.
In diesem Bereich finden Sie eine ausgewählte Galerie mit Bildern des Segelflugzeugs.
Beachten Sie, dass einige Flügel in dieser Galerie benutzerdefinierte Farben haben können.
Diese Funktion wird im Rahmen der Folie mit einem Texttag gekennzeichnet.

 

Klicken Sie auf das Bild , um eine genauere Ansicht zu erhalten.
+ Klicken Sie unten auf den Link mit hoher Auflösung , um ein großes Bild zu erhalten.

© 2019 Windtech – Nortec, SL – Alle Rechte vorbehalten

   
hohe Auflösung   hohe Auflösung   hohe Auflösung
         
   
hohe Auflösung   hohe Auflösung   hohe Auflösung
         
   
hohe Auflösung   hohe Auflösung   hohe Auflösung
         
   
hohe Auflösung   hohe Auflösung   hohe Auflösung

QUELLE: http://www.windtech.es/en/products/kinetik_fr-2/index.html

SOL Hercules 380

HIER DAS AKTUELE VIDEO AUF:    www.PARAGLIDING.TV :

HERCULES 380

Der HERCULES 380 ist ein Motorgleitschirm, der für den Flug mit einem ein- oder zweisitzigen Trike entwickwelt wurde. Er wurde mit dem Ziel entworfen und konstruiert ein gutes Sicherheitsniveau zu bieten, ebenso wie eine gute Geschwindigkeit, ein gutes Gleitverhalten und eine leichte Steuerung innerhalb seiner Kategorie.

Es ist ein schneller Flügel, mit hoher Leistung für erfahrene Piloten, die gerne einen einfachen Flug geniessen möchten oder auch längere Flüge unternehmen wollen.
Das Entwicklungsteam hat dem HERCULES 380 besondere Beachtung geschenkt und etliche Vorschläge der SOL-Händler aus aller Welt aufgenommen:

  • Start – einfaches Füllverhalten auf kurzem Raum, dies erleichtert die Motorstärke zu nutzen
  • Landung – Der Flügel scheint den Landeweg zu verlängern, er gleitet ruhig aus und erleichtert den Moment des Stols;
  • Einklapper – Die verwendete Reflex-Technologie vermindert die Wahrscheinlichkeit von Einklappern;
  • Gurte – sie wurden verstärkt und bekamen einen neuen Stil der ihren Gebrauch vereinfacht, ebenso wie den des Trimmer und der Steuerung.

Technologien

Der HERCULES 380 vereint unsere Technologien für Leistung, Sicherheit und Haltbarkeit.

Zertifikation

DGAC


Flugeigenschaften

  • Steuerwege lang und gutmütig
  • Gute und präzise Steuerung
  • Stabiles Segel
  • Gute Stabilität bei Höchstgeschwindigkeit
  • Überschaubare Reaktionen bei extremen Manövern
  • Hohe passive Sicherheit

Konstruktions-Details

  • 42 Zellen, 8 davon geschlossen
  • Diagonal-Bänder über A-, B- und C-Ebenen zur Leinen- und Gewichtsreduzierung und perfekten Zugverteilung um die Längsachse;
  • Diagonalrippen für optimale Lastverteilung auf alle Zellwände;
  • Mini-Ribs am Achterliek für wirbelfreie Umströmung der Hinterkante;
  • Stäbchen-Verstärkungen; flexibel (Sol BT-Technologie);
  • Direkte Bremsanlenkung für hoch-präzise Steuerimpulse;
  • PBP (Sol Pressure Booster Profile): völlig neue Gestaltung der Eintrittskante mit dezentem Set-Back für homogene Verteilung des Innendrucks längs/quer; höchste Formstabilität bei allen Anstellwinkeln, selbst bei Vmax;
  • Trimmer für zusätzlichen Speed;
  • Hoch-präziser Laser-Zuschnitt (Sol LCT);

Alle verwendeten Materialien wurden nach jahrelangen Tests sorgsam ausgewählt – Garant für einen langen Einsatzzyklus und ein immer hohes Sicherheits-Niveau.


Technische Daten

    38  
Zoom Zoom 1  
Anzahl Zellen Cells 42  
Spannweite projiziert Projected Wingspan 11,53 m
Fläche projiziert Projected Surface 33,43 m2
Streckung projiziert Projected A/R 3,97  
Spanweite ausgelegt Real Wingspan 14,20  
Fläche ausgelegt Real Surface 38,36  
Streckung ausgelegt  Real A/R 5,26  
Leinendurchmesser Line Diameter 1,0 – 1,2 – 1,5 – 2,1 – 2,5 mm
Leinenlänge Height 883 cm
Maximale Profiltiefe Maximum Profile 332 cm
Minimale Profiltiefe Minimum Profile 98 cm
Gewicht Weight 9,5 kg
Startgewicht Take off Weight 180/380
396/836
kg
lbs
Minimale Sinkrate Sink Rate Min 1,4 m/s
Minimale Geschw. Minimum Speed 32 +/- 1 km/h
Geschwindigkeit Trimm Speed 52 +/- 1 km/h
Mit Beschleuniger Maximum Speed 65 +/- 1 km/h
Gleitzahl Glide 8  
Plätze Places 2  
Zertifikation Certification ( DGAC *)  
* Load

Materialien

Seit 1991 produziert und verfolgt SOL die Entwicklung von Materialien und Produkten. Unsere Erfahrung veranlasst uns dazu, die verwendeten Materialien sehr sorgfältig auszusuchen. So garantieren wir für unsere Gleitschirme eine hohe Haltbarkeit und ein hohes Sicherheitsniveau. Alle SOL Gleitschirme werden in der eigenen Fabrik hergestellt, die vom DHV zertifiziert wurde.

Obersegel/Untersegel: WTX 40 gr/m2 Nylon 6.6 HT PU+silicon

Profile: Pro-Nyl High Tenacity Nylon Rip-Stop Hard finish Strong 58gr/m2

Verstärkungen: 2,5 mm Nylontab (Profile front)

Leinen: 1,0mm,1,2 mm Cousin Vectran, 1,0mm,1,5 mm,  2,1 mm, 2,5 mm Cousin Technora Superaram

Gurte: Premium 24 x 2,4 mm Flat Multi 1600kg

Schäkel: Ansung Precision 4mm 800kg

Rollen: SOL Pl 14


Downloads

Handbuch     Linenplan      Garantie


Wird ausgeliefert mit

  • A-Assist Aufziehhilfe Trike
  • Innensack zum Schutz
  • Packgurt
  • Rucksack
  • Handbuch
  • Basis-Reparaturkit
  • Windsack
  • Schutzhülle für die Gurte
  • Cap
  • Sack Pack
   
 

Frage nach der Verfügbarkeit und den Kosten der Farbkombination für Deinen Gleitschirm.

Die Farben dienen nur der Illustration, bitte einen SOL-Fachhändler um Dir Stoffproben oder die Pantone C-Tabelle zu zeigen.

 

Hercules 380


OBERSEGEL

 
Top……: RE W001
Design 01: RE W001
Design 02: BK W001
Design 03: GR 0122
 

UNTERSEGEL

 
Bottom…: RE W001
 

SOL FLEXUS

HIER DAS AKTUELE VIDEO AUF:    www.PARAGLIDING.TV :

FLEXUS

Das Interesse am Motorschirm-Fliegen nimmt weltweit zu.
Besonders im Flachland bietet der motorisierte Flug eine echte Alternative zum personalaufwendigen Schlepp. Das System Motor wird zunehmend leichter und einfacher in der Handhabung. Die Betriebszeiten länger, die Leistung höher. Das gesamte Handling somit einfach und unkompliziert.
So hat man sich im SOL-ZVR entschlossen, diesem Segment des Gleitschirm-Fliegens hohe Beachtung zu schenken und den FLEXUS Para-Motorschirm entwickelt.
Mit Stolz dürfen wir sagen: Wir und alle Piloten die ihn fliegen sind äusserst zufrieden mit dem Ergebnis.
Der FLEXUS ist in seinen Genen ein echter SOL Schirm: sicher, langlebig, innovativ.
Der neue FLEXUS Para-Motorschirm präsentiert sich als schneller und unter allen Flugbedingungen aussergewöhnlich stabiler Flügel; er wird sowohl vom Anfänger wie auch vom erfahrenen Piloten geflogen.
Er erfüllt alle Anforderungen der Motor-Piloten, die a) hohen Wert auf maximale Sicherheit legen, b) eine einfache, übersichliche Bedienung erwarten und c) nicht auf eine exzellente Performance unter allen Flugbedingungen verzichten möchten.
Der FLEXUS bietet ein grosses Geschwindigkeitsfenster und hinreichend Leistung – sei es im reinen Genussflug oder während langer XC-Flüge. Der FLEXUS fordert nicht, sondern lädt zum entspannten Flug ein.
Mit DGAC Zertifikation erhältlich in sechs Grössen für alle Gewichtsbereiche.


Technologien

Der FLEXUS verköpert die Leistungstechnik und den Komfort von SOL:

Zertifikation

1)  Load test  027112-GSFest-573

2) Schock test  027397-GSSchock-485

3)  DGAC Zertifikation  XS  S  M  L  XL XXL

 


Eigenschaften

Die Anforderungen an das Sol Entwicklungs-Team waren gross.
Mit viel Augenmerk auf selbst kleinste Details entwickelte man einen in sich sehr homogenen Flügel.
Mit eingeflossen sind zahlreiche Anregungen von Sol Händlern und erfahrenen Motor-Piloten aus der ganzen Welt. Der grosse und lange Aufwand hat sich gelohnt.Ein paar Highlights zur Handhabung des FLEXUS:
  • Tragegurte – präzises und einfaches Handling der Trimmer, des Speed-Systems und der Griffe;
  • Start – sehr einfach, selbst auf sehr kurzen Plätzen und mit wenig Geschwindigkeitsreserven;
  • Landung – ausgezeichnete Flare-Eigenschaften für sehr weiches Landen (Stall-Verhalten);
  • Extremflugverhalten – volle Reflex-Technologie, höchst klappresistent (Pitch);
  • Geschwindigkeit – hoher Trimmspeed durch komplette Reflex-Technologie;
  • Kein Balloning.

Konstruktions-Details

Der FLEXUS wurde mit unserem umfassenden Konstrukteurswissen aus 25 Jahren Gleitschirm-entwicklung und -fertigung und allen aktuellen technischen Features ausgestattet:

  • 42 Zellen, 8 davon geschlossen
  • Diagonal-Bänder über A-, B- und C-Ebenen zur Leinen- und Gewichtsreduzierung und perfekten Zugverteilung um die Längsachse;
  • Diagonalrippen für optimale Lastverteilung auf alle Zellwände;
  • Mini-Ribs am Achterliek für wirbelfreie Umströmung der Hinterkante;
  • Stäbchen-Verstärkungen; flexibel (Sol BT-Technologie);
  • Direkte Bremsanlenkung für hoch-präzise Steuerimpulse;
  • PBP (Sol Pressure Booster Profile): völlig neue Gestaltung der Eintrittskante mit dezentem Set-Back für homogene Verteilung des Innendrucks längs/quer; höchste Formstabilität bei allen Anstellwinkeln, selbst bei Vmax;
  • Trimmer für zusätzlichen Speed;
  • Hoch-präziser Laser-Zuschnitt (Sol LCT);
  • Extra separierte und markierte Gurte für Big-Ears.

Alle verwendeten Materialien wurden nach jahrelangen Tests sorgsam ausgewählt – Garant für einen langen Einsatzzyklus und ein immer hohes Sicherheits-Niveau.


Technische Daten

  XS S M L XL XXL  
Zoom 0,9 0,93 0,965 1 1,035 1,08  
Anzahl Zellen 42 42 42 42 42 42  
Spannweite projiziert 8,53 8,82 9,15 9,48 9,81 10,24 m
Fläche projiziert 18,62 19,88 21,40 22,97 24,62 26,81 m2
Streckung projiziert 3,91 3,91 3,91 3,91 3,91 3,91  
Spanweite ausgelegt 10,53 10,88 11,29 11,70 12,11 12,64 m
Fläche ausgelegt 21,41 22,86 24,61 26,41 28,31 30,82 m2
Streckung ausgelegt  5,18 5,18 5,18 5,18 5,18 5,18  
Leinendurchmesser 1   –   1,5   –   2,1   –   2,5 mm
Leinenlänge 680 701 725 750 775 806 cm
Maximale Profiltiefe 249 258 267 277 287 299 cm
Minimale Profiltiefe 61 63 66 68 70 73 cm
Gewicht 4,9 5,3 5,7 6,1 6,5 7,1 kg
Startgewicht 65/95
143/209
80/110
176/242
95-125
209/275
110/140
242/308
125/155
275/341
140/170
308/374
kg
lbs
Minimale Sinkrate 1,1 1,1 1,1 1,1 1,1 1,1 m/s
Minimale Geschw. 24-26 24-26 24-26 24-26 24-26 24-26 km/h
Geschwindigkeit 40-44 40-44 40-44 40-44 40-44 40-44 km/h
Mit Beschleuniger 56-60 56-60 56-60 56-60 56-60 56-60 km/h
Gleitzahl 8,6 8,6 8,6 8,6 8,6 8,6  
Plätze 1 1 1 1 1 1  
Zertifikation DGAC DGAC DGAC DGAC DGAC DGAC  
 

Materialien

Seit 1991 produziert und verfolgt SOL die Entwicklung von Materialien und Produkten. Unsere Erfahrung veranlasst uns dazu, die verwendeten Materialien sehr sorgfältig auszusuchen. So garantieren wir für unsere Gleitschirme eine hohe Haltbarkeit und ein hohes Sicherheitsniveau.
Alle SOL Gleitschirme werden in der eigenen Fabrik hergestellt, die vom DHV zertifiziert wurde.

Obersegel/Untersegel: WTX 40 gr/m2 Nylon 6.6 HT PU+Silicon

Profile: Pro-Nyl High Tenacity Nylon Rip-Stop Hard finish 42gr/m2

Verstärkungen: 2,5 mm Nylontabs Battens (Profilfront)

Leinen: 

  • Cousin Vectran® ULTIMATE ohne Mantel 1,0 mm – BL 150 kg / BT   89,0 daN
  • Cousin Vectran® ULTIMATE ohne Mantel 1,1 mm – BL 215 kg / BT 122,0 daN
  • Cousin Vectran® ULTIMATE ohne Mantel 1,5 mm – BL 220 kg / BT 145,0 daN
  • Cousin Technora Superaram 2,1mm – BL 230 kg / BT 151 DaN
  • Cousin Technora Superaram 2,5mm – BL 360 kg / BT 196 DaN

Gurte: Premium 19 x 2,0 mm Flat Multi 1600kg

Schäkel: Ansung Precision 4mm 800kg

Rollen: Nautos/SOL


Downloads

Handbuch     Leinenplan     Garantie


Wird ausgeliefert mit

  • Rucksack
  • Innensack zum Schutz
  • Packgurt
  • Schutzhülle für die Gurte
  • Windsack
  • Handbuch
  • Basis-Reparaturkit
  • Cap
  • Fussbeschleuniger
  • Sack Pack
   
 

Frage nach der Verfügbarkeit und den Kosten der Farbkombination für Deinen Gleitschirm.

Die Farben dienen nur der Illustration, bitte einen SOL-Fachhändler um Dir Stoffproben oder die Pantone C-Tabelle zu zeigen.

Flexus One


OBERSEGEL

 
Top……: OR W470
Design 01: OR W470
Design 02: RE W001
Design 03: BK W001
 

UNTERSEGEL

 

SOL Effect XT

HIER DAS AKTUELE VIDEO AUF:    www.PARAGLIDING.TV :

EFFECT XT

Der neue Motorschirmflügel Effect XT wurde für die Abenteuerliebhaber entwickelt.

Ganz egal ob es ein Tag mit idealen Bedingungen für XC-Flüge ist, für Freerider oder aber für die klassischen FAI Wettkampfkategorien, dieser Schirm wurde für alle Arten von Herausforderung entworfen.
Mit dem Effect vergrössert Sol Paragliders seine Anzahl an Schirmen und entwirft eine XT-Serie (extended technology), mit anderen Worten, die Zusammenführung aller auf dem Markt befindlichen Technologien, ohne dabei den Komfort und die Sicherheit zu vergessen.
Diese Zusammenfassung der neuesten Technologien ermöglicht die Einführung neuer Steuertechniken, neuer Materialien und die Erweiterung der Leistung und der Sicherheit.
Sol Paragliders hat das Wichtigste jedoch nicht vergessen: die Sicherheit und leichte Handhabung. Alle Steuerelemente befinden sich nahe am Piloten, sind farblich unterschieden und leicht zu handhaben. Alle Befehle werden wie gewohnt ausgeführt, ohne dass zusätzliche Bewegungen nötig wären. Sie können gemeinsam ausgeführt werden gemäss den jeweiligen Notwendigkeiten oder entsprechenden Wetterbedingungen.

Effect XT – eine Welt voller Möglichkeiten.


Neue Steuerelemente

Die neuen Steuerelemente des Effect XT, tragen zu einem präziseren Flug bei und helfen bei allen möglichen Flugstilen. Die Einführung von effizienten Klappen (Flaps), um die Thermiken besser ausnutzen zu können und das System der doppelten Beschleunigung, dass bei dynamischen Kurven hilft, ermöglicht es dem Piloten sowohl bei minimaler als auch bei maximaler Fluggeschwindigkeit mit Sicherheit und Wendigkeit fliegen zu können.

Neue 2D Kommandos vergrössern die dynamischen Bewegungen. Enge Kurven bei hoher Geschwindigkeit werden dem Piloten in diesem Paket ermöglicht, um sie an seinen Flug und sein Ziel anzupassen.

Materialien höchster Qualität, wie zum Beispiel dünne Leinen und leichte Tuchstoffe ermöglichen einen fehlerfreien und leichten Start. Und was die Leistung anbetrifft, nun wir haben es geschafft sie zu erhöhen, ebenso wie die Gleitfähigkeit und die Geschwindigkeit.


Technologien

Der EFFECT XT verbindet unsere Technologien für Leistung, Sicherheit und Haltbarkeit.

Konstanter Innendruck Gurte zur Gewichtsverteilung Grössere Streckung
Kreuzbänder Profil Reflex Laserzuschnitt
3D – Entwicklung Optimale Bogenkrümmung Kombination verschiedener Materialien
Mini Ribs Verstärkungen Effiziente Klappen (Flaps)
Doppelte Steuerung High Tech Materialien Geschwindigkeitssystem Duo
 

Zertifikate

Grösse Zertifikat
EFFECT XT S DGAC in process
EFFECT XT M DGAC in process
EFFECT XT L DGAC in process
EFFECT XT XL DGAC in process

 


Flugeigenschaften

  • Mit neuen Konstruktionstechniken konnten wir das Gewicht, das Volumen und den Luftwiderstand (Wettkampfleinen aus Vectran) verringer.
  • Doppelte Kommandos – ermöglichen offenere und ebenere Kurven oder geneigtere Kurven mit geringerem Radius.
  • Gurte – Wurden zur leichten Handhabung entworfen.
  • Start – leichtes Füllen des Segels auf engem Raum.
  • Landung – Der Effekt des längeren Schwebens über Grund erleichtert den Moment des Stallens und verringert den Impakt beim Aufsetzen auf den Boden.
  • Der Gebrauch der Full Reflex Technology verringert die Möglichkeit von Klappern.
  • Zuwachs an Geschwindigkeit, dank Reflex Technology.

Zusammengefasst: Der Schirm ist eine Ausrüstung, die die Ansprüche und Notwendigkeiten des Motorschirm-Piloten, der mehr Leistung, Sicherheit und leichtere Handhabung möchte, voll befriedigt.


Technische Daten

    XXS XS S M L XL  
Zoom Zoom 0,81 0,84 0,865 0,91 0,955 1  
Zellen Cells 53 53 53 53 53 53  
Projezierte Spannweite Projected Wingspan 7,82 8,11 8,35 8,78 9,22 9,65 m
Projezierte Fläche Projected Surface 14,45 15,54 16,48 18,24 20,09 22,03 m2
Projezierte Streckung Projected A/R 4,23 4,23 4,23 4,23 4,23 4,23  
Reale Spannweite Real Wingspan 9,72 10,08 10,38 10,92 11,46 12,00  
Reale Fläche Real Surface 17,12 18,42 19,53 21,61 23,80 26,10 m2
Reale Streckung Real A/R 5,52 5,52 5,52 5,52 5,52 5,52  
Leinendurchmesse Line Diameter     0.6 – 0.7 – 0.9 – 1.0 – 1.1 – 1.2 – 1.6 mm
Höhe Height 623 644 662 694 726 758 cm
Profil Maximum Maximum Profile 216,27 224 231 243 255 267 cm
Profil Mínimum Minimum Profile 62 64 66 69 73 76 cm
Gewicht des Segels Weight 4 4,2 4,4 4,9 5,5 6 kg
Startgewicht Take off Weight 60-105 70-120 80-135 100-150 115-165 135-180 kg
Minimale Sinkrate Sink Rate Min 1,1 1,1 1,1 1,1 1,1 1,1 m/s
Minimalgeschwindikeit Minimum Speed 25+/-1 25+/-1 25+/-1 25+/-1 25+/-1 25+/-1 km/h
Trimmgeschwindigkeit Trimm Speed 47+/- 2 47+/- 2 47+/- 2 47+/- 2 47+/- 2 47+/- 2 km/h
Maximalgeschwindigkeit Maximum Speed 66+/- 2 66+/- 2 66+/- 2 66+/- 2 66+/- 2 66+/- 2 km/h
Gleizahl Glide 9 9 9 9 9 9  
Plätze Places 1 1 1 1 1 1  
Zertifikat Certification (DGAC) (DGAC) (DGAC) (DGAC) (DGAC) (DGAC)  

Materialien

Seit 1991 produziert und verfolgt SOL die Entwicklung von Materialien und Produkten. Unsere Erfahrung veranlasst uns dazu, die verwendeten Materialien sehr sorgfältig auszusuchen. So garantieren wir für unsere Gleitschirme eine hohe Haltbarkeit und ein hohes Sicherheitsniveau. Alle SOL Gleitschirme werden in der eigenen Fabrik hergestellt.

Ober- / Untersegel: Wtx40 / Wtx29 PU+Silicon Coating 40 – 29 gr/sm

Profile und Diagonalversteifungen: Pro-Nyl High Tenacity / Nylon Rip-Stop Hard finish 42 – 36 gr/sm

Verstärkungen: Mazzaferro Nylon Battens  (Profile front)

Leinen: PPSLS Liros 0,7 mm, 1,1 mm, 1,2 mm, 1,6 mm – Cousin Vectran 0,6 mm, 0,9 mm, 1,0 mm 1,2 mm

Gurte: Premium 19 x 2,0 mm flat multi  Bl. 1.600 kg

Karabiner: Ansung Precision 19 mm Bl 600 kg

Rollen: ISR / Sol PL14


Downloads

Handbuch     Leinenplan     Garantieumfang     Info


Auslieferung mit


Rucksack

Innenpacksack

Packgurt

Windsack

Beschleuniger

Basis Reparatur-Kit

Schildkappe

Schutztasche für die Gurte

Handbuch

Gymsack

Easy check Massband
 
 

Frage nach der Verfügbarkeit und den Kosten der Farbkombination für Deinen Gleitschirm.

Die Farben dienen nur der Illustration, bitte einen SOL-Fachhändler um Dir Stoffproben oder die Pantone C-Tabelle zu zeigen.

 

Effect XT


OBERSEGEL

 
Top……: RE W001
Design 01: BL W320
Design 02: BK W001
Design 03: WH 001
 

UNTERSEGEL

 
Bottom…: RE W001
 

SOL AUSTER GT

HIER DAS AKTUELE VIDEO AUF:    www.PARAGLIDING.TV :

AUSTER GT

Der Auster GT ist der zweite Full Reflex Schirm von SOL, exklusiv für den Gebrauch als Paramotor. Die Bezeichnung GT bedeutet „Gran Tour“ und repräsentiert ein schnelles Produkt, das lange Strecken mit größtmöglichem Komfort zurücklegen kann.
Der Auster GT  wurde für den Piloten entwickelt, der weitere Strecken zurücklegen und längere Zeit in der Luft bleiben möchte. Es ist ein Paramotor, der mehr Leistungsmerkmale bietet und deshalb schneller und stabiler ist.
Er ist für qualifizierte Piloten gedacht und wird den gößten Teil der schon motorisierten Flieger zufrieden stellen, bezüglich Sicherheit, leichtem Handling und seiner guten Leistung.
Der Schirm steht in 5 verschiedenen Größen zur Verfügung, um sich exakt an jeden Paramotor-Piloten anzupassen.

Eigenschaften und Ausstattung:

  • 53 Zellen, 8 davon geschlossen
  • Doppelte Bremsen – ermöglichen offenere und flachere Kurven oder Kurven mit mehr Neigungswinkel und geschlossenerem Radius.
  • Gurte – sind übersichtlich, mit präziser und einfacher Handhabung von Trimmer, Beschleuniger und Bremsen.
  • Startverhalten – leichtes Füllverhalten auf kurzem Raum und wenig Motorlast notwendig für einen leichten Start.
  • Landeverhalten – grossartiges flare Verhalten der Kappe dämpft das Aufsetzen bei der Landung.
  • Klappverhalten – Der Gebrauch der Full Reflex Technologie macht den Schirm resistenter gegen Klapper.
  • Geschwindigkeit – Dank der Verwendung der Full Reflex Technologie wurde der Geschwindigkeitsbereich vergrößert.
  • Trimmer zum Beschleunigen und Bremsen.

Technologien

Der AUSTER GT vereint unsere Technologien für Leistung, Sicherheit und Haltbarkeit.

High Tech Materialien – Vectran, Inox, Stoffe mit hoher Resistenz; Verstärkungen Größere Streckung
Kombination aus verschiedenen Textilien Laser-Zuschnitt Profil Reflex
3D – Entwicklung Verbesserte Bogenkrümmung Konstanter Innendruck (Eintrittsöffnung Typ Sharkmouth)
Kreuzbandverstärkungen Mini Ribs   Gurte zur Gewichtsverteilung
Doppelte Bremsen        
 

Zulassung

Größe Zertifizierung
AUSTER GT XS 3180 DGAC
AUSTER GT S 3179 DGAC 
AUSTER GT M 3178 DGAC
AUSTER GT L 3176 DGAC
AUSTER GT XL 3177 DGAC

1) Load Test: FB GS-11 TMO Prüfprotokoll GS Festigkeit

2) Schock Test:  FB GS-08 TMO Prüfprotokoll GS Schock  


Flugeigenschaften

  • Steuerwege lang und gutmütig
  • Gute und präzise Steuerung
  • Stabiles Segel
  • Gute Stabilität bei Höchstgeschwindigkeit
  • Überschaubare Reaktionen bei extremen Manövern
  • Hohe passive Sicherheit

Technische Daten

    XS S M L XL  
Zoom Zoom 0,84 0,865 0,91 0,955 1  
Anzahl Zellen Cells 53 53 53 53 53  
Spannweite projiziert Projected Wingspan 8,11 8,35 8,78 9,22 9,65 m
Fläche projiziert Projected Surface 15,54 16,48 18,24 20,09 22,03 m2
Streckung projiziert Projected A/R 4,23 4,23 4,23 4,23 4,23  
Spanweite ausgelegt Real Wingspan 10,08 10,38 10,92 11,46 12,00  
Fläche ausgelegt Real Surface 18,42 19,53 21,61 23,80 26,10 m2
Streckung ausgelegt Real A/R 5,52 5,52 5,52 5,52 5,52  
Leinendurchmesser Line Diameter 0,6 – 0,9 – 1,0 – 1,2 – 1,5 – 2,1 – 2,5 mm
Leinenlänge Height 644 662 694 726 758 cm
Maximale Profiltiefe Maximum Profile 224 231 243 255 267 cm
Minimale Profiltiefe Minimum Profile 64 66 69 73 76 cm
Gewicht Weight 4,4 4,6 5,1 5,7 6,2 kg
Startgewicht Take off Weight 60-100
132-220
70-110
154-242
85-130
187-286
105-150
231-330
125-170
275-374
kg
lbs
Minimale Sinkrate Sink Rate Min 1,1 1,1 1,1 1,1 1,1 m/s
Minimale Geschw. Minimum Speed 25+/-1 25+/-1 25+/-1 25+/-1 25+/-1 km/h
Geschwindigkeit Trimm Speed 42+/- 2 42+/- 2 42+/- 2 42+/- 2 42+/- 2 km/h
Mit Beschleuniger Maximum Speed 60+/- 2 60+/- 2 60+/- 2 60+/- 2 60+/- 2 km/h
Gleitzahl Glide 8,8 8,8 8,8 8,8 8,8  
Plätze Places 1 1 1 1 1  
Zertifikation Certification DGAC DGAC DGAC DGAC DGAC  

Materialien

Seit 1991 produziert und verfolgt SOL die Entwicklung von Materialien und Produkten. Unsere Erfahrung veranlasst uns dazu, die verwendeten Materialien sehr sorgfältig auszusuchen. So garantieren wir für unsere Gleitschirme eine hohe Haltbarkeit und ein hohes Sicherheitsniveau. Alle SOL Gleitschirme werden in der eigenen Fabrik hergestellt.

Obersegel/Untersegel: Wtx40 PU+Silicon Coating 40 gr/sm

Profile: Pro-Nyl High Tenacity  /  Nylon Rip-Stop Hard finish 42gr/sm

Verstärkungen: Mazzaferro Nylon Battens  (Profile front)

Leinen: 1,0mm, 1,5mm, 2,1mm 2,5mm Cousin Technora  /  0,6mm, 0,9mm, 1,0mm, 1,2mm Cousin Vectran

Gurte: Premium 19 x 2,0 mm flat multi  Bl. 1.600 kg

Schäkel: Ansung Precision 19 mm Bl 600 kg

Rollen: SOL PL14


Downloads

Handbuch     Leinenplan     Garantie


Wird ausgeliefert mit

  • Rucksack
  • Innensack zum Schutz
  • Packgurt
  • Windsack
  • Fussbeschleuniger
  • Basis-Reparaturkit
  • Cap
  • Schutzhülle für die Gurte
  • Handbuch
  • Sack Pack
   
 

Frage nach der Verfügbarkeit und den Kosten der Farbkombination für Deinen Gleitschirm.

Die Farben dienen nur der Illustration, bitte einen SOL-Fachhändler um Dir Stoffproben oder die Pantone C-Tabelle zu zeigen.

 

Auster GT


OBERSEGEL

 
Top……: RE W001
Design 01: RE W001
Design 02: BK W001
Design 03: WH 001
 

UNTERSEGEL

 

Day 8 Red Bull X- Alps, MONACO RÜCKT IMMER NÄHER

Der Dudek Run&Fly mit unter 1kg.
Für Infos und Bestellung schreib uns an „shop@Paragliding.EU“
Für den Spitzenpreis ab € 1920.00.-. (Aufgrund der starken Nachfrage haben wir eine Lieferzeit von 6-8 Wochen)
Für Infos und Bestellung schreib uns an „shop@Paragliding.EU“
Kann Christian Maurer noch eingeholt werden?
 
 
 
 
 
Red Bull X-Alps 2019 Athlet fliegt in Briancon, Frankreich © zooom.at / Felix Wölk

In den letzten drei Tagen haben die Athleten hunderte Kilometer zu Fuß zurückgelegt und dabei Übermenschliches vollbracht. Sie marschierten durch Regen und Schneesturm, mussten durch Schlamm und über Geröll und Schnee. Heute kam endlich die Erlösung: am achten Wettkampftag weckte die Sonne die verbliebenen 29 Athleten. 
 
Die Aussicht auf Flugwetter in den kommenden Tagen, hob die Stimmung bei allen deutlich. Denn jeder Kilometer in der Luft erspart weitere Märsche auf den schon müden und mit Blasen schmerzenden Füßen. 
 
Sonnigen und stabile Wetteraussichten sind auch für die nächsten Tage vorausgesagt, bestätigt der offizielle Renn-Wetterdienst Ubimet. Damit rückt das Ziel Monaco immer näher.
 
Für den Fünffach-Gewinner, Christian Maurer (SUI1) könnte es bereits am Montag soweit sein. Für Sonntag hat Maurer Turnpoint 12, Cheval Blanc ins Visier genommen. Damit wäre er nur mehr rund 90 km von Peille entfernt, dem letzten Turnpoint von Red Bull X-Alps 2019.
 
 

 
 
 
 
 
 
 
         
 
 
 
Maxime Pinot (FRA4) wandert in Ormont-Dessus, Schweiz                               Chrigel Maurer (SUI1) spricht über seine Taktik in Champery, Schweiz       
 © zooom.at / Honza Zak                                                                                      © zooom.at / Honza Zak
                                                                                        
                                          
                                
 
 
Hinter ihm kämpft der französische Athlet Maxime Pinot (FRA4) bei seiner ersten Red Bull X-Alps-Teilnahme um den zweiten Platz. Er hat in den letzten Tagen über 5.000 Höhenmeter zurückgelegt. Er konnte etwas an Boden auf Maurer gut machen, war aber immer noch über 70 km hinter ihm auf seinem Weg Richtung St. Hilaire, Turnpoint 10. Nur knappe 15 km dahinter, ist ihm allerdings Paul Guschlbauer (AUT1) dicht auf den Fersen. Der Österreicher hat in drei der letzten vier Red Bull X-Alps jeweils einen Podestplatz erreicht. 
 
“Das Rennen nimmt mit den guten Flugbedingungen wieder Fahrt auf. Lange Flüge sind jetzt wieder möglich,“ sagt Renndirektor Christoph Weber. 
 
“Bis jetzt mussten die Athleten sehr hart kämpfen. Das schlechte Wetter hat ihnen wirklich viel abverlangt, vor allem Titlis. Maurer war der Einzige, der den Turnpoint per Gleitschirm erreichte. Alle anderen mussten zu Fuß nach oben.“
 
      
 
 
 
Gaspard Petiot (FRA2) ist erfahrener Bergführer                                            Paul Guschlbauer (AUT1) verfolgt Maurer und Pinot  
© zooom.at / Harald Tauderer                                                                           ©  zooom.at / Julian Lajtai
                                        
                                                                                                                              
Die schwierigen Bedingungen der letzten Tage, habe die Athleten zusammenrücken lassen. Kameradschaft und Abenteuer sind aber auch bezeichnend für Red Bull X-Alps. So war es gestern Gaspard Petiot (FRA2) der seine Konkurrenten Tom de Dorlodot (BEL) und Markus Anders (GER2 über den Tschingel Gletscher geführt hat. Die Wettbewerbsregeln besagen, dass die Athleten von einem qualifizierten Bergführer über einen Gletscher begleitet werden müssen. Petiot, ist Bergführer und hat die beiden kurzer Hand mitgenommen. Gemeinsam haben sie dann in der Mutthorn Hütte übernachtet. 
 
Kein Athlet hat heute einen Night Pass angemeldet. Alle werden versuchen ihre Kräfte zu sparen, um die Distanz nach Monaco möglichst fliegend zu verkürzen. 
 
Die gesamte Action verfolgt man am besten über das Live Tracking auf www.redbullxalps.com .
 
 
——————————————————————————————————————————————–

ÜBER RED BULL X-ALPS
 
Red Bull X-Alps 2019, das härteste Abenteuerrennen der Welt, startete am 16. Juni 2019 in seine neunte Ausgabe. Von Salzburg aus überqueren 32 Athleten aus 20 Nationen die 1.138km lange Strecke quer über die Alpen nur zu Fuß und mit dem Paragleiter kämpfen darum, als Erster das Ziel in Monaco zu erreichen. Jeder ihrer Schritte wird dabei von fortschrittlicher Live Tracking Technologie erfasst und für Millionen von Fans zugänglich gemacht. Es starten 16 Veteranen, 15 Rookies und der fünfmalige Gewinner des Rennens, der den sechsten Titel in seiner Siegesserie anstrebt.

Auf ihrem Weg müssen die Athleten 13 Turnpoints in 6 verschiedenen Ländern passieren. Vor dem Rennen wird es einen eintägigen Prolog geben, bei dem die Abenteurer um eine gute Ausgangsposition für das Hauptrennen kämpfen werden. Die ersten drei Athleten gewinnen außerdem jeweils einen zusätzlichen Night Pass, mit dem sie durch eine zweite Nacht im Hauptrennen weiterlaufen dürfen.

Die diesjährige Route wird die Abenteurer in sowohl bekannte als neue Gebiete führen – garantiert sind täglich steinige Aufstiege, spektakuläre Flüge und wesentliche strategische Entscheidungen – eine Herausforderung für Körper und Geist. Mit einer anspruchsvolleren Route als jemals zuvor werden die Red Bull X-Alps 2019 für Spannung, Abenteuer und hochalpine Action sorgen. Der Gewinner muss sowohl mental als auch körperlich top fit sein und einerseits sehr gut vorausplanen, aber auch kurzfristig die richtigen Entscheidungen treffen können – und ein wenig Glück gehört auch dazu. Red Bull X-Alps 2019 ist das härteste Abenteuerrennen der Welt – und es geht bald los.