Archiv der Kategorie: Ozone EN-B

Swift 4

Das neue Leistungsniveau in der leichtgewichtigen Sport-Intermediate Klasse

Der Swift 4 ist eine leichtgewichtige Weiterentwicklung des Rush 4 und bringt unglaubliche 1300 Gramm weniger auf die Waage als der Rush 4 (in der Größe MS). Der Swift 4 ist ein Mix aus leichtem und super leichtem Tuch, verfügt über die Solidität der Hainase (SharkNose), und bietet trotz seines leichtgewichtigen, kompakten Packmaßes einen hohen Leistungslevel. Der original Swift hat nicht nur einen neuen Standard gesetzt, sondern eine neue Klasse der Gleitschirme erschaffen. Leicht, agil, mit einer überragenden Leistung und mit einem lebendigen aber balancierten Gefühl in der Luft. Der aktuelle Vertreter der Swift Serie hat von einem Leistungsdurchbruch profitiert, der unsere Sport-Leistungs-Klasse Flügel wie etwa den Delta so beliebt gemacht hat. Eine Krümmung in der Art wie sie der  Delta 2 hat, Minirippen und Plastikverstärkungen, 57 Zellen, die für eine klare, faltenfreie Anströmkante sorgen, und dieses ganze System gepaart mit einer Verringerung des gesamten Leinenwiderstands um 25 % gegenüber seinem Vorgänger, ergeben den effizientesten Flügel, den wir in dieser Kategorie bislang produziert haben.

Leicht-Technologie

Die komplexe hybrid Leichtgewicht Konstruktion kombiniert Technik-Designs aus der Geo Serie und dem LM5, der das RedBull X-Alps Rennen 2013 dominiert hat, und dem Alpina 2, der etliche Biwak Leistungs-Rekorde gebrochen und neue aufgestellt hat. Das Ergebnis ist ein beeindruckendes Niveau an Strapazierfähigkeit und Leichtigkeit – vereint in einem Gleitschirm, der sich komfortabel an der Spitze der Sport-Intermediate Klasse einordnet. Wir haben das Gewicht des Swift 4 reduziert und optimiert, und das nicht nur, indem wir das Tuch des Obersegels des Rush 4 geändert haben, sondern vielmehr, indem wir hunderte von Entwicklungs-Features, verteilt über den gesamten Schirm hinweg, sorgfältig neu fein abgestimmt haben. Seine Anströmkante ist aus dem N20D Material gefertigt, das sich als das langlebigste Tuch in dieser Gewichtsklasse erwiesen hat, das derzeit erhältlich ist. Der Bereich der Hinterkante, der den größten Teil des Obersegels und des Untersegels ausmacht, ist aus dem Tuch Porcher Skytex 27g gefertigt. Dieses Tuch benutzen wir bereits seit vielen Jahren für unsere Ultralite Serie und einige Hochleister wie den LM5.

Verglichen mit dem Rush 4 werden die Piloten ein knackigeres und agileres Gefühl in der Luft bemerken. Dank der Leichtkonstruktion verfügt der Swift 4 über ein agileres Handling, mehr Feedback und mehr Präzision. Das geringe Gewicht verleiht ihm einen sportlich, dynamischen Charakter, und er ist von Grund auf ein Flügel, der sensibler ist. Wegen dieser Eigenschaften könnte man sagen, dass der Swift 4 die Leistung des Rush 4 noch übertrifft.

Wirkliche Leistung während des Fluges

In den Swift 4 sind all unser Know-how und unsere bisherigen Erfahrungen eingeflossen. Er verfügt über die SharkNose Technologie, eine fortschrittliche Krümmung in der Art des Delta 2, Minirippen und Plastikverstärkungen. Unsere Tests haben gezeigt, dass der Swift 4, ebenso wie der Rush 4, ein Schirm ist, der dir in aktiver Luft Vertrauen vermittelt. Eine moderate Streckung, kombiniert mit dem kompakten und vorhersehbaren Handling, das die SharkNose erst möglich macht, bietet der Swift 4 eine eindrucksvolle Mischung aus einfacher Handhabung, Leichtigkeit und Leistung. Dank seiner Leichtkonstruktion sind die Starteigenschaften des Swift 4 sogar noch besser als die des Rush 4. Er steigt und füllt sich sehr einfach, und ist auch für das Bodenhandling bestens geeignet.

Die OZONE SharkNose (Hainase) hat sich als eine der wichtigsten Innovationen in unserem Gleitschirmsport erwiesen, da sie ein deutlich besseres Verhalten  bezüglich Leistung und Stabilität ermöglicht – sowohl bei einem hohen wie auch bei einem niedrigen Anstellwinkel. Im beschleunigten Flug ist das SharkNose Profil stabiler, lässt mehr Luft in die Zellöffnungen einströmen und übermittelt weniger Spannung an die Anströmkante. Bei geringeren Geschwindigkeiten und während intensiver Bremseinwirkung (zum Beispiel wenn man eng in die Thermik eindreht) ist das SharkNose Profil sehr spin-resistent und ermöglicht einen längeren und progressiveren Bremsweg, den der Pilot ganz einfach zu seinem Vorteil nutzen kann. Weitere Infos zum SharkNose Design gibt es hier: SharkNose Technology

Der Pilot

Der Swift 4 ist in unserer Produktpalette zwischen den Schirmen Geo 4 und Alpina 2 einzuordnen. Er ist unser leichter Sport-Intermediate, und ein ganz besonderer Schirm. Piloten, denen in der Intermediate oder Sport-Intermediate Klasse Komfort wichtiger ist als Agilität, sollten sich für den Geo 4 entscheiden. Diejenigen Piloten hingegen, die sich maximale Leistung und Agilität in dieser Klasse wünschen, sind beim Swift 4 gold richtig.  Er ist für viele Piloten eine gute Wahl: von Fliegern, die wieder in den Sport einsteigen bis hin zu erfahrenen XC Jägern. Allerdings ist der Swift 4 nicht geeignet für Piloten, die nur sehr wenig Zeit in der Luft verbringen oder für Schüler zum Lernen.

Wir sind davon überzeugt, dass der Swift 4 auch die anspruchsvollsten Piloten der Sport-Intermediate Klasse weit mehr als zufriedenstellen, und vielleicht sogar Piloten aus höheren Klassen überzeugen wird. Er ist der ideale Hike & Fly oder Biwak Flügel für anspruchsvolle Startplätze und lange XC Flüge, und er ist dank seines geringen Packvolumens ein hervorragender Reiseschirm.

Als der original Swift fertig war, waren wir bei OZONE extrem stolz auf das Resultat und waren uns sicher, dass diese neue Klasse von Schirm zum Favoriten unter Piloten der EN B und C Kategorie weltweit werden würde. Jetzt, nachdem wir den Swift 4 auf den Markt gebracht haben, freuen wir uns noch mehr darüber, unsere Arbeit mit dir zu teilen, und wir hoffen, dass dir dieser Flügel ebenso viel Freude bereiten wird wie uns. Lass uns wissen, wie es dir mit diesem neuen Schirm geht. Wir freuen uns immer über deine Erfahrungsberichte.

 

Größen

XS S MS ML L
Anzahl der Zellen 57 57 57 57 57
projizierte Fläche (m2) 18 20.1 21.2 22.3 23.7
ausgelegte Fläche (m2) 21.4 23.8 25.1 26.5 28.1
projizierte Spannweite (m) 8.55 9.02 9.27 9.51 9.78
ausgelegte Spannweite (m) 10.9 11.51 11.82 12.13 12.48
projizierte Streckung 4.05 4.05 4.05 4.05 4.05
ausgelegte Streckung 5.55 5.55 5.55 5.55 5.55
Flügeltiefe (m) 2.47 2.61 2.68 2.75 2.83
Gleitschirmgewicht (kg) 3.74 4.05 4.19 4.35 4.55
zugelassener Gewichtsbereich (kg) 55-70 65-85 75-95 85-105 95-115
EN / LTF B / B B / B B / B B / B B / B

Material

  • Obersegel: Dominico N20D / Skytex 27 Classic
  • Untersegel: Skytex 27 Classic
  • Rippen: Skytex 40 Hard / Skytex 27 Hard
  • Gallerieleinen: Edelrid 8000U – 50/70/90kg
  • mittleres Stockwerk: Edelrid 8000U – 50/70/90/130/190kg
  • Stammleinen: Liros PPSL – 120/160/200kg, Liros DSL – 140kg

Rush 4

Rush 4

Der Rush 4 ist der kleine Bruder des Delta 2! Wir sind von diesem Schirm sehr begeistert, und haben den Eindruck, dass er ebenso wie der Delta 2 einen großen Sprung nach vorne darstellt. Der Rush 4 zeigt für seine Klasse eine überwältigende Leistung, und verfügt über einige Features, die wir bislang noch nicht in diese Schirmklasse eingebaut hatten. Er hat auch die OZONE SharkNose Technologie.

rush4

Die SharkNose

Während der vergangenen 3 Jahre hat die SharkNose( Hainase) bewiesen, dass sie eine der wichtigsten Innovationen  im Gleitschirmsport ist. Das Konzept wurde nun mittlerweile an unseren Wettkampf und Leistungs-XC Klasse Flügeln gründlich getestet, und wir glauben, dass das Ankommen der SharkNose in der Sport Intermediate Klasse einen wichtigen Meilenstein darstellt. Das SharkNose Profil ermöglicht ein deutlich besseres Schirmverhalten wenn es um Leistung und Stabilität geht, und das sowohl bei einem hohen als auch bei einem niedrigen Anstellwinkel. Im beschleunigten Flug ist die SharkNose stabiler mit besserer Anströmung der Zellöffnungen und weniger Widerstand an der Anströmkante. Im langsamen Flug und während intensiver Bremseinwirkung (zum Beispiel während man in engen Thermiken dreht), ist das SharkNose Profil sehr trudelresistent, und bietet einen längeren und progressiveren Bremsweg, was der Pilot einfach zu seinen Gunsten umsetzten kann. Weitere Infos über das SharkNose Design und wie es funktioniert findest du hier: http://www.flyozone.com/paragliders/en/learn/ozone-sharknose-technology/

Reduzierung des Widerstands

Wir hier bei OZONE sind von „freier“ Leistungsgewinnung begeistert, die sich aus technologischen Materialverbesserungen und Design Faktoren ergibt, die den Widerstand ohne Einbußen in passiver Sicherheit oder Komfort verringern. Der Rush 4 hat Dank eines fortschrittlicheren 3-Leinen Designs von einer Reduktion des Leinenwiderstandes um 25 % gegenüber seinem Vorgänger profitiert.

rush42

Wahre Leistung

Die renommierte Balance des Delta 2 von Leistung und Komfort ist das Ergebnis der neuen SharkNose, der fortschrittlichen Krümmung und dem sehr geringen Leinenwiderstand. Der Rush 4 verfügt über die gleichen modernen Design Vorteile, und unsere Tests haben gezeigt, dass dieser Schirm in aktiver Luft Vertrauen vermittelt. Wir haben eine moderate Streckung beibehalten, denn das ist einer der Schlüssel zum Wohlfühlen. Beim Start steigt der Rush 4 gleichmäßig und vorhersehbar, und sein kompaktes und koordiniertes Gefühl muss man erlebt haben um es zu glauben.

Der Pilot

Der Rush 4 hat in der finalen Testphase auf ähnliche Weise wie der Delta 2 ein rundum Grinsen auf die Gesichter unseres R&D Teams gezaubert, und wir gehen davon aus, dass der Rush 4 auch den anspruchsvollsten Piloten der Sport-Intermediate Klasse mehr als zufriedenstellen wird. Und vielleicht wird er sogar den ein oder anderen Piloten aus höher kategorisierten Klassen nicht nur in Versuchung führen. Insgesamt vermittelt der Rush 4 ein recht ähnliches Gefühl bezüglich Handling, Präzision, Solidität und Trudelresistenz während er einen Bart zentriert wie der Delta 2, und er hat bereits bei den ersten Tests eine Leistung gezeigt, die für seine Klassifizierung einzigartig ist.

Der Rush 4 ist nun in Produktion gegangen, und wird als Demo von deinem ortsansässigen OZONE Händler erhältlich sein. Wir freuen uns schon auf eure Rückmeldungen und sind neugierig was ihr zu diesem aufregenden neuen Schirm sagen werdet!

Cheers vom gesamten Team.

rush43

Die Zulassung

Der Rush4 ist mit dem neuen EN 926-2 2013 Standard zugelassen. Alle Klapper wurden über die A-Leinen/Tragegurte initiiert. Zusätzliche Klapp-Leinen, die vor den A-Leinen angebracht sind, wurden während des Zulassungsverfahrens NICHT verwendet. Allerdings wurde eine diagonale Leine angebracht, die es dem Testpiloten erleichtert hat, das korrekte asymmetrische Klapppverhältnis zu erreichen.

Der Rush4 kann ohne weiteres und ohne spezielle Vorkehrungen o.ä. für ein SIV Training eingesetzt werden.

Geo 4

Er ist mehr als ein Geo! Durch unsere Design- und Konstruktionstechniken generiert unserer Flügel aus dem Performance Projekt (LM5) und unserer Ultraleicht Palette (UL3) ist der Geo 4 um unglaubliche 700 Gramm* leichter geworden als sein Vorgänger. Zudem verfügt er über alle Leistungsverbesserungen des Buzz Z4 – mit dem Komfort und Gesamthandling, das den Buzz Z4 zum bislang beliebtesten Buzz gemacht hat. Der Geo 4 ist ohne Frage der vielseitigste und komfortabelste Leichtgewicht Flügel, den wir bisher gebaut haben. Er ist für viele Piloten bestens geeignet, und zwar für all diejenigen, die einen durchwegs leichten Flügel mit ausgezeichnetem Komfort und der einfachen Handhabung eines leichten Intermediate-Klasse Schirmes wollen.

Geo 4 Logo

Unsere Mission für den Geo4 war es, die Balance von Komfort und Agilität ebenso wie die Leistung – alles was den Z4 zu einem unserer Favoriten gemacht hat – zu erhalten, aber das Gewicht und das Packvolumen zu reduzieren um ihn zum idealen Schirm zum Reisen, für lange Bergtouren oder Biwakflüge und XC Abenteuer zu machen.

OZONEs Forschungsarbeit im Leichtschirmbau begann mit dem Peak im Jahre 2001, und ging kontinuierlich während des allerersten X-Alps Rennens 2003 und jedem weiteren folgenden Rennen weiter. Hinzu kamen etliche Distanz Rekorde, die OZONE Team Piloten im Himalaja aufgestellt haben. Im Geo4  vereint sich das gesamte Know-How und die Erfahrungswerte, die wir während der vergangenen 13 Jahren im Research & Design Bereich sammeln durften.

Der Geo 4 ist seinem Vorgänger, dem Geo3 , auf den ersten Blick recht ähnlich: er verfügt über die gleiche Anzahl an Zellen, auch Streckung und „Schnittmuster“ sind gleich geblieben. Allerdings gibt es etliche Features, die man zwar nicht sieht, die aber deutlich zur Leistungssteigerung beitragen und zudem Gewicht und Packvolumen drastisch reduzieren. Sichtbare Veränderungen bemerkt man am veränderten Innenleben; dieses neue Design begünstigt das Füllverhalten und verringert ungewollte Vibrationen. Zudem verbessert es die Effizienz und die Pitch Stabilität zu Gunsten eines besseren Gefühls und einer besseren Gleitleistung bei wirklichen XC Bedingungen. Die Leistung wurde durch eine Reduktion der Gesamtleinenlänge um 13 % weiter verbessert. Dank Konstruktionstechniken, die wir direkt vom LM5 und der Ultralite Serie übertragen haben, ist der Geo4 um 700 Gramm leichter als sein Vorgänger.

Das Handling ist intuitiv, und das zentrieren eines Bartes war noch nie so einfach. Der Schirm fühlt sich sehr kompakt an, und die Koordination von Roll- und Nickverhalten beim Steigen ist einfach perfekt. In aktiver Luft ist das Feedback des Flügels sanft und vorhersehbar; er filtert die Luftbewegungen auf nachvollziehbare Weise.

Dank seiner leichteren Gesamtkonstruktion werden die Piloten eine deutlich bessere Gesamtleistung bemerken als beim Z4. Die Verbesserten Starteigenschaften, ein extra agiles Gefühl in der Thermik und eine geringere Segelmasse – all das tragen zu einem gesamten Leistungszuwachs bei. Natürlich ohne Einbußen an passive Sicherheit.

Der Geo 4 ist wie sein Vorgänger für viele Piloten die ideale Wahl. Durch seinen hohen Standard an passiver Sicherheit und seinen Komfort, den er bietet, ist er für Piloten, die noch nicht so lange fliegen bestens geeignet. Sein Handling und seine Gleitleistung werden allerdings auch die erfahrenen Piloten begeistern. Der Geo 4 ist ein sehr vielseitiger und leistungsstarker Schirm. Und das als Leichtgewicht. Wir sind der Meinung, dass der Geo 4 vielleicht der beste Allrounder überhaupt in unserer Produktpalette ist, da er einen unglaublichen Komfort und mehr als solide Leistung in seiner Kategorie bietet. Er wird als Leichtgewicht mit kleinem Packvolumen geliefert. Und wir können es gar nicht erwarten zu erfahren, was ihr von ihm haltet. Also schreibt uns und erzählt von euren Flügen mit dem Geo4.

 

Größen

XS S MS ML L
Anzahl der Zellen 45 45 45 45 45
projizierte Fläche (m2) 19.12 20.75 22.22 23.50 25.23
ausgelegte Fläche (m2) 22.20 24.10 25.80 27.30 29.30
projizierte Spannweite (m) 8.47 8.82 9.13 9.39 9.73
ausgelegte Spannweite (m) 10.69 11.14 11.52 11.85 12.28
projizierte Streckung 3.75 3.75 3.75 3.75 3.75
ausgelegte Streckung 5.15 5.15 5.15 5.15 5.15
Flügeltiefe (m) 2.63 2.74 2.83 2.92 3.02
Gleitschirmgewicht* (kg) 3.30 3.495 3.675 3.845 4.06
Gewichtsbereich (kg) 58-70 65-85 75-95 85-105 95-115
LTF / EN B B B B B

* Glider weight with “light” risers. Please add 140g for the “standard” risers.

Materialien

  • Obersegel: Dominico N20D MF / Porcher 7000 E71
  • Untersegel: Porcher 7000 E71
  • Rippen: Porcher 7000 E29 / Dominico 30D FM
  • Gallerieleinen: Edelrid 8000U- 90/70kg
  • mittleres Stockwerk: Liros DSL 140/70kg
  • Stammleinen: Edelrid 7343-230/190kg & Liros DSL 140kg

Quelle: http://flyozone.com/paragliders/de/products/gliders/geo-4/info/

Buzz Z5

  • Patentierte OZONE SharkNose Technologie
  • Über den gesamten Geschwindigkeitsbereich hinweg 0,5 mehr Gleitzahl als der Z4
  • Mehr Zellen und ein doppelter 3D Schnitt für ein super klares Obersegel
  • Eine neue Krümmung für ein besseres Handling, mehr Stabilität und Segel Kohäsion
  • Röllchen System für eine sanfte Beschleunigung

Die Ahnentafel

Die Buzz Serie zu verbessern ist eine schwierige Aufgabe, aber eine, der wir uns gerne und hingebungsvoll widmen, und all unseren riesigen Quell an Ressourcen dabei einfließen lassen. Der Buzz ist einer der dauerhaft beliebtesten Schirme in unserer Produktpalette, und vermutlich für die größte Bandbreite an Piloten geeignet. Wir bemühen uns für jeden Buzz um eine jeweilige Vorreiterrolle und Spitzenposition in jeder Hinsicht. Die Buzz Serie repräsentiert das Ultimative an Balance und wahrer Leistung („True Performance“). Die Hochleistungsflügel in unserer Produktpalette sind spezieller in ihrer Ausrichtung, und die Basisflügel haben die passive Sicherheit mehr im Fokus. Man könnte daher die Buzz Serie als ultimativen Kompromiss betrachten – allerdings macht sie keine Kompromisse mit ihrem Design; in unseren Augen das perfekte Gleichgewicht zwischen XC Leistung und solidem Komfort.

buzzz5

Leistung

Der Buzz Z5 hat einige der Leistungs-Design Attribute des OZONE Performance Projekts und die neuesten Technologie Entwicklungen erhalten, die auch die Rush, Delta, Mantra und Enzo Serie an die Spitze ihrer Klasse gebracht haben. Was gleich ins Auge fällt ist das neue SharkNose Profil und die Anströmkante des Buzz Z5. Es ist erwiesen, dass die patentierte SharkNose eine der wichtigsten technologischen Neuerungen ist, und Leistung, Solidität und Handling bei allen Anstellwinkeln und Geschwindigkeiten verbessert.

Aerodynamisch sind Profil und Segel des Z5 sehr klar. Sie wurden mit der neuesten Software Generation designt um Zellen zu entwickeln, die noch besser auf den Airflow ausgerichtet sind, und sowohl die Profilspannung als auch die Verwirbelungen an den Flügelenden zu reduzieren. Das Segel wurde durch die doppelte 3D Form weiter optimiert um eine glattere Anströmkante zu erhalten, und wir haben drei extra Zellen eingebaut für ein besseres Obersegel ohne zusätzliche Leinen. Eine neue Innenstruktur und ein optimiertes Leinen Layout haben diese drei extra Zellen ohne zusätzliche Leinen oder mehr Schirmgewicht möglich gemacht.

Die Streckung des Z5 bleibt gleich. Das Erhöhen der Streckung ist eine simple Methode um die Leistung zu verbessern – führt aber zu beträchtlichen Kompromissen zu Lasten der passiven Sicherheit. Daher finden wir das Vorantreiben dieses wichtigen Design Aspekts nicht richtig. Stattdessen haben wir uns auf die Reduktion des Segelwiderstandes, die Optimierung des Leinen Layouts, das Verringern der Gesamtleinenlänge und das Kreieren von neu geformten SharkNose Zellöffnungen fokussiert um die Leistung des Z5 an die Spitze seiner Kategorie zu bringen ohne dabei die Sicherheit leiden zu lassen. Die Leistungsfördernden Features des Z5 können als „freies Upgrade“ verstanden werden, da sie Gleiten und Geschwindigkeit verbessern ohne die passive Sicherheit zu verringern.

Die Balance aus Leistung und Sicherheit ist für jeden Piloten ein wichtiger Aspekt, und wir glauben, dass der Buzz Z5 diese Balance mit Solidität und der nötigen Gleitleistung für lange XC Flüge in realen Bedingungen erreicht hat.

Der Z5 ist für den Streckenflug gebaut, und das Röllchen System beschleunigt den Flügel auf eine sanfte und leichte Art und Weise für einen langen komfortablen XC Flug. Die neuen und innovativen Technologien haben dazu beigetragen, das Gleiten im Trimm Speed um bis zu 0,5 im Vergleich zum Z4 zu verbessern.

Komfort und Progression

Vor allen Dingen ist der Z5 einfach und komfortabel zu fliegen. Das Handling ist intuitiv, agil, macht Spaß und vermittelt ein progressives und präzises Gefühl. Der Z5 ist sehr kompakt, und verfügt über ein perfekt koordiniertes Rollen und Nicken im Steigflug. In aktiver Luft ist das Feedback des Schirmes sanft und vorhersehbar; er filtert die Luftbewegungen auf eine verständliche Weise und gibt dir durch all diese Faktoren das Vertrauen, weiter zu machen.

Das Starten ist bei jedem Flug ein kritischer Punkt, und daher haben wir den Eigenschaften des Boden-Handlings besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Der Z5 steigt ruhig und gleichmäßig ohne zu überschießen oder hinten hängen zu bleiben – und das sogar bei Nullwind. Bei stärkerem Wind steigt er progressiver mit weniger Tendenz „hoch zu schießen“, und lässt den Piloten einfach starten.

In der Luft dreht der Buzz Z5 progressiver, ermöglicht dir, das Steigen zu zentrieren und die Kurve mit mehr Präzision und Spinn/Stall Resistenz enger zu fliegen. Insgesamt hat das Segel des Buzz Z5 mehr Kohäsion, und das Profil ist in aktiver Luft stabiler im Vergleich zu allen vorherigen Buzz Flügeln.

Pilot

Der Buzz Z5 ist ebenso wie sein Vorgänger für viele Piloten bestens geeignet, und zwar von talentierten Einsteigern bis hin zu erfahrenen Piloten. Er ist die ideale Wahl für Piloten, die etwa 30-50 Stunden pro Jahr fliegen, und ebenso für recht erfahrene Piloten, die sich einen Schirm mit einem hohen Maß an passiver Sicherheit und Komfort in der Intermediate Klasse wünschen.

Der Z5 ist in 6 Größen erhältlich, und somit kann jeder Pilot den für ihn richtigen Schirm mit der perfekten Flügelauslastung wählen.

Das Ozone R&D Team

Wir, das OZONE R&D Team – Dav, Luc, Russ, Fred, und Honorin – fliegen jeden Tag an dem es möglich ist. Wir fliegen und testen gerne die gesamte Schirmpalette, aber die Buzz Serie ist eine, die am meisten fordert und Spaß macht zu entwickeln. Die Herausforderung besteht darin, die anspruchsvollen Design Ziele zu erreichen, die darin bestehen, Leistung, Komfort, einfache Handhabung und Sicherheit wohl auszubalancieren, und dabei keine Kompromisse einzugehen. Der Z5 repräsentiert eine spezielle Kombination von Features, die wir auf einzigartige Weise miteinander verwoben haben, um eine eindrucksvolle Balance zu erreichen. Es ist ein Schirm mit verspieltem Charakter entstanden, den jeder Pilot mit Intermediate Fähigkeiten oder darüber hinaus gerne fliegen wird, und der eine solide Basis bildet auf die man sich verlassen kann um sich sicher weiterzuentwickeln.

Wir hoffen, dass dir der Buzz Z5 ebenso viel Spaß machen wird wie uns, und wünschen dir schöne und sichere Flüge. Ein Cheers von deinem OZONE Team.

Größen

XS S MS ML L XL
Anzahl der Zellen 48 48 48 48 48 48
projizierte Fläche (m2) 18.7 20.3 21.8 23 24.5 26.5
ausgelegte Fläche (m2) 22.2 24.1 25.8 27.3 29 31.3
projizierte Spannweite (m) 8.23 8.57 8.87 9.12 9.4 9.78
ausgelegte Spannweite (m) 10.69 11.14 11.52 11.85 12.22 12.71
projizierte Streckung 3.62 3.62 3.62 3.62 3.62 3.62
ausgelgte Streckung 5.16 5.16 5.16 5.16 5.16 5.16
Flügeltiefe (m) 2.63 2.74 2.84 2.92 3.01 3.13
Gleitschirmgewicht (kg) 4.75 5 5.31 5.53 5.78 6.2
Gesamtgewichtsbereich (kg) 55-70 65-85 75-95 85-105 95-115 110-130
LTF / EN * B B B B *

*noch ausstehend
buzzz52

Material

  • Obersegel: Dominico 30D MF
  • Untersegel: Dominico 30D MF
  • Rippen: Dominico 30D MF
  • Galerieleinen: Edelrid 8000U-090/070
  • mittleres Stockwerk: Edelrid 8000U-130/090/070
  • Stammleinen: PPSL200/160/120