Archiv der Kategorie: Light Glider

Airdesign Soar

Airdesign Soar – #cloudhopper

“Der Airdesign Soar. Niemand wandert gerne mit einem großen und schweren Rucksack“, sagt Martin. „Wirklich niemand.“ Ich packe gerade meine Ausrüstung für die nächste Expedition und muss grinsen, als ich den leichten Soar ganz leicht in meinen Rucksack stecke. Das wird mein lang erträumtes Abenteuer. In Indien. Biwakfliegen! Da gibt’s so unglaublich viele Möglichkeiten, und den Weg und Stil bestimmst nur du selbst. Werde ich es wirklich schaffen? Nur mit der Kraft der Füße und des Flügels?

“Wir sind Alpinisten, nicht wahr?!”

Soar – Rising Superlight

…nicht ganz. Ich nehme ausnahmsweise den Zug, um ein verzwicktes Tal zu überbrücken. Macht aber nix. Mein Abenteuer, meine Regeln! Der Wagon ist bis auf den letzten Platz gefüllt mit Menschen… und Hühnern. Ich kann mich mit meinem Rucksack gerade noch hineinzwängen. Zum Glück ist meine Ausrüstung so kompakt und leicht! Denk’ ich mir, während die Hühner mich und meinen bunten Packsack anstarren. Den Soar, den ich fest umarme, hat mir Martin für dieses Abenteuer empfohlen. Martin ist ein Mentor für mich. Es sollte ein Flügel sein, unter dem ich mich in allen Situationen wohl fühle. Der möglichst leicht zu tragen ist – und winzig zu verpacken. Er muss feinfühlig sein, um am Morgen die erste Thermik aufzuspüren, und ebenso kaltschnäuzig und leistungsstark, um mit dem Beschleuniger Täler und Pässe zu überwinden. Genau das erfüllt der Soar – mein perfekter Begleiter! Während das Geflügel fröhlich gackert, wandern meine Blicke und Gedanken durch das Fenster zum nächsten Startplatz hinauf. Dort oben, liebe Hühner, finde ich gleich wieder meine Freiheit.

Airdesign Soar

Airdesign Soar
Airdesign Soar
  • Anfänger 25%
  • Fortgeschrittene Piloten 100%
  • Experte 75%
  • Ausbildung 0%
  • Wettbewerbe 50%
  • Hike&Fly 100%
  • XC 100%

Wie beschreibt man den Soar…

 

… in einem Wort?
Agil!

… in einem Bild?
Von der Haustüre weggehen und von Gipfel zu Gipfel und Wolke zu Wolken hüpfen.

… in einem Traum?
Der ultimative Fliegertrip von Alaska bis Patagonien.

Und was sagt der Designer?!

” Wir versuchen, für jeden AirDesign-Schirm einen Slogan und einen passenden Hashtag zu finden. Beim Soar, haben wir uns „Rising Superlight“ und #cloudhopper entschieden. Der Soar ist die Leichtversion unseres Rise 4, der eh schon ziemlich leicht ist. Aber ein bisschen mehr geht immer ! Das Ergebnis ist ein wahres Leichtgewicht ohne Kompromisse bei der Haltbarkeit der Materialien. “

Stephan Stiegler

Designer

Wusstest du dass…?

Dass der AirDesign Rise 4, seit Januar 2020 am Markt ist und 4.25 kilo (Größe S) wiegt. Der Soar S ist 800 gr leichter. In der Größe

XXS sind es gerade mal 2.73 kilo !

Konstruktion & Features

 

Der Airdesign Soar ist die Leichtversion des Rise 4. Viele Konstruktionsmerkmale unserer zahlreichen leichten Modelle – darunter auch der ultraleichte Hochleister Hero (2,9 kg) – sind ins Konzept miteingeflossen. Obersegel, Untersegel und Innenleben werden aus Skytex 27 mit doppelter Beschichtung (classic II) gefertigt.

Nitinol Stäbchen an der Eintrittskante optimieren zusätzlich Spannung, Gewicht und Packvolumen des Soar.

Ausgestattet mit unummantelten Leinen aus Aramid (Edelrid 8000U) und 3.7 mm Tragegurte von Edelrid (Taurus).

Diese Kombination unglaublich leichter Materialien garantiert die ideale Mischung aus Haltbarkeit, Gewichtsersparnis und Funktion.

 

Technische Daten & Farben

 

Der AirDesign Soar ist perfekt für alle Piloten, die auf der Suche nach einem Schirm sind, der gleichzeitig sehr viel Leistung bietet und unglaublich leicht ist. Darüber freuen sich natürlich vor allem Hike&Fly Enthusiasten und alle diejenigen, die gerne auf Reisen gehen, denn Handlichkeit und Gleitleistung passen hier in ein unglaublich kompaktes Packvolumen. Mit dem AirDesign Soar fliegst Du komfortabel und federleicht.

Wusstest du dass…?

Wie alle unsere Gleitschirme ist der Soar mit Winglets und Vortex-Öffnungen ausgestattet. Dadurch werden die Randwirbel verringert und die Leistung optimiert. Außerdem entsorgen die Vortexöffnungen eventuelle Schmutzteilchen. Der Soar ist der erste Flügel von AirDesign, der Nitinol-Stäbchen verwendet. Das verbessert die Spannung des Flügels, bringt Gewichtsvorteile und macht das Zusammenlegen einfacher und kompakter, ohne die Struktur zu beeinträchtigen.

Technische Daten

SUPERLIGHT
WINGLETS
VORTEX HOLES
S-NOSE
NITINOL RODS
FLEX-RODS
3D-CUT
MINI RIBS
RAZOR EDGE
UNSHEATHED LINES
SUPERLIGHT DYNEEMA RISERS
BS PULLEY CONNECTOR
B/C CONTROL

* 50-65kg ist die standard Zuladung, 65-72kg ist eine erhöhte Zuladung (beide Bereiche EN-B)

Sonderfarben gewünscht?

Natürlich kannst du auch diesen Schirm mit Hilfe unseres Konfigurators deinem Geschmack anpassen und in Sonderfarben bestellen!

dein Soar – #cloudhopper Paket

Lieferumfang

 

Passende Produkte

 

AirPack

AirDesign – Hike&Fly “trail” Rucksack

DONUT – Rettungssystem

Quelle: https://ad-gliders.com/project/soar-cloudhopper/

Gin Yeti 5

Gin Yeti 5

EINE WELT FÜR SICH

Der Gin Yeti 5 ist der Leichtschirm für viele sehr unterschiedliche Piloten und Einsatzbereiche – vom Anfänger bis zum erfahrenen Berg-Profi, vom kleinen Hike & Fly vor der Haustüre bis hin zum (hoch)alpinen Abenteuer.

Der Yeti 5 ist unser völlig neu interpretierter Hike & Fly Schirm. Er ist leichter und kompakter denn je, das Startverhalten könnte simpler nicht ausfallen, das Thermikfliegen ist ein Genuss. Die komplett neue Form des Schirms lässt ihn unglaublich rasch abheben, gleichzeitig lässt er sich gefahrlos sehr langsam fliegen und ermöglicht so sanfte und kontrollierte Landungen, selbst an den scheinbar unmöglichsten, engsten Stellen. Egal, ob du Hike & Fly Enthusiast oder Fluganfänger bist, der Yeti 5 hat alles, um zum Schlüssel deiner Abenteuer zu werden.

 

TECHNISCHE DATEN

GRÖSSEN 21 23 25 27
ausgelegte Fläche (m2) 20.50 23.00 24.90 27.02
ausgelegte Spannweite (m) 9.66 10.23 10.64 11.09
ausgelegte Streckung 4.55 4.55 4.55 4.55
projizierte Fläche (m2) 17.95 20.13 21.8 23.65
projizierte Spannweite (m) 7.89 8.39 8.7 9.06
projizierte Streckung 3.47 3.47 3.47 3.47
Flügeltiefe (m) 2.61 2.76 2.88 3
anzahl Zellen 33 33 33 33
Gleitschirmgewicht (kg) 2.41 2.66 2.81 3.06
Empfohlener Gewichtsbereich (kg) 50-75 65-90 75-100 85-110
Extended weight (kg) 75-90 90-100 100-110 110-120
Zulassung EN A EN A EN A EN A

* Gewichtsangabe mit optional erhältlichen Tragegurten aus Dyneema (200 g)

Hike & fly neu erfinden

Der Yeti 5 hebt sich von seinem Vorgänger deutlich ab. Dank geringerer Streckung und reduzierter Zellenanzahl ist er noch einfacher zu fliegen, leichter und kompakter. Das macht ihn einerseits zum idealen Erst- oder Freizeitschirm, andererseits ist er in den Bergen zuhause – vom Hike & Fly bis hin zum Alpinabenteuer.

3, 2, 1… Abflug!

Starten war nie natürlicher. Die Leinen lassen sich einfach sortieren, der Schirm kommt mühelos nach oben und stabilisiert sich im Zenit. Die Schirmspannung sorgt für eine niedrige Minimal-Geschwindigkeit; dadurch hebt man bereits nach wenigen Schritten ab.

Stabil, aber voller Flugspaß

Der Yeti 5 ist alles andere als ein Flügel für Abgleiter. In turbulenter Luft zeigt er sich gut gedämpft und weiß ein solides Gefühl der Sicherheit zu vermitteln. Trotzdem ist das Auskurbeln enger Bärte ein Vergnügen; dafür sorgen die geringe Streckung und eine neue, flachere 3D-Grundform.

Großer Geschwindigkeitsbereich

Der Yeti 5 kann einerseits mit sehr niedriger Minimalgeschwindigkeit geflogen werden und bietet andererseits eine hohe Maximalgeschwindkeit, was zweifach praktisch ist: Bei kleinen Landeflächen und in Situationen, in den Geschwindigkeit Trumpf ist. Der Geschwindigkeitsbereich kann vollständig genutzt werden und dank des modernen Profils ist die Stabilität im beschleunigten Flug erstklassig.

DESIGNVERMERK

Konstrukteur Gin Seok Song erläutert die Philosophie, die hinter dem Yeti 5 steckt.

“Die Entwicklung des Yeti 5 nahm eine lange Zeit in Anspruch, da wir ihn von Grund auf neu konzipierten und den Bedürfnissen moderner Piloten anpassten. Es war uns wichtig, den Schirm noch fehlerverzeihender zu gestalten und dennoch den Fun Factor zu erhöhen.

Fluganfänger und Hike & Fly Piloten fliegen zwar häufig in ruhigen Bedingungen, wir wollten aber sicherstellen, dass der Schirm auch in ruppiger Thermik und bei Starkwind einfach zu fliegen bleibt. Das erklärt, weshalb wir viel Arbeit in den großen Geschwindigkeitsbereich und die Stabilität im Speed steckten; in den Bergen weiß man nie, wann man davon profitiert. Nebenbei bemerkt haben auch erfahrene Piloten ihren Spaß am Thermikfliegen – wir hatten ihn während der Entwicklungsphase mit Sicherheit!

GALERIE

TECHNISCHE DETAILS

  • Optimiertes Profil mit Equalized Pressure Technology (EPT) für erhöhte Stabilität und Leistung
  • 3 Tragegurte mit je 3 Leinen
  • dünne, ummantelte PPSL Dyneema Stamm- und Mittelleinen mit unummantelten Galerieleinen
  • optimierte Innenkonstruktion und Aufhängepunkte zur Gewichtsreduktion
  • optimierte Segelspannung an der Eintrittskante
  • Mini-Ribs an der Hinterkante verbessern Handling und Performance
  • Beschleunigersystem mit Harken Umlenkrollen – Raffsystem an der Hinterkante
  • Tuchauswahl für’s geringste Gewicht: 34 g/m2 an der Eintrittskante und 27 g/m2 am Ober- und am Untersegel
  • Optional auch mit Tragegurten aus Dyneema erhältlich

FARBEN

Colours

LOAD CHART BEHAVIOUR

LIEFERUMFANG

 

DOCUMENTS

EN Testbericht

Betriebsanweisung

EMPFOHLENE GURTZEUGE

Gingo airlite 4

Intermediate light airbag

Yeti Xtrem 2

Ultralight

Verso 3

Light reversible

Yeti Convertible 2

Ultralight convertible

Der Gin Yeti 5 ist mit 2 Gurttypen kompatibel: Yeti-Gurtzeug mit Beinschlaufen und Verso / Gingo-Gurtzeug mit Sitzplatte und klassischem ABS. Beachten Sie jedoch, dass sich die Flugeigenschaften je nach Gurtzeugtyp unterscheiden. Split-Legs-Gurtzeuge erfordern eine andere Steuertechnik und beim Übergang von Sitzplatten- auf Split-Legs-Gurtzeuge ist Vorsicht geboten. Darüber hinaus erfordern Sitzplattengurtzeuge, die mit hohen (erweiterten) Tragflächenbelastungen geflogen werden, aktivere Pilotenfähigkeiten.

Im Zweifelsfall ist es immer ratsam, um den Rat deines Fluglehrers oder eines Profis, der deinen Flugstil kennt, zu bitten.

Quelle: https://www.gingliders.com/de/paragliders/yeti-5/

Niviuk Skin 3

Watch the Official Video on PARAGLIDING.TV:

https://www.paragliding.tv/videos/niviuk-skin-3/

Das nächste Paragliding-Erlebnis

Der Niviuk Skin 3. Vergessen Sie alles, was Sie über Single-Surface-Segelflugzeuge gesehen und gehört haben. Der neue Niviuk Skin 3 vereint das Beste aus zwei Welten und zum ersten Mal bietet ein Single-Surface-Segelflugzeug die Eigenschaften und den Flugkomfort, die mit einem herkömmlichen Gleitschirm vergleichbar sind. Bequem, stabil, effizient und obwohl es nicht möglich erscheint, einseitig.

TECHNOLOGIEN

3DL

3D-Vorderkante

Die 3DL-Technologie ist eine Anpassung des Gewebes an der Vorderkante des Flügels, um die Ballonbildung und die Falten zu steuern, die durch die Krümmung in diesem Bereich erzeugt werden. Die Vorderkante wird dann in Unterplatten unterteilt, die in jede der Zellen an der Vorderseite des Flügels eingenäht sind. Infolgedessen wird die Vorderkante des Flügels gleichmäßiger gespannt, was dem Flügel in Bezug auf Leistung und Haltbarkeit zugute kommt.

3DP

3D-Schnittoptimierung

Diese Technologie versucht, die beste Ausrichtung des Stoffes auf jeder Platte entsprechend ihrer Position an der Vorderkante zu erzielen. Wenn das Stoffmuster korrekt mit den Lastachsen ausgerichtet ist, erleidet der Stoff Flug für Flug weniger Verformung, sodass die Vorderkante ihre Form besser behält und ihre Haltbarkeit über die Zeit beibehält.

RAM

RAM-Lufteinlass

Das Ram Air Intake-System zeichnet sich durch die Anordnung der Lufteinlässe aus, um eine optimale Aufrechterhaltung des Innendrucks über den gesamten Anstellwinkelbereich zu gewährleisten.

SLE

Strukturierte Vorderkante

Der SLE ist eine starre Struktur an der Vorderkante des Flügels, die in diesem Bereich keine altmodischen Mylar-Verstärkungen mehr benötigt, wodurch das Gewicht reduziert und die Haltbarkeit des Flügels erhöht wird. Die Vorderkante hat auch bessere turbulenzabsorbierende Eigenschaften.

TNT

Titan-Technologie

Nitinol ist eine Kombination aus 50% Nickel und 50% Titan. Diese Technologie bietet drei herausragende Vorteile, die die Leistung des Flügels im Vergleich zu Kunststoffstangen steigern.

 

Wibe:

 

Wizard:

 

TECHNISCHE DATEN

      16 18 20
ZELLEN ANZAHL   45 45 45
STRECKUNG FLÄCHE m2 5,5 5,5 5,5
AUSGELEGT FLÄCHE m2 16 18 20
  PROJEZIERT m 13,52 15,21 16,9
SPANNWEITE FLÄCHE m 9,38 9,95 10,49
FLÄCHENTIEFE MAX m 2,04 2,17 2,29
LLEINEN TOTAL m 251 267 282
  STAMM   2/3/2/2 2/3/2/2 2/3/2/2
TRAGEGURTE ANZAHL 4 A/B/C/D A/B/C/D A/B/C/D
  BESCHLEUNIGER mm 45 45 45
GEWICHTSBEREICH MIN-MAX Kg 60-85 70-90 85-110
SCHIRMGEWICHT   Kg 2,2 2,4 2,6
ZERTIFIZIERUNG EN/LTF    926-1 B B

 

PILOTEN

„I have been a Skin fan since its inception. I appreciate this type of glider for Hike and Fly in high mountains. It allows committed take-offs that could not be done with another wing. I was lucky to try the latest Skin model in Greenland. I especially appreciate the evolution of this version regarding take-off quality, flight feel, simplicity and efficiency of the trim system, as well as landing. The glider rises more quietly over the head and allows easier control. In flight, the spinning sensation is very similar to that of a standard paraglider and the trim system offers real acceleration. In the wind, it keeps moving forward. Upon landing, I was even surprised by a real retention. The Skin is a true adventure companion to always have in the bag. „

Luc Hentsch

FAQs

What kind of flights are possible with the Skin 3/3P?

The next generation of the Skin will broaden your horizons. With its great performance and excellent maneuverability you can travel for miles and complete vol biv adventures. The fact that it is a single-surface wing does not influence its flight behavior and it flies like a standard wing. In addition, it is a very suitable wing for pilots who are in their progression and learning phase as it transmits a lot of confidence and offers great accessibility
 

Can I turn in thermals?

Without a doubt! Both models are designed for the pilot to enjoy more than top-to-bottom flights or sled rides. Precise control and its small turning radius allow not only thermalling, but also precise centering in the cores. In both Skin 3 and Skin 3P the feedback about the air mass is direct, as it is in conventional wings.
 

What are the main new features?

The main new feature is its flying characteristics. The Niviuk Skin 3 is a glider that is easy to use, solid and really fun to fly. This translates into comfort during flight and is complemented by high passive safety so that the pilot can totally enjoy the experience.
 
 

 

Quelle:

http://niviuk.com/de/hikefly/skin3

Swing Apus RS

INFO

Der Swing Apus RS ist ein All-Mountain-Miniwing und das Universal-Tool mit Spaßgarantie in beinahe jedem Terrain.

Je nach Version (APUS RS, oder APUS RS Hike) reichen die Einsatzmöglichkeiten von Starkwindsoaring über dynamisches Fliegen am Hausberg bis hin zu Bergsteiger Hike & Fly-Touren. Zudem passt er – bedingt durch sein geringes Gewicht und Packmaß – optimal in jedes Reisegepäck.
Der APUS RS richtet sich somit an alle Gleitschirmflieger und passionierte Miniwing Piloten,bei denen die die Lust auf Abenteuer und die Leidenschaft am Fliegen im Vordergrund stehen.

SplitGallery Image

Der APUS RS ist in der Standard- und in der Hike-Version erhältlich, wobei sich letztere durch eine nochmals gewichtsoptimierte Bauweise auszeichnet. So kommt beim APUS RS Hike anstelle eines Materialmix aus 41 und 34 g Gleitschirmtuchs durchgängig ein 27 g Material für das Ober- und Untersegel zum Einsatz. Außerdem sind anstelle von konventionellen Tragegurten extrem leichte Dyneema-Tragegurte mit Softlinks verarbeitet. Aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit des 27 g Materials ist der Swing Aus RS Hike ausschließlich in den Farbkombinationen Rot und Blau verfügbar. Die Bestellung von Sonderfarben ist nur in der Standard-Version möglich.

Flugverhalten

Das Flugverhalten reicht – je nach Flächenbelastung – von gleitschirmtypisch, bis dynamisch direkt (siehe Versatility-Tabelle). Dabei vermitteln das ausgewogene Handling und die angenehme Rolldämpfung ein angenehmes und vertrautes Fluggefühl bei erstaunlicher Leistung.

Besonderheiten

Das innovative RAST-Konzept hat sich auch in dieser Gleitschirm-Kategorie bestens bewährt. Besonders in sehr steilem Gelände, oder bei starkem Wind sorgt das verzögerte Füllverhalten für eine leicht zu kontrollierende Aufziehphase und minimiert die Tendenz zum Aushebeln. In der Luft sorgt RAST neben einer weit überdurchschnittlichen Klappstabilität für weniger Kappenbewegungen in Turbulenzen, was sich positiv auf die Leistung auswirkt.

Apus RS Hike 20 und 23

Hike & Fly mit einem Touch Miniwing-Charakter!

Aufgrund der großen Nachfrage haben wir die Apus RS Hike – Produktpalette um die Größen 20 und 23 erweitert. Mit 20, bzw. 23m² projizierter Fläche bei nur 3,4, bzw. 3,9kg und einem mit EN-B zugelassenen Gewichtsbereich bis 95 und 110kg schlagen sie die Brücke vom Miniwing zum Thermikflügel. Wie die kleineren Größen überzeugen der Apus RS Hike 20 und 23 durch ihre Einfachheit vom Start bis zur Landung.

Risikobewusste Alpinisten werden das nach kräftezehrenden Aufstiegen genauso zu schätzen wissen wie Hike & Fly Einsteiger. Dabei sind die neuen Größen weit mehr als „nur“ eine Abstiegshilfe: Von ausgedehnten Thermikflügen über dynamisches Soaren, bis hin zu XC- Biwakflügen bieten sie dir alle Möglichkeiten, für dein perfektes Abenteuer! Das innovative RAST-Konzept ist auch hier die Basis für mehr Sicherheit und Leistung, speziell bei turbulenten Bedingungen abseits der ausgetretenen Pfade.

 

 

Detailfotos

 

Best pilots choice!

Apus RS Pilots: Fred Fugen & Fince Reffet – Team Soul Flyers

Testimonials

  Reisebericht von Serge Shakuto – Kilimandscharo Projekt

  Apus RS 18 Review von Dougie Swanson-Low

XC mit dem Apus RS 14

 

Reto Reiser flog mit seinem APUS RS 14 am 19.06.2019 sagenhafte 153 Km weit durch die Schweizer Alpen! Dabei konnte er die Leistungsfähigkeit des APUS RS eindrucksvoll aufzeigen.

[Flug Details XContest]

 

RAST Sonderheft 2018

RAST Sonderheft 2018

Alles über RAST, Tests, Piloten-Feedback und Technik!

Alles, was ihr schon immer über die „Ram Air Section Technology“ – kurz RAST – wissen wolltet, findet ihr in unserem informativen Sonderheft! Wir erklären euch darin nicht nur die Funktion von RAST, sondern zeigen auch die klaren Vorteile des „ROCK SOLID FLIGHT mit RAST“ auf. Neben den wichtigsten Fragen und Antworten zur Technologie, stellt Michael Nessler exklusiv in diesem Sonderheft den NYOS RS vor!

Ihr könnt euch das Heft als Print-Ausgabe unter info@swing.de bestellen,
oder direkt unter folgendem Link als PDF (59mb) downloaden:

RAST Sonderheft 2018

Optionale Trimmer-Tragegurte für Apus RS

Apus RS Trimmertragegurte

…und der Apus RS wird zum Sturmvogel!

Mit den ab sofort erhältlichen Trimmer-Tragegurten lässt sich die ohnehin schon hohe Trimmgeschwindigkeit des Apus RS nochmal um ca. 6km/h steigern

  zuklappen!

Beim Küstensoaren ist dies besonders beim Start hilfreich, um bei starkem Wind von der Kompression an der Soaringkante wegzukommen. Der Apus RS bleibt dank RAST auch mit offenen Trimmern sehr stabil und gut beherrschbar.
Mit dem genähten T-Griff kann der Trimmer bei Bedarf schnell und sicher gegriffen und geschlossen werden.

Der nicht zugelassene Trimmer-Tragegurt kann nur als optionales Zubehör für 189,- Euro brutto (119,- Euro in Kombination mit Apus RS-Bestellung) inkl. Leinenschlösser erworben werden und muss separat bestellt werden. Bei einem evtl. Weiterverkauf kann so wieder auf die Variante mit Gütesiegel umgebaut werden.

DATEN

Apus RS 14 16 18 20 23

Schirmgewicht (kg)

APUS RS / Hike

3,14 / 2,60 3,50 / 2,85 3,74 / 2,99 -/3,40 -/3,55
CEN Musterprüfung

D

(☍ DE)
(☍ EN)

C

(☍ DE)
(☍ EN)

B/C

(☍ DE)
(☍ EN)

A/C

(☍ DE)
(☍ EN)

A/B

 

(☍ DE)

(☍ EN)

  55-90 55-100 55-70 (EN B)
70-110 (EN C)
65-80 (EN A)
80-105 (EN C)
70-90 (EN A)
90-110 (EN B)
Zellen 34 34 34 34 34
Flügelfläche (m²) 16 18 20 23 26
Flügelfläche projiziert (m²) 13,87 15,60 17,34 19,9 22,5
Spannweite (m) 8,94 9,48 10 10,7 11,4
Spannweite projiziert (m) 7,26 7,7 8,11 8,7 9,3
Streckung 5 5 5 5 5
Streckung projiziert 3,8 3,8 3,8 3,8 3,8

FARBEN HIKE & REGULAR

Hike-Blue:

 

Hike-Red:

 

Regular-Gold:

 

Regular-Flame:

 

Regular-Flash:

 

Swing Color Design Tool

Wählen Sie Ihre Wunschfarbe in der Farbpalette
und klicken Sie dann in den gewünschten Designbereich in der Grafik, um ihn zu füllen.
Z.B: Wählen Sie BLAU in der Farbpallette „OBERSEGEL“
und klicken Sie nun in der Grafik „OBERSEGEL“ in den Bereich,
den Sie damit einfärben wollen!

Obersegel, Pfeile3D Naht (Eintrittskante)RAST, Rippen*Logoschrift

(*) Wenn als Rippenfarbe GRAU gewählt wurde,
wird das RAST-Band in SCHWARZ produziert!

SWINGObersegel, Pfeile und 3D NahtRAST, Rippen 3D AnsichtUntersegel

FOTOS

ApusRS-01
ApusRS-02
ApusRS-03
ApusRS-04
ApusRS-05
ApusRS-06
ApusRS-07
ApusRS-09

STIMMEN

Testimonials

„We have been flying the Apus RS in Bali and Lombok. Please tell the design team I and all my customers are very, very happy! The Apus 16 is the best glider I have ever owned. It’s the most universal glider. Pg is such a wide range of conditions. Ppg is amazing. Little power and dynamic. Impressed!“
Andrew Polidano

DOWNLOADS

Apus RS DE EN FR ES
Betriebsanweisung PDF PDF
Testberichte

APUS RS 18

Nachprüfprotokoll

APUS RS 16

APUS RS 14

 

APUS RS 18

Inspectionprotocol

APUS RS 16

APUS RS 14

 

   

 

Quelle:

http://www.swing.de/apus-rs.html