Auf über 10.000 Fuss geschleppt

Jack Norris berichtet uns:
“On May 25, 2015, after 37mins on tow, Lindsay Smith achieved an altitude of 11,476 feet MSL, 10,376 feet AGL, under an Ozone Magnum II near Rainbow Valley, AZ, USA. Total flight time was 1:15 hours. Sean Buckner’s Sling Machine was the payout system used.”  Foto und Quelle: Flyozone.com

Link bitte hierhin:  https://www.youtube.com/watch?v=c4jcRsnhcAk

Neuer ACRO Schirm Agility

Nach einem Jahr testen von verschiedenen Prototypen hat das Gradient Entwickler Team nun den neuen Acro Schirm Agility fertig gestellt. Dieser Gleitschirm wird von den Gradient Team Piloten Horacio Llorenz und Theo DeBlic in Acro Wettkämpfen geflogen. Die Gradient Entwickler haben für das feintuning eng mit Horacio und Theo zusammengearbeitet. Wir hoffen den Gleitschirm am Acro World Cup ganz vorne zu sehen. Agility wird in den Größen 16m,17m und 19m hergestellt.

Foto und Quelle: Turnpoint.de

Quelle: http://www.turnpoint.de/news.php?id=2855

NEUE PRODUKTE FÜR 2017

Jedes Jahr um diese Zeit stellen wir Produkte vor, die bald auf den Markt kommen werden. Die folgenden Produkte können in den kommenden Wochen / Monaten bestellt werden. Weitere Infos folgen.

Hier gipfelt unsere GEO Serie: der GEO 5 mit seiner bahnbrechenden OZONE SharkNose Technologie und all den Design Features, die nicht nur Leistungsträger in unserer Intermediate Schirm Klasse gewesen sind, sondern diese auch beträchtlich angeschoben haben, bringt ein paar Gramm mehr auf die Waage als sein Vorgänger, verfügt aber nun über die Leistung, die sich in unsere restliche XC Schirmpalette einfügt. Mit all der Solidität und dem Vertrauen, das der BUZZ Z5 vermittelt, aber mit mehr Agilität und Gesamtleistung dank der leichtgewichtigen Neugestaltung. Der GEO 5 kommt im Oktober 2016 auf den Markt.

In der 4ten Generation hat der ULTRALITE ein völlig neues Design, und ist rundum modernisiert. Er verfügt über ein neues Profil, ein neues Segel mit neuem Schnittmuster, und ein neues Leinenwerk. Das Endresultat präsentiert sich mit mehr Gleitleistung, einer höheren Spitzengeschwindigkeit und – glaube es oder nicht – mit einem noch einfacheren Füll- und Startverhalten. Er ist sogar ein paar Gramm leichter als jeder seiner Vorgänger. Vier Größen sind geplant: 19, 21, 23 und 25m. Der ULATRALITE wird ab Oktober 2016 auf dem Markt sein.

Auch die ANGEL Serie wächst. Es kommt eine eckige Rettung dazu. Mit weniger Packvolumen und weniger Gewicht, einer besseren Sinkgeschwindigkeit und weniger Pendelbewegungen ist der ANGEL SQ eine ausgezeichnete Wahl für Piloten, die einen Rettungsschirm wollen, der sich technisch im Top Level Bereich bewegt, und einen fairen Preis hat.

Präziser, mehr Leistung, mehr Features, vielseitiger und…weniger Gewicht. Das OZIUM 2 ist eine Weiterentwicklung unseres erfolgreichen ersten leicht-XC Gurtzeugs mit zusätzlichen Features, Geometrie und Einstellsystem sind feiner abgestimmt. Piloten können nun auch aus einer großen Bandbreite an Pod Optionen wählen, was ein kundenindividuelles Maß, Strapazierfähigkeit und Wärme in der Luft ermöglicht. Das OZIUM 2 wird Ende 2016 auf den Markt kommen.

Auch die OXYGEN Serie erhält erwähnenswerten Nachwuchs. Das OXYGEN 3 hat ein völlig neues Design, das für Intermediate und Freizeit Flieger gemacht ist, die ein vielseitiges und leichtgewichtiges Gurtzeug ohne Pod wollen. Das OXYGEN 3 profitiert ebenso wie die herausragenden Gurtzeuge FORZA und EXOCEAT von sorgfältig technisierter Geometrie. Was den Unterschied dieses Gurtzeugs gegenüber den Konkurrenzprodukten ausmacht, kannst du nur in der Luft erleben – seine Präzision und Kontrolle sind wahrhaft einen guten Schritt voraus. Ab Anfang 2017 wird das OXYGEN 3 erhältlich sein.

Der ZERO wurde wegen seinem ultra-kompakten Handling und dem dynamischen Gefühl, das er vermittelt, in der Minischirm Kategorie bekannt. Der ZERO 2 zeigt klassenübergreifende Verbesserungen, wie etwa ein einfacheres Füllverhalten, mehr Spinn- und Stall-Resistenz dank der patentierten OZONE SharkNose Anströmkante und einem überarbeiteten Profil. Insgesamt ist er schneller, einfacher zu starten und macht noch mehr Spaß beim Fliegen. Der ZERO 2 wird Ende 2016 auf den Markt kommen.

Der KONA ist der perfekte Flügel der OZONE Schirmpalette für Anfänger-Intermediate PPG Piloten, die einen Schirm brauchen, der sich auch im freien Flug mehr als bewährt. Der KONA basiert auf dem Buzz Z5, der einer unserer beliebtesten Schirme ist, und zeigt eine außerordentliche Leistungstechnologie, die sowohl mit als auch ohne Motor  äußerst angenehm zu fliegen ist. Er ist für viele Piloten bestens geeignet – vom talentierten Anfänger bis hin zum erfahrenen Flieger. Dem KONA liegt die Überlegung und das entsprechende Design zu Grunde, ihn zeitweise mit Motor und zeitweise ohne Motor zu fliegen. Für Piloten, die beides gerne mögen, gerne wechseln und etwa 30-50 Stunden im Jahr fliegen, ist der KONA der ideale Schirm.

Der FREERIDE bildet eine neue Kategorie fortschrittlicher PPG Flügel. Er ist in unserer Schirmpalette direkt hinter der VIPER 4 einzuordnen. Dieser Schirm ist für fortgeschrittene PPG Piloten, die Slaloms carven und aggressive Freestyle Linien fliegen wollen ein kraftvolles Gerät. Wir haben die besten Features der VIPER 4 genommen, die Streckung verringert und alles in ein 4-Leinen Design übertragen. Das bahnbrechende OZONE SharkNose Profil sorgt für ein Handling der Extraklasse und mehr Leistung mit dem Motor. Die Tragegurte des FREERIDES verfügen über das OZONE PK System, und die Option, entweder das 2D oder das „Mateos“ Style Slalom Steuerungssystem zu installieren.

Foto und Quelle:
http://www.flyozone.com/paragliders/de/news/headlines/5703

GET YOUR INFORMATION